SEO-News

Yandex-Katalog: ScreenshotDer russische Suchmaschinenanbieter Yandex wird seinen Katalog schließen. Nach 17 Jahren werde der Dienst nicht mehr benötigt, weil die Suchmaschine die nötige Funktionalität biete.

 

Ein weiteres Webverzeichnis wird bald der Vergangenheit angehören: Yandex hat nach offizieller Mitteilung bereits mit dem Abschalten seines Katalogs begonnen. Im Jahr 2000 war der Dienst gestartet. Er bietet eine ähnliche Kategoriestruktur wie zum Beispiel das Yahoo-Verzeichnis. Darüber hinaus ist es möglich, die Recherche über weitere Facetten zu verfeinern.

Durch die Verbesserung der Suchmaschinentechnologie haben Webverzeichnisse immer mehr an Bedeutung verloren - so auch der Yandex-Katalog. Wie das Unternehmen schreibt, hat die Einführung des Korolyov-Algorithmus, mit dem die Suchanfragen der Nutzer besser interpretiert werden können, dazu geführt, dass inzwischen fast die gesamte Funktionalität des Katalogs in der Yandex-Suchmaschine abgebildet werden kann.

Laut Yandex ist die Zahl der Nutzer im Katalog deutlich gesunken: Inzwischen besuchten nur noch einige Tausend Personen täglich den Dienst. Neue Anmeldungen für den Katalog werden ab sofort nicht mehr angenommen. Ersatzweise will Yandex die Möglichkeit anbieten, zu Beginn des neuen Jahres über die Webmaster-Tools hinzugefügte Regionen zu bearbeiten und damit die regionale Ausrichtung von Webseiten in der Suche zu steuern.

Der Yandex-Katalog reiht sich ein in eine größere Anzahl geschlossener Webverzeichnisse. Zu den bekanntesten Diensten, die in letzter Zeit eingestellt wurden, gehören dmoz und das Yahoo-Verzeichnis. Dmoz war in diesem Jahr abgeschaltet worden, das Yahoo-Verzeichnis bereits Ende 2015.

 

Titelbild © Rob hyrons - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Das Leak der Rankingfaktoren der Suchmaschine Yandex bringt einige Überraschungen zu Tage. So ist zum Beispiel die CTR ein Rankingfaktor.

IndexNow spielt für die Indexierung von neuen URLs bei der Suchmaschine Bing eine große Rolle: Sieben Prozent aller neuen geklickten URLs wurden über das Protokoll indexiert.

Microsoft hat mitgeteilt, dass per IndexNow eingereichte URLs nun zwischen den Suchmaschinen Bing und Yandex geteilt werden.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px