SEO-News

GastbeitragAuch Links in Gastbeiträgen ohne monetäre Gegenleistung sollten entweder auf 'nofollow' oder 'sponsored' gesetzt werden. Problematisch sei nicht die Bezahlung, sondern das Setzen von Links.

Gastbeiträge werden noch immer gerne als Mittel zum Linkbuilding genutzt. Das Prinzip ist einfach: Ein Autor oder eine Aurtorin veröffentlicht einen Artikel auf einer fremden Website und integriert in diesen Beitrag einen Link auf seine bzw. ihre eigene Website. Der Betreiber der fremden Website erhält dadurch Content, der Autor oder die Autorin einen relevanten Backlink. Eigentlich eine Win-Win-Situation.

Google sieht das jedoch anders: Im April hatte Johannes Müller bereits erklärt, dass Links in Gastbeiträgen auf "nofollow" gesetzt werden sollten. Damit würden sich Gastbeiträge als Mittel zum Linkbuilding aber nur noch begrenzt eignen, denn trotz der neuen Behandlung von "Nofollow" durch Google dürften solche Links kaum zu den Rankings der verlinkten Seiten beitragen.

Häufig werden Gastbeiträge vom Autoren bezahlt, um dem Betreiber der veröffentlichenden Website einen zusätzlichen Anreiz zu bieten. Damit würde es sich dann um gekaufte Backlinks handeln, ein klarer Verstoß gegen Googles Webmaster-Richtlinien.

Doch wie sieht es aus, wenn ein Gastbeitrag ohne monetäre Gegenleistung veröffentlicht wird? Wären Links ohne "nofollow" dann in Ordnung?

Das ist nicht der Fall, wie Johannes Müller jetzt per Twitter erklärte. Problematisch sei nicht die Bezahlung, problematisch sei das Setzen von Links. Wenn man Links bereitstelle, dann sollten diese mit "rel nofollow" oder "rel sponsored" gekennzeichnet sein. Dennoch seien Gastbeiträge eine gute Möglichkeit, ein breiteres Publikum zu erreichen:

 

Google: Auch Links aus unbezahlten Gastbeiträgen sollten 'nofollow' sein 

 

Google hat im aktuellen Webspam Report 2019 erklärt, Link-Spam immer besser erkennen zu können. Unter diesen Begriff fallen Links, die gegen die Google Webmaster-Richtlinien verstoßen, also auch Links aus Gastbeitägen ohne 'nofollow' oder 'sponsored'. Solche Links werden von Google ignoriert. Daher stellt sich die Frage, ob das Schreiben von Gastbeiträgen mit dem ausschließlichen Ziel des Linkbuildings noch sinnvoll ist.

 

Titelbild: Copyright Artur - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group




Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px