Podcast

Podcast

Podcast

Seiten mit wenig Inhalt, sogenannter Thin Content, schmälern die Ranking-Chancen. Insbesondere bei neuen Websites sollte das beachtet werden.

Außerdem in dieser Ausgabe: Google gibt Tipps zu Titeln und Meta-Descriptions, Google kann auch mit 303-Redirects umgehen, Unterseiten erhalten bei der Page Speed-Messung durch Google ein unterschiedliches Gewicht, Google rendert keine Noindex-Seiten und: Google kann auch Redirect-Ketten mit mehr als 5 Sprüngen folgen.

 

Thin Content vermeiden - vor allem bei neuen Websites

Damit Google den Mehrwert einzelner Seiten erkennen kann, müssen dort genügend Inhalte vorhanden sein. Seiten mit wenigen Inhalten, sogenanntem Thin Content, können vor allem bei neuen Websites problematisch sein.

 

Google kann auch mit 303-Redirects umgehen

303-Redirects kommen recht selten vor und funktionieren ein wenig anders als 301- oder 302-Weiterleitungen. Doch auch mit 303-Redirects kann Google umgehen.

 

Unterseiten fließen mit unterschiedlicher Gewichtung in die Bewertung des Page Speeds einer Website ein

Bei der Bewertung des Page Speeds einer Website durch Google haben wichtige Unterseiten ein größeres Gewicht als weniger wichtige Unterseiten.

 

Google rendert keine Webseiten mit "noindex"

Webseiten, die auf "noindex" gesetzt sind, werden von Google nicht gerendert. Kommt auf solchen Seiten JavaScript zum Einsatz, kann das problematisch sein.

 

Google kann auch Redirect-Ketten mit mehr als 5 Sprüngen folgen

Grundsätzlich ist Google auch in der Lage, Redirect-Ketten mit mehr als 5 Sprüngen zu folgen - nur nicht beim ersten Anlauf.

   

 

SEO im Ohr gibt es auch auf iTunes.


SEO im Ohr auf Spotify

 

 

 


SEO im Ohr: der RSS-Feed zum Abonnieren

 

Titelbild: Copyright Fotomek - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Die Sichtbarkeit vieler, vor allem großer Websites in Google ist in den letzten Wochen deutlich gesunken. Betroffen sind zum Beispiel viele News-Websites.

Google hat in dieser Woche die neuen AI Overviews ausgerollt - zunächst nur in den USA. Was bedeutet das für Suche und SEO?

Seit dem 9. Mai gibt es massive Verschiebungen auf den Suchergebnisseiten von Google. Ein offiziell bestätigtes Update gibt es nicht. Dennoch ist ein großes Google Update wahrscheinlich.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

Better sell online

Online Solutions Group

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px