SEO-News

 Facebook-SucheboxFacebook-Gründer Mark Zuckerberg hat sich auf einem Investorengespräch ausführlich über die Suche im sozialen Netzwerk geäußert. Für die Verbesserung der Nutzer-Erfahrung sollen viel Zeit und Geld investiert werden.

Bei Zuckerbergs Ausführungen ist ein Satz besonders interessant: Facebook werde den Nutzern Informationen zur Verfügung stellen, die sie nicht in anderen Suchmaschinen oder sozialen Netzwerken finden können. Facebook verfüge über solch große Mengen einzigartiger Inhalte, dass man damit Fragen beantworten könne wie sonst niemand.

Facebook verfügt mit seiner "Graph Search" genannten Suche über die Möglichkeit, verschiedene Informationen miteinander zu verknüpfen und somit sehr genaue und zielgerichtete Suchanfragen abzubilden. Dieses Verfahren, das an die aus der Kriminalistik bekannte Rasterfahndung erinnert, gab jedoch auch schon Anlass zur Kritik. Die Nutzer, die oft gar nicht wissen, welche Informationen sie dem Netzwerk freiwillig zur Verfügung stellen, werden so mögliche Opfer gezielter Recherchen.

Doch auch in der Graph Search gibt es noch Einschränkungen. So wurde die Suche noch nicht für mobile Endgeräte ausgerollt, und es haben nach wie vor noch nicht alle Nutzer Zugung zur Suchfunktion.

Facebook Graph Search Auswahlbox

Facebook verarbeitet immense Datenmengen

Laut Zuckerbegr hätten die jüngsten Verbesserungen im Bereich der mobilen Suche dazu geführt, dass die durchschnittliche Zahl an Suchanfragen wieder die Grenze von einer Milliarde pro Tag überschritten habe, nachdem sie kurzfristig gesunken war. Die Ursache für das zwischenzeitliche Absinken gründete vor allem auf der geringeren Zahl an Suchanfragen pro mobilem Nutzer bei gleichzeitigem Anstieg dieser Nutzergruppe.

Zuckerberg spricht auch von Herausforderungen bei der Skalierung - mehr als eine Billion Posts pro Tag wollen erst einmal für die Suche erfasst werden. Die endgültige Lösung für die Facebook-Suche könnte sich noch Jahre hinziehen, jedoch bestehe der feste Vorsatz, das ganze richtig zu machen.

 

Erfolgreiches Jahr für Facebook

Facebook schwimmt derzeit auf einer Welle des Erfolgs. Der Gewinn konnte im zweiten Quartal im Jahresvergleich mehr als verdoppelt werden und stieg auf 791 Millionen US-Dollar (GAAP). Der Umsatz erhöhte sich ebenfalls stark und stieg um 61 Prozent auf 2,91 Milliarden US-Dollar. Besonders freuen dürfte man sich bei Facebook über das gute Nutzerwachstum im mobilen Bereich: 1,07 Milliarden Menschen greifen inzwischen über mobile Geräte auf das Netzwerk zu - eine Steigerung um 31 Prozent.

 


Von Christian Kunz+ Mehr Informationen hier


 

 

 

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

Better sell online

Online Solutions Group

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px