SEO-News

IndexierungInhalte aus Anzeigen-Netzwerken, die per JavaScript in eine Website injiziert werden, können unter Umständen von Google dieser Website zugerechnet werden. Daher gilt es, bei der Auswahl der Anzeigen-Netzwerke vorsichtig zu sein.

Inhalte aus Anzeigen auf einer Website können von Google der Website zugerechnet werden. Das kann zum Beispiel dann passieren, wenn Anzeigen per JavaScript Inhalte injizieren.

Das kann sich nachteilig auf die betreffenden Website auswirken, insbesondere dann, wenn die Website zu einer sensiblen YMYL-Branche wie zum Beispiel Medizin und Gesundheit gehört. Unseriöse Anzeigeninhalte sind für solche Websites besonders gefährlich.

In einem aktuellen Webmaster-Hangout erklärte Johannes Müller, man solle dies aus der Nutzersicht betrachten: Nutzer seien oft nicht in der Lage zu erkennen, ob die Inhalte von der Website selbst oder aus Anzeigen stammen.

Auch Google kann Anzeigeninhalte unter Umständen der umgebenden Website zurechnen. Das gilt insbesondere dann, wenn es keine Mechanismen gibt, die das Crawlen oder das Indexieren der betreffenden Inhalte verhindern, wie zum Beispiel entsprechende Direktiven in der robots.txt.

Um dies zu testen, kann man entweder das URL Inspection Tool in der Google Search Console oder auch den Mobile Friendly Test von Google verwenden.

 

Titelbild: Copyright Justin - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Google hat auf Vorwürfe reagiert, die Suchergebnisse bewusst zugunsten von Google Ads verschlechtert zu haben, und betont die Unabhängigkeit zwischen Google Ads und der organischen Suche.

In der neuen Google Suche und auch in bestimmten Suche-Features erscheinen potentiell problematische Antworten für sensible Themen. Spielt EEAT hier keine Rolle?

Google zeigt in letzter Zeit verstärkt Ergebnisse aus Diskussionsforen an und zuletzt auch für sensible Themen wie Gesundheit und Medizin. Dabei legt Google laut eigener Aussage doch genau hier...

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

Better sell online

Online Solutions Group

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px