SEO-News


SEO-NewsViel Neues bei Google in dieser Woche. Die wohl spektakulärste Nachricht bezieht sich auf den Kauf des Online-Kartendienstes Waze, mit dem Google nicht nur neue Technologie, sondern vor allem neue Kunden gewinnt. Passend dazu wurde auch der Kartendienst Google Maps neu gestaltet. Außerdem testet Google gerade eine neue Ergebnisart bei lokalen Suchanfragen. Bing wiederum hat sich mit der Integration in Apples Assistenten Siri ein weiteres wichtiges Standbein im Suchemarkt geschaffen. Und schließlich lässt ein Interview mit einem typischen SEO-Kunden wertvolle Einblicke für SEO-Agenturen zu.

 

Google kauft Online-Kartendienst Waze Waze

Zu einem weiteren Mosaikstein im Portfolio von Google ist der Online-Kartendienst Waze geworden. Im firmeneigenen Blog verkündet das Unternehmen aus Israel, dass es ein Angebot des Suchmaschinenkonzerns angenommen habe. Der Kaufpreis soll bei mehr als einer Milliarde US-Dollar liegen.

Waze zeichnet sich dadurch aus, dass es Navigationsdaten auf Basis der von seinen Nutzern gelieferten Informationen weitergibt. Dazu gehören unter anderem Staus oder Blitzerstandorte.

Nach aktuellen Informationen könnte Waze unter dem Dach von Google weiterhin selbständig bleiben. Derzeit arbeiten bei Waze etwa 100 Menschen. Der Dienst verfügt über rund 47 Millionen Kunden.

Für Google dürfte nicht in erster Linie die Technologie interessant sein, sondern einerseits die zusätzlichen Nutzer und Nutzerdaten und andererseits vor allem die Möglichkeit, seinen Nutzern zukünftig in die Verkehrsmeldungen integrierte passende Suchergebnisse darzustellen.

 

Google fügt Link „Ist das Ihr Unternehmen?“ auf SERP hinzuGoogle News

Der Link „Ist das Ihr Unternehmen“, der bisher nur auf der Google Places- Seite zu finden war, wird nun erstmals auch direkt auf der SERP angezeigt. Er erscheint unterhalb der rechts angezeigten Knowledge-Graph-Box für markenbasierte Ergebnisse und erlaubt Inhabern von Unternehmen, sich als Eigentümer bzw. Verantwortlicher des Unternehmens zu erkennen zu geben.

Ist das Ihr Unternehmen? Google

Bild (C) Mike Blumenthal

Nach Meinung von Mike Blumenthal, einem Experten für Google Places, will Google damit zwei Dinge unterstreichen:

1.) Google ist bereit, weitere Anmeldungen bzw. Besitzanzeigen von Unternehmern für Places-Anzeigen anzunehmen.

2.) Google ist in der Lage, jederzeit durch prominente Platzierung auf den SERPs große Mengen von kleinen und mittleren Unternehmen für seine Dienste und Produkte zu erreichen.

 

Bing wird zur Standardsuchmaschine für Apples SiriBing

Mit dem Start von iOS7 wird Bing in den sprachgesteuerten Assistenten Siri integriert werden. Damit eröffnet sich für Bing ein großes Nutzerpotential. Noch nicht ganz klar ist, in welcher Form die Integration stattfinden wird. So ist zu unterscheiden zwischen allgemeinen Suchanfragen und solchen, die explizit im Web gestellt werden. Weitere Quellen für Siris Informationsbeschaffung neben Bing sind beispielsweise Twitter und Wikipedia.

Es wird sogar spekuliert, dass Bing die neue Standardsuchmaschine im Safari-Browser werden und damit Google ablösen könnte. Dagegen sprechen allerdings die mehrheitlich noch für Google votierenden Apple-Nutzer.

 

Bekenntnisse eines 100-Dollar-SEO-Kunden

Sicherlich für viele Inhaber von SEO-Agenturen sehr lehrreich dürfte ein Gespräch mit einem typischen SEO-Kunden sein. Dabei zeigten sich folgende Kernprobleme:

1.) Inhaber von kleinen und mittleren Unternehmen haben nicht die nötige Zeit und auch nicht die Motivation zu verstehen, was Suchmaschinenmarketing überhaupt ist

2.) Demzufolge ist die Bereitschaft, für Suchmaschinenmarketing Geld auszugeben, eher gering, so dass sich der Aufwand für Kundenakquise für viele SEO-Agenturen nicht lohnt

3.) Bedarf besteht am ehesten in den Bereichen mobile SEO (und Apps) sowie in Bezug auf lokales SEO.

 

Google testet „In-Depth Articles“Google News

Für lokale Suchanfragen testet Google derzeit eine neue Ergebnisart, die so genannten “In-Depth Articles”. Dabei handelt es sich um zusätzliche Ergebnisse, vor allem Bewertungen, die unterhalb von lokalen Suchergebnissen angezeigt werden. In einem Beispiel wurden etwa Bewertungen aus dem Wall Street Journal oder der New York Times angezeigt.

