SEO-News

Broken Link

John Müller von Google hat sich sehr deutlich dazu geäußert, wann das Disavow-Tool zum Abwerten von Links benutzt werden muss.


 Anzeige

Mit der Zeit erhält eine Website normalerweise viele Backlinks unterschiedlichen Ursprungs. Und oftmals ist es schwierig, die Qualität und Relevanz aller verlinkenden Websites sicher zu überprüfen. Sollte man also solche Backlinks, deren Wert man nicht einschätzen kann, sicherheitshalber mit dem Google Disavow-Tool abwerten?

Sie benötigen SEO-Beratung für Ihre Website?

Jetzt unverbindlich anfragen

Auf keinen Fall - wenn es nach John Müller von Google geht. Er gab jetzt eine unmissverständliche Erklärung per Twitter ab: Links sollten nicht per Disavow-Tool abgewertet werden, wenn man keine Links gekauft hat:

 

Google: nur bezahlte Links per Disavow abwerten - John Müller auf Twitter

 

Das bedeuet im Umkehrschluss, dass Google alle anderen nicht relevanten Links und auch Spam-Links erkennen müsste. Google hat sich schon öfter dazu geäußert und erklärt, dass solche Links einfach ignoriert werden


 Anzeige

Allerdings gibt es immer wieder Berichte von Website-Betreibern und SEOs, in denen davon die Rede ist, dass sich die Performance in der Suche nach dem Abwerten bestimmter Backlinks verbessert habe. Was sich dabei selten überprüfen lässt, ist, ob es sich bei den abgewerteten Backlinks um bezahlte Links handelt.

Nutzung des Disavow-Tools macht nicht verdächtig

Wer das Disavow-Tool nutzt, macht sich bei Google dadurch nicht verdächtig, Backlinks gekauft zu haben. John Müller schrieb dazu noch, man könne auch die Bremse eines Autos verwenden, ohne zu schnell gefahren zu sein:

 

Google: nur bezahlte Links per Disavow abwerten - John Müller auf Twitter

 

 

Die Nutzung des Disavow-Tools erfolgt auf eigenes Risiko. Wer die falschen Backlinks abwertet, kann damit der Leistung seiner Website in der Suche schaden.


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Selbst wenn eine Website Hunderttausende Spam-Backlinks von KI-basierten Seiten erhält, muss man diese Links nicht per Disavow abwerten. Und ganz generell ist die Verwendung von Disavow in den...

Backlinks von Websites aus einem anderen Sprachraum sollten nicht einfach abgewertet werden, meint John Müller von Google.

Es ist laut Google keine gute Idee, einfach eine große Anzahl von Backlinks einer Website abzuwerten, nur weil diese ein scheinbar geringes Gewicht haben.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px