SEO-News

IndexierungWer neue Inhalte auf seiner Webseite veröffentlicht, möchte diese so schnell wie möglich für potentielle Besucher sichtbar machen. Dazu gehört es auch, dass die Inhalte in den Ergebnissen von Google zu finden sind. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie man die Indexierung neuer Inhalte beschleunigen kann.

Google nimmt neue Inhalte meist recht schnell in die Suchergebnisse auf. Es gibt jedoch Unterschiede. Je nach Webseite und Beschaffenheit der Inhalte kann es auch einmal länger dauern, bis die Inhalte ihren Weg in die Suchergebnisse finden.

Es gibt auch keine Garantie dafür, dass eine neue Seite tatsächlich indexiert wird. Sollte Google die Relevanz der Inhalte nicht hoch genug bewerten, kann es durchaus sein, dass ihnen die Indexierung verwehrt wird. Dass eine Indexierung nicht selbstverständlich ist, hat kürzlich auch John Müller von Google bestätigt:

 

Google: keine Garantie auf Indexierung

 

Um die Chancen auf eine möglichst schnelle Indexierung zu verbessern, stehen die folgenden Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Aktuelle XML-Sitemap einreichen
  • Verwenden der Funktion "Abruf wie durch Google"
  • Posten auf Google+
  • Interne Verlinkung optimieren

 

XML-Sitemap

Sitemaps sind ein bewährtes Werkzeug, um Google die URLs mitzuteilen, die auf einer Webseite besonders wichtig sind. Eine aktuelle XML-Sitemap kann die Chancen auf eine Indexierung für die dort enthaltenen URLs deutlich erhöhen. Im Idealfall wird eine Sitemap regelmäßig aktualisiert, so dass Änderungen, das Hinzufügen oder das Löschen von URLs dort direkt abgebildet werden.

XML-Sitemaps können per Google Search Console direkt bei Google eingereicht werden. Sie liegen normalerweise auf demselben Server wie die Webseite, wobei das keine Voraussetzung ist.

 

Abruf wie durch Google

In der Search Console gibt es die Funktion "Abruf wie durch Google". Hier kann man die URL einer Seite eintragen und sieht im Anschluss, wie sich die Seite für den Googlebot darstellt. Danach hat man die Möglichkeit, die betreffende URL an den Google-Index zu senden.

Viele Webmaster verwenden diese Funktion, um neue Seiten bei Google anzumelden und sie damit schneller in den Google-Index zu bringen. Allerdings gab es in den letzten Tagen Meldungen darüber, dass dieser Weg nicht mehr so funktioniert wie zuvor. Webmaster beklagen sich, dass ihre Seiten nach dem Einreichen per "Abruf wie durch Google" auch Tage später noch nicht im Index enthalten sind.

 

Posten auf Google+

Auch mit Hilfe von Googles sozialem Netzwerk Google+ kann man neue Inhalte schneller bei der Suchmaschine bekannt machen. Beiträge, die per Google+ geteilt werden, haben eine bessere Chance, schnell in den organischen Suchergebnissen von Google zu erscheinen.

Zusätzlich erscheinen auch die Posts aus Google+ selbst in den Suchergebnissen, so dass mehr Platz auf den Suchergebnisseiten belegt werden kann.

 

Interne Verlinkung

Je prominenter ein Artikel auf einer Webseite verlinkt ist, desto größer ist die Chance, dass der Googlebot auf diesen Link stößt und den Artikel besucht. Das wiederum ist eine Voraussetzung dafür, dass eine Seite indexiert werden kann.

Um neue Inhalte für den Googlebot sichtbar zu machen, sollten diese daher möglichst von der Startseite aus verlinkt sein. Alternativ bietet sich auch die Verlinkung ausgehend von einer Top-Kategorieseite an. Dazu ist es erforderlich, dass die Webseitenhierarchie sauber gegliedert ist (Baumstruktur). Das erleichtert das systematische Crawlen durch den Googlebot.

 

Fazit

Es gibt zwar keine Garantie dafür, dass Google neue Inhalte indexiert. Man kann aber einiges tun, um die Chancen auf eine schnelle Indexierung zu verbessern. Sitemaps, das Einreichen per "Abruf wie durch Google", das Posten in Google+ und eine durchdachte interne Verlinkung sind die idealen Mittel auf dem Weg zu einer schnellen und möglichst vollständigen Indexierung.

 

Titelbild © Justin - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Google zur möglichen Zukunft von XML-Sitemaps

Sind XML-Sitemaps noch zeitgemäß, oder werden sie zukünftig von anderen Instrumenten abgelöst? Um diese und andere Fragen ging es in einer neuen Ausgabe von Googles SEO-Podcast "Search Off the...

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

InterNetX

SEO Freelancer

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px