SEO-News

GoogleDurch die in Russland verhängten Sperre gegen den Chatdienst Telegram sind auch einige Google-Dienste beeinträchtigt. Das bestätigte das Unternehmen.

Der Chatdienst Telegram wurde in Russland gesperrt, weil sich die Betreiber des Dienstes weigerten, mit den Behörden zusammenzuarbeiten und ihnen die Schlüssel zu überlassen, mit denen Nachrichten dechiffriert werden können. Die Regulierungsbehörde Roskomnadzor (RKN) hatte die Sperre mit dem Hinweis auf die Verletzung nationaler Rechte verhängt. Betroffen sind aktuell rund 18 Millionen IP-Adressen.

Laut einem Bericht auf TechCrunch wurden durch die Sperrung auch Dienste von Google in Mitleidenschaft gezogen. So sollen zum Beispiel die Suche, Gmail und Push Notifications für Android-Apps teilweise nicht mehr funktioniert haben oder nicht mehr erreichbar sein.

Google hat laut Bericht auf Anfrage mitgeteilt, man wisse von diesen Beeinträchtigungen und sei dabei, die Berichte zu untersuchen.

Die RKN hat dazu selbst eine Mitteilung veröffentlicht. Darin heißt es, Google habe es versäumt, die Anforderungen der Behörde zu erfüllen und ihre IP-Adressen weiterhin für Telegram zur Verfügung gestellt.

Die Sperrung von Telegram ist nur bedingt und nicht vollständig möglich, weil der Dienst ein Verfahren nutzt, das zu einer anderen IP-Adresse springt, wenn eine IP-Adresse nicht erreichbar ist. Diese Technik wurde bereits von der App "Zello" genutzt.

Damit die Sperre trotzdem greift, weitet die Behörde die Blockade auf komplette Subnetzwerke aus. Das wiederum kann zu einer Beeinträchtigung anderer Dienste führen.

Ob Russland die Sperren aufrecht erhalten wird, oder ob vor dem Hintegrund der Fußball-WM im Sommer eine Lockerung in Aussicht steht, bleibt abzuwarten.

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Kurz nach der Bereitstellung einer Möglichkeit zum Aussperren von ChatGPT per robots.txt machen bereits einige Websites Gebrauch davon.

Trotz Sperrung einer Website für ein bestimmtes Land kann Google die Website dort in den Suchergebnissen anzeigen - mit einer Ausnahme.

Twitters Android-App verfügt offenbar über eine versteckte Funktion zum verschlüsselten Versenden von Direktnachrichten. Damit ließe sich die App als Alternative für bestehende Dienste nutzen, die...

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

 

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

Better sell online

Online Solutions Group

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px