SEO-News

Link entfernen

Es ist laut Google keine gute Idee, einfach eine große Anzahl von Backlinks einer Website abzuwerten, nur weil diese ein scheinbar geringes Gewicht haben.


 Anzeige

Mit der Möglichkeit, Backlinks per Disavow-Tool abzuwerten, hat Google vermutlich für mehr Diskussionen und Unsicherheit gesorgt als mit den meisten anderen Maßnahmen und Ankündigungen.

Sie benötigen SEO-Beratung für Ihre Website?

Jetzt unverbindlich anfragen

Das zeigt eine Anfrage, die John Müller jetzt per Twitter beantwortet hat. Ein Nutzer fragte, ob es seiner Website schade, wenn er 170.000 auf seine Website verweisende Domains abwerte, was in etwa 32 Millionen Backlinks entspreche. Die Domains hätten jeweils ein Domain Rating von 0.

Müller schrieb, das sei eine furchtbare Idee. Zudem berücksichtige Google keine der genannten Kennzahlen: 

That seems like a terrible idea. (also, none of those metrics are things Google cares about, as any SEO tool will tell you... hopefully)

 

Google: keine gute Idee, viele Links mit scheinbar geringem Wert einfach abzuwerten

 

Das Abwerten von Backlinks richtet oftmals mehr Schaden an, als es nutzt. Es für den normalen Anwender gar nicht möglich, sicher zu beurteilen, ob ein Backlink einen positiven Beitrag zu den Rankings leistet oder potentiell schädlich ist. Das Abwerten von Backlinks mit positivem Ranking-Beitrag kann den Rankings schaden.

Es ist in den meisten Fällen auch gar nicht notwendig, denn Google selbst erkennt Backlinks ohne Mehrwert am besten und ignoriert diese einfach. Backlinks sollten nur dann per Disavow abgewertet werden, wenn man bewusst gegen Googles Webmaster-Richtlinien verstoßen hat, wenn Google bereits eine manuelle Maßnahme wegen unnatürlicher Backlinks verhängt hat oder wenn man eine manuelle Maßnahme wegen solcher Verstöße befürchtet.


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Wie wichtig Backlinks für die Top-10-Rankings in Google sind, zeigt eine aktuelle Studie.

Google hat offenbar die Probleme mit dem Link Report in der Search Console behoben und zeigt wieder so viele Links an wie zuvor.

Aus dem aktuellen Google Leak lässt sich ableiten, welche Eigenschaften von Links Google werten könnte. Wer diese Attribute kennt, kann beim Aufbau von Backlinks präziser vorgehen.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

Better sell online

Online Solutions Group

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px