SEO-News

Core Web Vitals: empfohlene WerteUnterschiedliche Werte für die Core Web Vitals in Search Console, Lighthouse und PageSpeed Insights können verwirrend sein. Wie diese Werte und deren Abweichungen zustande kommen, hat jetzt ein ein Google-Mitarbeiter erklärt.

Zur Kontrolle der Google Core Web Vitals stehen veschiedene Tools zur Verfügung, zum Beispiel die Google Search Console, Lighthouse oder PageSpeed Insights. Allerdings können sich die dort ausgewiesenen Werte voneinander unterscheiden. Dann stellt sich die Frage: Welche Werte sind die richtigen? Und wie kommt es zu diesen Abweichungen?

Etwas Aufklärung zu den Unterschieden hat jetzt Rick Viscomi von Google betrieben. Im Google-Forum erklärte er die Unterschiede zwischen den Werten in der Google Search Console, Google PageSpeed Insights und Lighthouse.

 

Google Search Console

Die Google Search Console aggregiert reale Nutzerdaten von ähnlichen URLs wie zum Beispiel von Beiträgen aus einem Blog und bildet aus den Werten einen Durchschnittswert. Manche Seiten aus der Gruppe können dabei bessere, andere Seiten schlechtere Werte haben.

 

PageSpeed Insights

Google PageSpeed Insights zeigt sowohl reale Nutzerdaten auf der Ebene einzelner Seiten als auch für eine Website (Origin) als Ganzes an. Wenn es für die zu testende Seite nicht genügend Nutzerdaten gibt, kann zumindest noch ein Gesamtwert für die Website angezeigt werden. Es gibt jedoch auch Websites, für welche nicht einmal für die Website insgesamt genügend Nutzerdaten vorliegen. Leider ist es nicht möglich, die Angaben aus der Google Search Console per PageSpeed Insights zu bestätigen, wenn dort Daten auf Gruppenebene fehlen.

Hinzu kommen Labordaten, die technisch ermittelt werden. Sie können, müssen aber nicht den realen Nutzerdaten entsprechen.

 

Lighthouse

Die Werte in Lighthouse basieren auf technischen Messungen. Dabei werden verschiedene Kriterien wie zum Beispiel eine bestimmte Netzwerkgeschwindigkeit simuliert. Die Werte aus Google Lighthouse müssen nicht den Werten entsprechen, die bei realen Nutzern entstehen.

 

Wie sollte man mit den verschiedenen Messwerten umgehen?

Google empfiehlt, reale Nutzerdaten wie zum Beispiel aus der Google Search Console regelmäßig zu prüfen, um zu erkennen, wie gut die tatsächliche Leistung der Website bei den Nutzerinnen und Nutzern ist. Um die Auswirkungen von Optimierungsmaßnahmen zu testen, können dagegen sehr gut die Laborwerte aus Lighthouse und PageSpeed Insights verwendet werden.

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeigen

OSG

 

Senior SEO

 

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group




Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px