Google testet In-Depth Articles

Google hat bestätigt, dass es sich dabei um ein aktuelles Experiment handelt. Ob die Ergebnisse allerdings dauerhaft ausgespielt werden, steht noch nicht fest.

 

Google: Seiten ohne mobile SEO werden in Zukunft schlechter rankenMobile SEO

Seiten, die nicht auf mobile Darstellung optimiert sind, werden es zukünftig in den Rankings für mobile Seiten und Smartphones schwer haben. Das lässt sich auf eine Aussage der Google-Mitarbeiter Yoshikiyo Kato and Pierre Far aus dem Google Webmaster-Central-Blog entnehmen. Exemplarisch nennen sie zwei klassische Fehler, die in Bezug auf mobile Seiten anzutreffen sind:

1.) Alle Seiten zeigen bei Aufruf mit einem Smartphone auf eine einzige mobile Seite, anstatt jeweils auf die passende mobile Unterseite zu zeigen (siehe nachfolgende Grafik)

Falsche Weiterleitung auf eine einzige mobile Seite

2.) Der Aufruf eines Suchtreffers mit einem Smartphone führt zu einer leeren Seite.

Mit diesem Beitrag will Google die Nutzer anspornen, bei Optimierungsbemühungen auch an mobile Nutzer zu denken.

Hier finden Sie Tipps zu Mobile SEO

Bild (C) F. Gopp / pixelio.de


So sieht das neue Google Maps ausGoogle News

Das neue Google Maps kommt schlanker und eleganter daher als bisher gewohnt. Am auffälligsten ist, dass die Karte nun den ganzen Fensterbereich einnimmt. Dafür entfällt der bisher links dargestellte Weißraum. Die Suchebox wurde in die Karte integriert. Die Zoomfunktion wandert von oben links nach unten rechts. Die Funktion zum Umschalten zwischen Karte und Satellitenbild wurde von oben rechts nach unten links verschoben.

Das neue Google Maps

Google Maps neu

 

Das alte Google Maps zum Vergleich

Zum Vergleich: Google Maps bisher

 

Insgesamt wirkt die Kartendarstellung nun moderner und aufgeräumter, was neben den genannten Änderungen auch an der angepassten Fargebung und Schattierung der Karte liegen dürfte.

Das neue Google-Maps ist noch nicht flächendeckend ausgerollt. Interessierte können sich aber hier registrieren und für einen Vorabzugang bewerben.

 

Facebooks erstes Rechenzentrum außerhalb der USA kommt nach SchwedenFacebook

In die Stadt Luleå, etwa 100 Kilometer südlich des Polarkreises gelegen, kommt Facebooks erstes Rechzenzentrum außerhalb der USA. Für diesen Standort sprechen vor allem das Klima, das die Kühlung der Server erleichtert, und vor allem der billige Strom. Nur etwa 10 Cent pro Kilowattstunde muss Facebook für den aus Wasserkraft gewonnenen Stom bezahlen. Zudem gibt es eine ausgezeichnete Glasfaserverbindung und einen Internet Exchange Point.

Die erste von drei Hallen wird auf 28.000 Quadratmetern Platz für eine große Menge Server bieten. Pro Halle rechnet Facebook mit einem Leistungsbedarf von 40 Megawatt.

 

Cutts-Video: verbesserte Benachrichtigungen bei manuellen Webspam-Aktionen

In einem aktuellen Video verspricht Matt Cutts verbesserte Benachrichtigungen von Webmastern, wenn einzelne Seiten von Webspam betroffen sind. Gerade für Inhaber großer Webseiten mit vielen Unterseiten ist es bisher oft schwer gewesen, aus den Benachrichtigungen schlau zu werden.

Zukünftig sollen Beispiele dafür sorgen, Fehler besser zu erkennen.

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz+Mehr Infos hier.





Anzeige von Clixado

Artikelveröffentlichungen auf starken Magazinen und Blogs

Wir kooperieren mit unzähligen Verlagen und Bloggern und können daher auf über 4000 Blogs zu fast allen Themengebieten Artikelplätze anbieten:

    - Nachhaltiger Linkaufbau, kein SEO-Netzwerk
    - Hohe Sichtbarkeitswerte, keine expired Domains
    - Einmalzahlung, keine Vertragsbindung

Für jede Artikelveröffentlichung erstellen wir hochwertigen Content mit mindestens 400 Wörtern und publizieren den Artikel mit einem DoFollow-Bachlink zu deiner Seite auf einem Magazin oder Blog deiner Wahl.

Frag uns unverbindlich nach Beispielen





{extravote 1}


SEO-NewsViel Neues bei Google in dieser Woche. Die wohl spektakulärste Nachricht bezieht sich auf den Kauf des Online-Kartendienstes Waze, mit dem Google nicht nur neue Technologie, sondern vor allem neue Kunden gewinnt. Passend dazu wurde auch der Kartendienst Google Maps neu gestaltet. Außerdem testet Google gerade eine neue Ergebnisart bei lokalen Suchanfragen. Bing wiederum hat sich mit der Integration in Apples Assistenten Siri ein wichtiges Standbein im Suchemarkt geschaffen. Und schließlich lässt ein Interview mit einem typischen SEO-Kunden wertvolle Einblicke für SEO-Agenturen zu.

