SEO-News

TwitterDer Anteil der von Google indexierten Tweets ist immer noch sehr niedrig. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung. Dennoch sind deutliche Steigerungen zu verzeichnen. Davon profitieren allerdings vorwiegend Twitter-Konten mit vielen Followern und einer hohen "Social Authority".

Um 466 Prozent ist der Anteil der Tweets gestiegen, die innerhalb der ersten sieben Tage nach ihrem Erscheinen von Google indexiert werden. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung von Stone Temple Consulting. Untersucht wurden Daten von mehr als 900 Twitter-Nutzern. Dabei wurden nur solche Nutzer getestet, die bereits bei einer früheren Untersuchung vom Februar dieses Jahres beteiligt waren.

Der gestiegene Anteil der Tweets, die es in den Google-Index schaffen, darf jedoch nicht darüber hinweg täuschen, dass absolut gesehen immer noch nur sehr wenige Twitter-Meldungen von Google aufgenommen werden. Waren es laut der Untersuchung beispielsweise nur 11 von insgesamt 1.812 Tweets, die im Februar innerhalb von sieben Tagen im Index landeten (0,6 Prozent), so waren es im Juni 1.348 von 39.249, was 3,4 Prozent entspricht. Anders herum gesagt: 96,6 Prozent der Tweets schafften es nicht in den Index.

 

Mehr Follower: bessere Chance auf Indexierung

Es gibt eine klare Tendenz, dass vor allem die Posts von Nutzern mit vielen Followern eine erhöhte Chance auf eine Indexierung besitzen. So lagen die Quoten für indexierte Tweets im Februar und auch im Juni deutlich unter zehn Prozent, wenn man sich die Nutzer mit weniger als 10.000 Followern ansieht. Ein anderes Bild ergibt sich bei Twitter-Nutzern mit mehr als einer Million Followern: Hier lag die Qutote der indexierten Tweets bereits im Februar bei ca. 20 Prozent, im Juni sogar bei ungefähr 35 Prozent.Google: Anteil indexierter Tweets nach Followern

Ein ähnliches Bild zeigt sich, wenn man auf die "Social Authority" blickt - ein Wert auf einer Skala von 1 bis 100, der Faktoren wie die Retweet-Rate oder die Aktualität von Tweets einbezieht. Twitter-Nutzer mit einer hohen Social Authority von 70 bis 100 bringen es auf eine Indexierungsrate von ca. 7 Prozent, darunter sinkt diese Rate deutlich ab. Nutzer mit einer Social Authority unter 40 haben kaum eine Chance, mit ihren Tweets in den Google-Index zu gelangen.

 

Fazit

Es zeigt sich, dass Twitter-Rankingfaktoren auch für die Indexierung in Google eine große Bedeutung haben. Allen voran steht die Zahl der Follower. Doch auch die Aktualität und die Interaktionsrate der Tweets wirken sich aus. Das Posten interessanter Inhalte wird also belohnt. Bleibt abzuwarten, ob es eine weitere Steigerung der indexierten Tweets bei Google geben wird. Das könnte durchaus geschehen, wenn die derzeitige Situation als eine Art Testphase betrachtet wird, an die sich ein größerer Rollout anschließt.

 

Weitere Informationen

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Twitter setzt Links jetzt ohne 'nofollow'

Links auf Twitter werden jetzt in allen Bereichen ohne 'nofollow' gesetzt und können damit grundsätzlich PageRank übertragen. Für Spammer wird das aber vermutlich wenig bringen.

 

 

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

sedo

SEO Freelancer

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px