SEO-News

GoogleIm neuen Google-Index wird immer die Smartphone-Ansicht von Webseiten gewertet, auch dann, wenn es auf einer Webseite fast nur Desktop-Besucher gibt. Ist das sinnvoll?

 

Googles 'Mobile First'-Index wird derzeit nach und nach eingeführt und auf immer mehr Webseiten ausgeweitet. In den kommenden Wochen will Google eine große Zahl zusätzlicher Webseiten in den neuen Index umziehen. Die Rankings für Webseiten im neuen Index berechnen sich nicht mehr wie bisher auf Basis der Desktop-Darstellung, sondern werden anhand der mobilen Darstellung bestimmt.

Dabei spielt es keine Rolle, ob die meisten Besucher einer Webseite tatsächlich ein Mobilgerät nutzen. Selbst Webseiten, die fast ausschließlich Desktop-Traffic besitzen, werden anhand der mobilen Darstellung bewertet. Das hat John Müller in einem aktuellen Beitrag auf Twitter klargestellt.

In einer Anfrage hatte sich ein Nutzer erkundigt, ob Google für Webseiten mit überwiegendem Desktop-Traffic Ausnahmen bei der Bewertung anhand mobiler Kriterien mache. Müller antwortete, ein geringer Anteil mobiler Besucher sei eher ein Anzeichen dafür, dass die betreffende Seite auf Mobilgeräten schlecht nutzbar sei. Google nutze im Mobile First-Index auch für "Desktop-freundliche" Seiten die mobile Darstellung zur Bewertung, denn auch solche Seiten könnten schließlich mit Hilfe von Zoomen und Schwenken auf Mobilgeräten angesehen werden:

 

Google: Mobile First-Index bewertet immer die mobile Darstellung, auch dann, wenn eine Seite fast nur Desktop-Besucher hat 

Dennoch ist die Frage des Nutzers nicht ganz unberechtigt. Ein niedriger Anteil mobiler Nutzer auf einer Webseite muss nicht zwangsläufig durch eine schlechte mobile Darstellung der Seite verursacht werden. Es gibt viele Webseiten, die aufgrund ihrer Inhalte und der Branchen, die sie bedienen, hauptsächlich Desktop-Nutzer anziehen. Das gilt beispielsweise für Seiten im B2B-Umfeld, die vor allem auf Geschäftsrechnern im Büro genutzt werden.

Ob die ausschließliche Bewertung anhand der mobilen Darstellung für solche Seiten gerechtfertigt und sinnvoll ist, kann in der Tat bezweifelt werden.

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group




Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px