SEO-News

iFrame: bitte nicht einbindenWenn Inhalte einer Webseite per iFrame in eine andere Seite eingebunden werden, kann es sein, dass Google diese Seite gegenüber dem Original bevorzugt.

Mit Hilfe von iFrames kann man externe Inhalte in eine Webseite integrieren. Das wird zum Beispiel gerne dazu genutzt, um YouTube-Videos einzubinden. Der Mechanismus funktioniert aber auch für ganz normale Inhalte wie Texte oder Bilder.

Wenn nun eine Webseite die Inhalte einer anderen Seite per iFrame einbindet, kann es sein, dass Google diese Seite gegenüber dem Original auf den Suchergebnisseiten bevorzugt. Das hat Johannes Müller in einem Webmaster-Hangout vergangene Woche erklärt.

Möchte man sich als Inhaber der Originalseite davor schützen, gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Man bittet den Bereiber der einbindenden Seite, einen Canonical-Link auf die Originalseite zu setzen
  • Man verwendet das "X-Frame-Options"-Meta-Tag. Dieses kann drei Ausprägungen annehmen:
    • <meta http-equiv="X-Frame-Options" content="DENY">: sperrt die Inhalte komplett gegen das Einbinden per iFrame
    • <meta http-equiv="X-Frame-Options" content="SAMEORIGIN">: erlaubt das Einbinden nur für Seiten vom selben Host mit demselben Protokoll
    • <meta http-equiv="X-Frame-Options" content="ALLOW-FROM uri">: erlaubt das Einbinden nur für eine bestimmte, definierte Seite
  • Per HTTP-Header.

Wenn Google auf eine entsprechende Anweisung stößt, dann liest es die per iFrame eingebundenen Inhalte nicht aus.

Die Antwort Johannes Müllers ist in folgendem Video zu hören:

 

Webmaster-Hangout 

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Wenn dieselben URLs einer Website in verschiedenen Sitemaps enthalten sind, handelt es sich für Google nicht um Duplicate Content.

Wie problematisch ist Duplicate Content? Laut John Müller von Google stammen die meisten Sorgen diesbezüglich von SEOs. Allerdings seien es auch SEOs, welche die Nuancen bei Duplicate Content...

Bietet man die gleichen Inhalte auf zwei Domains mit unterschiedlichen Top Level Domains an, kann das laut Google die Nutzer verwirren und außerdem gegen die Richtlinien verstoßen. 

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px