SEO-News

SEO mit QualifikationGoogle hat neue Empfehlungen zur Auswahl geeigneter SEO-Dienstleister abgegeben. Damit erhalten nicht nur Kunden, sondern auch SEOs selbst wertvolle Tipps, worauf sie beim nächsten Aufeinandertreffen achten sollten.

Das Verhältnis Googles zur SEO-Branche ist nicht ganz einfach. Vor allem solche SEOs, die mit Hilfe unerlaubter Techniken, den sogenannten Black Hat-Methoden, Googles Algorithmen austricksen wollen, sind dem Unternehmen ein Dorn im Auge. Doch es gibt auch SEOs, denen gegebüber Google positiv eingestellt ist. Dabei handelt es sich um solche Dienstleister, die bei der Optimierung nicht nur die Rankings, sondern auch die Nutzererfahrung verbessern wollen.

In einem aktuellen Video teilt jetzt Maile Ohye von Google mit, worauf es bei der Auswahl guter SEOs ankommt. Wichtig sei vor allem zu wissen, dass sich der Erfolg durch Optimierungen nicht kurzfristig einstelle. SEO sei ein langfristiger Prozess, der nicht mit Tricks funktioniere, und es könne vier Monate bis zu einem Jahr dauern, bis sich Verbesserungen zeigten.

Ohye schlägt einen mehrstufigen Prozess vor, um einen geeigneten SEO zu finden. Dieser besteht aus den folgenden Phasen:

  • Durchführen von Interviews: Dabei ist zu prüfen, ob der Kandidat nur die Rankings im Blick hat oder auch nach der Zielgruppe, dem Geschäftsmodell und den Wettbewerbern fragt. Insbesondere sollte er hinterfragen, inwieweit die Suche dabei helfen kann, die eigenen Ziele zu erreichen.
  • Referenzen zeigen lassen: Man sollte bei früheren Kunden nachfragen und dabei insbesondere prüfen, ob der SEO mit allen Beteiligten im Unternehmen wie den Entwicklern, den Designern, den Marketern und weiteren Bereichen gut kooperiert hat.
  • Audit: Für eine erste technische Prüfung sollte man dem Kandidaten einen begrenzten Zugang zu den eigenen Daten wie etwa denen der Google Search Console gewähren. Daraus kann der Kandidat Verbesserungsvorschläge erstellen und diese sowohl mit Angaben zum ungefähren Aufwand wie auch zum möglichen Nutzen verbinden. Das Audit kann in einen technischen Teil und einen Suche-spezifischen Teil untergliedert werden. Im technischen Teil geht es zum Beispiel um die interne Verlinkung, die richtigen Response Codes oder die Crawlbarkeit. Im Suche-Teil findet die Betrachtung im Hinblick auf markenbezogene und nicht markenbezogene Keywords statt.
  • Im Anschluss daran kann die Auswahl eines SEOs erfolgen, wobei laut Ohye große Unternehmen auch mehrere SEOs beschäftigen können.

Abschließend weist sie noch darauf hin, dass vor dem Engagement eines SEOs die Bereitschaft im Unternehmen vorhanden sein muss, die sich aus der Analyse ergebenden Empfehlungen auch umzusetzen.

Nachfolgend ist das komplette Video zu sehen und zu hören:

 

Google: How to hire an SEO 

 

Titelbild © so47 - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Was kostet SEO?

In diesem Beitrag erfahren Sie, mit welchen Kosten SEO für verschiedene Arten von Websites verbunden ist. Neben unterschiedlichen Abrechnungsarten werden auch typische Stundensätze sowie...

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px