 


 

Google kauft Online-Kartendienst Waze Waze

Zu einem weiteren Mosaikstein im Portfolio von Google ist der Online-Kartendienst Waze geworden. Im firmeneigenen Blog verkündet das Unternehmen, das es ein Angebot des Suchmaschinenkonzerns angenommen habe. Der Kaufpreis soll bei mehr als einer Milliarde US-Dollar liegen.

Waze zeichnet sich dadurch aus, dass es Navigationsdaten auf Basis der von seinen Nutzern gelieferten Informationen weitergibt. Dazu gehören unter anderem Staus oder Blitzerstandorte.

Nach aktuellen Informationen könnte Waze unter dem Dach von Google weiterhin selbständig bleiben. Derzeit arbeiten bei Waze etwa 100 Menschen. Der Dienst verfügt über rund 47 Millionen Kunden.

Für Google dürfte nicht in erster Linie die Technologie interessant sein, sondern einerseits die zusätzlichen Nutzer und Nutzerdaten und andererseits vor allem die Möglichkeit, seinen Nutzern zukünftig in die Verkehrsmeldungen integrierte passende Suchergebnisse darzustellen.

 

Google fügt Link „Ist das Ihr Unternehmen?“ auf SERP hinzuGoogle News

Der Link „Ist das Ihr Unternehmen“, der bisher nur auf der Google Places- Seite zu finden war, wird nun erstmals auch direkt auf der SERP angezeigt. Er erscheint unterhalb der rechts angezeigten Knowledge-Graph-Box für markenbasierte Ergebnisse und erlaubt Inhabern von Unternehmen, sich als Eigentümer bzw. Verantwortlicher des Unternehmens zu erkennen zu geben.

Nach Meinung von Mike Blumenthal, einem Experten für Google Places, will Google damit zwei Dinge unterstreichen:

1.) Google ist bereit, weitere Anmeldungen bzw. Besitzanzeigen von Unternehmern für Places-Anzeigen anzunehmen.

2.) Google ist in der Lage, jederzeit durch prominente Platzierung auf den SERPs große Mengen von kleinen und mittleren Unternehmen zu erreichen.

SEO-Checkliste

SEO-Checkliste

 

Anzeigen







SEO-Beratung

Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung für Karlsruhe, Baden und die Pfalz

 

06340/351-943

 

info(at)seo-suedwest.de

SEO-Wissenstest

SEO-Wissenstest

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Sprecher auf

Partner

15 Prozent sparen!
Euer Rabatt-Code lautet SEOSUEDWESTSMX

Auszeichnungen

SEO Südwest: Platz 5 bei den SEO-Wahlen 2014 zum besten deutschen SEO-Blog

 

SEO-united.de Tipp 12/15

iBusiness Top-100-Liste SEO-Dienstleister

SEO Südwest English website

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Kalender 2018

SEO-Kalender 2018

 

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-Tipps und SEO-Tricks

IMAGE 'Noindex' oder robots.txt - wann ist welches Instrument das richtige?
Freitag, 09. Februar 2018
Um zu steuern, welche Seiten von Google und anderen Suchmaschinen gecrawlt und indexiert werden... Weiterlesen...
IMAGE Lighthouse: ein Top-Tool für die Performancemessung von Webseiten und PWAs
Montag, 16. Oktober 2017
Lighthouse ist ein Tool, mit dem man die Performance und die Nutzerfreundlichkeit von Progressive... Weiterlesen...
IMAGE Tipp: Reddit für den Aufbau von Backlinks nutzen
Samstag, 17. Januar 2015
Die Social-News-Plattform Reddit erlaubt den Aufbau von guten Backlinks - wenn man sich an... Weiterlesen...

News aus dem Blog

IMAGE Vielen Dank für die Glückwünsche, Google!
Dienstag, 07. November 2017
Google hat mich mit einem persönlichen Geburtstags-Doodle überrascht. Vielen Dank dafür! Weiterlesen...
IMAGE SEO: Können 'Ausverkauft'-Seiten in Online-Shops positive Rankingeffekte haben?
Sonntag, 01. Februar 2015
Wie geht Google eigentlich mit Seiten aus Online-Shops um, die nicht mehr lieferbare Produkte... Weiterlesen...
IMAGE Bloggen in der Sauregurkenzeit: Auffallen leicht gemacht
Dienstag, 02. Januar 2018
Beim Bloggen kommt es auf das richtige Timing an. Wer den richtigen Zeitpunkt für die... Weiterlesen...

 Eine Auswahl zufriedener Kunden

Rebel - Bad Küche Raum
Schöne Haare Karlsruhe
kr3m
feel-perfect.eu - Die Nährstoffexperten border=
Flintec IT GmbH
ESM Academy
Ringladen

Verbinden

Social Networks und RSS-Feed