SEO-News

Google Search Quality Rater Guidelines

Die Google Search Quality Rater Guidelines können zwar Hinweise darauf liefern, welche Inhalte auf einer Website hilfreich sein können. Konkrete Ranking-Tipps findet man dort aber nicht.

Immer mehr Google Updates stellen SEOs und Betreiber von Websites vor die Frage, was sie unternehmen können, um ihre Rankings zu verbessern oder zumindest stabil zu halten. Das aktuell durchgeführte Helpful Content Update sowie regelmäßige Core Updates, Product Reviews Updates und viele weitere Updates sorgen für ständige Bewegung auf den Suchergebnisseiten.

Sie benötigen SEO-Beratung für Ihre Website?

Jetzt unverbindlich anfragen

Mit jedem dieser Updates steigen Googles Anforderungen an die Qualität der Inhalte. Ranking-Tipps, die früher noch zum Erfolg in der Suche führen, sind heute deshalb nahezu wirkungslos. Es geht um das Große Ganze.

Orientierung suchen manche in den Google Search Quality Rater Guidelines - dem Dokument, das Google für Personen erstellt hat, welche die Qualität der Suchergebnisse bewerten sollen. Darin findet man zum Beispiel Informationen darüber, was unter hochwertigen Informationen mit Mehrwert zu verstehen ist und was auf der anderen Seite als mangelnde Qualität gilt.

Dieses Dokument stellt allerdings keine Sammlung von Ranking-Tipps dar. Das stellte John Müller per Twitter klar. Er antwortete einem Nutzer, zwar sei es empfehlenswert, das Dokument zu lesen, und es könne bei der Beantwortung bestimmter Fragen helfen, die man sich beim Erzeugen von Inhalten stelle. Es handele sich aber eben nicht um eine Sammlung von Ranking-Tipps:

"My recommendation would be to read the quality raters guidelines. It's not a collection of ranking tips, but it can be useful in thinking about topics like these."

 

Google: 'Quality Rater Guidelines sind keine Sammlung von Ranking-Tipps'

 

SEO ist inzwischen wesentlich komplexer und zugleich deutlich einfacher als noch vor einigen Jahren: komplexer, weil es eben nicht mehr ausreicht, bestimmte SEO-Tricks anzuwenden, um gute Rankings zu erzielen. Es geht um eine hohe Qualität der einzelnen Seiten und der gesamten Website. Worauf es dabei ankommt, hat Google zum Beispiel in den verschiedenen Checklisten erklärt, die es für die großen Google Updates gibt.

Und zugleich ist SEO einfacher geworden, denn man kann sich im Grunde darauf konzentrieren, hilfreiche Inhalte für die Nutzerinnen und Nutzer zu schreiben, ohne sich zu viele Gedanken um die Suchmaschinen zu machen. Was gut für die Nutzer ist, wird normalerweise auch von Google entsprechend gut bewertet.


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeigen

OSG

 

Senior SEO

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group




Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px