Hier könnte Ihre Werbung stehen. Weitere Infos und Mediadaten finden Sie hier.

SEO-News

WahlDurch manipulierte Ergebnisse kann es möglich sein, den Ausgang zukünftiger US-Präsidentschaftswahlen entscheidend zu manipuliereren. Das ist des Ergebnis einer aktuellen Studie zweier Psychologen aus den USA. Auch wenn Google in der Studie nicht explizit erwähnt wird, so kommt dem Suchmaschinenkonzern doch eine bedeutende Rolle und eine große Verantwortung zu.

Ist es möglich, dass der nächste US-Präsident mit Hilfe von manipulierten Ergebnissen aus Google, Bing und Co. gewählt wird? Ausgeschlossen scheint das zumindest nicht zu sein, wie eine aktuelle Studie zweier US-Psychologen jetzt zeigt. Robert Epstein von American Institute for Behavioral Research und sein Kollege Ronald E. Robertson stellen drei Kernthesen auf:

  1. Manipulierte bzw. tendenziöse Suchergebnisse können die Wahl von noch unentschlossenen Wählern um 20 Prozent und mehr verändern.
  2. Diese Veränderung kann in bestimmten demographischen Schichten deutlich größer ausfallen.
  3. Manipulierte Suchergebnisse können maskiert werden, so dass die Menschen davon nichts mitbekommen.

Für ihre Studie führten die Forscher fünf Experimente in zwei Ländern aus (USA und Indien). Dabei zeigte sich, dass in bestimmten Bevölkerungsgruppen bis zu 80 Prozent der Meinungen durch manipulierte Suchergebnisse verändert werden konnten.

Berücksichtigt man, dass Präsidentschaftswahlen in den USA traditionell knapp ausgehen und meist von sogenannten Swing States abhängen, in denen mal das eine und mal das andere Lager siegt, so wird klar, dass durch Manipulationen, wie sie in der Studie gezeigt wurden, das Ergebnis der kommenden Wahlen tatsächlich von Google und Co. mit entschieden werden können. Die Forscher sprechen dabei vom Search Engine Manipulation Effect, kurz SEME. Epstein sagt dazu wörtlich:

Because SEME is virtually invisible as a form of social influence, because the effect is so large and because there are currently no specific regulations anywhere in the world that would prevent Google from using and abusing this technique, we believe SEME is a serious threat to the democratic system of government.

Auf die Ergebnisse der Studie und die mögliche Beeinflussung der Wahlen durch veränderte Suchergebnisse erwidert Google, es sei die Kernaufgabe des Unternehmens, relevante Ergebnisse zu liefern. Es würde das Vertrauen der Nutzer in das Unternehmen untergraben, würde man davon abweichen:

Providing relevant answers has been the cornerstone of Google’s approach to search from the very beginning. It would undermine the people’s trust in our results and company if we were to change course.

 

Information Bias: Informationsverschiebung

Im Information Retrieval wird schon lange ein ähnliches Thema diskutiert. Unter dem Namen Information Bias, versteht man die Verschiebung von Suchergebnissen in eine bestimmte Richtung. Das muss von den Suchmaschinen nicht einmal gewollt sein, sondern kann sich aus dem Verhalten der Nutzer ergeben. Wer zum Beispiel nach Symptomen von Krankheiten sucht, der wird als Ergebnisse zumeist solche Seiten finden, die sich mit schweren Krankheiten befassen. Das liegt erstens an der größeren Popularität dieser Seiten, die mehr Klicks erhalten, und zweitens daran, dass es von solchen Seiten schlicht mehr gibt als von Seiten, die sich mit eher moderaten Ursachen befassen.

Die Vermeidung dieses Information Bias ist eines der Probleme, mit denen sich Suchmaschinen zukünftig noch beschäftigen müssen. Eng damit verbunden ist das Phänomen der Filterblase: Durch die immer stärkere Personalisierung der Suchergebnisse und die Anpassung der gelieferten Treffer an die Vorlieben und Bedürfnisse der Nutzer sehen diese keine Informationen mehr, die von bestimmten Mustern abweichen. Folge: Eim Blick über den Tellerrand ist nicht mehr möglich: Die Nutzer befinden sich in einer Filterblase.

