SEO-News

Google Content for Creators

Google gibt in einem neuen Video eine Reihe von grundlegenden SEO-Tipps. So ist es zum Beispiel keine gute Idee, Inhalte von anderen Websites zu kopieren.

 

Für diejenigen, die im Umgang mit Google und SEO erst weniger erfahren sind, hat Google in einem neuen Video aus der Serie "Google for Creators" vier Tipps zusammengestellt, die für mehr Traffic aus der Suche sorgen sollen. Aber auch für SEO-Fortgeschrittene sind einige Informationen dabei, die nicht vergessen werden sollten.

Sie benötigen SEO-Beratung für Ihre Website?

Jetzt unverbindlich anfragen

Tipp 1: nützliche und informative Inhalte erstellen

Inhalte sollten so knapp und einfach wie möglich gehalten sein und das Wesentliche pro Seite genau beschreiben. Dabei sollten Überschriften und Unterüberschriften zum Einsatz kommen. Andernfalls könne es sein, dass Google die Inhalte nicht richtig versteht und sie nicht als Suchergebnis anzeigt - auch dann nicht, wenn die Seite besonders relevant ist. Man kann das URL Inspection Tool in der Google Search Console verwenden, um zu testen, ob Google eine Seite indexieren und sie für zukünftige Suchanfragen verwenden kann.

Anmerkung Red.: Überschriften sind ein gutes Mittel, um längere Inhalte zu strukturieren. Der Verzicht auf mehrere Überschriften und Unterüberschriften muss aber nicht dazu führen, dass Google die Inhalte nicht versteht. Das gilt insbesondere für kürzere Texte.

 

Tipp 2: Inhalte nicht von anderen Websites kopieren

Das Kopieren von Inhalten, die von anderen Websites stammen, ist keine gute Idee. Google erinnert sich daran, Inhalte zuvor auf anderen Websites gesehen zu haben. Daraus können Rückschlüsse gezogen werden, welchen Wert die Inhalte für die Suche bringen. Dabei sollte man sich in die Nutzer der Suche versetzen: Diese möchten nicht dreimal hintereinander die gleichen Inhalte auf einer Suchergebnisseite sehen.

Darüber hinaus sollte man kreativ sein, um Backlinks zu erhalten, und sich zum Beispiel mit anderen Website-Betreibern in Verbindung setzen. Der Aufbau von Kompetenz sei empfehlenswert. Das Setzen von Links gegen Geld sei jedoch zu vermeiden. Google könnte dies als ein Zeichen fehlender Vertrauenswürdigkeit betrachten.

 

Tipp 3: Prüfen, wonach die Zielgruppe sucht

Die Suchbegriffe, die von der Zielgruppe verwendet werden, sollten im Titel und im Text der Webseiten vorkommen. Zum Ermitteln dieser Keywords kann man Tools wie Google Trends oder den Google Keyword-Planer verwenden.

Anmerkung Red.: Das ist eine vereinfachte Darstellung. Natürlich ist es richtig, dass die Verwendung von Suchbegriffen in Titel und Text hilfreich sein kann. Es geht aber nicht nur um die einzelnen Keywords, sondern um den gesamten Content, der für die Suchanfragen relevant sein muss.

 

Tipp 4: Konzentration auf Mehrwert

Weil Google Inhalte mehr und mehr wie menschliche Nutzer verstehen kann, sollte man sich darauf konzentrieren, Inhalte für die Nutzer und nicht für Suchmaschinen zu erstellen. Die Nutzer würden es bemerken, wenn Inhalte nur zu dem Zweck erstellt werden, in der Suche zu erscheinen. Das gelte auch für Google.

 

Fazit

Die vier SEO-Empfehlungen sind vor allem für Anfängerinnen und Anfänger eine gute Hilfe. Sie sind etwas knapp gehalten und genügen bei Weitem nicht, SEO zu umfassend zu verstehen und anwenden zu können.


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

{lodposition anzeige-unter-newsletter}

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group




Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px