 

Bandwagon Effect (Mitläufereffekt)

Aus Sicht der Forscher kommt ein weiterer Effekt hinzu, den sie mit Bandwagon Effect (Mitläufereffekt) bezeichnen. Das funktioniert so: Wenn die manipulierten Suchergebnisse eine der Seiten als überlegen und voraussichtlichen Gewinner erscheinen lassen, neigen die Menschen dazu, sich dieser Seite anzuschließen, um später auf der Siegerseite zu stehen. Wenn also einer der Kandidaten in den Suchergebnissen bevorzugt wird, so nutzt ihm dies nicht nur über den Weg der Meinungsbildung, sondern auch über die so gewonnenen Mitläufer

 

Fazit

Fest steht, dass Suchmaschinen und allen voran Google, das in den USA immerhin zwei Drittel des Marktes dominiert, eine große Verantwortung tragen. Das vor allem aus den genannten Gründen: Das den Menschen unbewusste Manipulationspotential und die durch manipulierte Ergebnisse erreichbare Veränderung, die gleich doppelt wirkt: erstens über die Veränderung der Meinungen und Einstellungen und zweitens über den Mitläufer-Effekt. Erschwerend kommt hinzu, dass die Manipulationen von den Nutzern meist nicht bemerkt werden. Berücksichtigt man zudem die meist knappen Ergebnisse der US-Präsidentschaftswahlen, so wird klar, dass Google bei den zukünftigen Urnengängen eine wichtige Rolle spielen wird.

 

Titelbild © Christian Schwier - Fotolia.com

 

 

 


SEO-Checkliste

SEO-Checkliste

 

Anzeige

SEO-Beratung

Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung für Karlsruhe, Baden und die Pfalz

 

06340/351-943

 

info(at)seo-suedwest.de

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Sprecher auf

Auszeichnungen

SEO Südwest: Platz 5 bei den SEO-Wahlen 2014 zum besten deutschen SEO-Blog

 

SEO-united.de Tipp 12/15

iBusiness Top-100-Liste SEO-Dienstleister

SEO Südwest English website

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Kalender 2016

SEO-Kalender 2015

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

Werbung

Anzeige

SEO-Tipps und SEO-Tricks

IMAGE Tipps zum Umgang mit der .htaccess-Datei
Montag, 15. August 2016
Die .htaccess-Datei ist ein mächtiges und gleichzeitig einfach zu bedienendes Werkzeug zur... Weiterlesen...
IMAGE Zu klein für Google Top-10: Yelp hilft
Montag, 19. Januar 2015
Für viele kleine Webseiten, die es aus eigener Kraft nicht schaffen, unter die Top-10 bei Google... Weiterlesen...
IMAGE Tipp: Reddit für den Aufbau von Backlinks nutzen
Samstag, 17. Januar 2015
Die Social-News-Plattform Reddit erlaubt den Aufbau von guten Backlinks - wenn man sich an... Weiterlesen...

News aus dem Blog

IMAGE Nur der KSC!
Montag, 01. Juni 2015
Schluss. Aus. Vorbei. Der KSC spielt auch in der kommenden Saison in der zweiten Liga. Einsatz,... Weiterlesen...
IMAGE SEO: Können 'Ausverkauft'-Seiten in Online-Shops positive Rankingeffekte haben?
Sonntag, 01. Februar 2015
Wie geht Google eigentlich mit Seiten aus Online-Shops um, die nicht mehr lieferbare Produkte... Weiterlesen...
IMAGE Vorsicht bei Verwendung von Stockfotos auf Facebook
Montag, 25. April 2016
Wer Bilder aus Foto-Archiven, sogenannten Fotostocks, verwendet, sollte aufpassen, wenn es um das... Weiterlesen...

 Eine Auswahl zufriedener Kunden

Rebel - Bad Küche Raum
Schöne Haare Karlsruhe
kr3m
feel-perfect.eu - Die Nährstoffexperten border=
Flintec IT GmbH
ESM Academy

Verbinden

Social Networks und RSS-Feed