SEO-News

Absturz

Berdingt durch KI-Chatbots und andere Tools wird laut Einschätzung von Gartner Inc. der Suche-Traffic bis 2026 um ein Viertel sinken. Zukünftig wird es demnach noch mehr auf hochwertigen Content ankommen, um in der Suche zu bestehen.


 Anzeige

Der Traffic aus Suchmaschinen wie Google wird nach einer Einschätzung von Gartner Inc. an Bedeutung verlieren. Rund ein Viertel oder 25 Prozent soll der Rückgang des Suche-Traffics bis zum Jahr 2026 betragen, wie das Unternehmen schreibt.

Sie benötigen SEO-Beratung für Ihre Website?

Jetzt unverbindlich anfragen

Manche Antworten, die bisher von Suchmaschinen geliefert wurden, würden zukünftig per Generative AI erzeugt. Das werde zu einem Umdenken der Unternehmen und zu Anpassungen von deren Marketing-Strategien führen.

Weil die Erzeugung von Content per KI immer günstigert werde, habe dies Auswirkungen auf Keyword-Strategien und die Bewertung der Domain-Autorität. Suchmaschinen würden hochwertige Inhalte noch stärker gewichten, um diese von KI-Massencontent zu unterscheiden. 

Es werde auch zu einer stärkeren Gewichtung von Wasserzeichen (Watermarking) und anderen Methoden kommen, um hochwertige Inhalte zu erkennen. Weltweite Regelungen und Gesetze würden bereits heute die Unternehmen zur Verantwortung ziehen und eine Kennzeichnung von KI-Inhalten vorschreiben. Das werde zukünftig eine wichtige Rolle in der Frage spielen, wie Suchmaschinen solche Inhalte anzeigen.

Der Rat von Gartner lautet: Unternehmen müssen sich auf die Produktion von einzigartigen Inhalten konzentrieren, die hilfreich für bestehende und zukünftige Kunden sind. Dabei sollten Aspekte berücksichtigt werden, die auch von den Qualitätstestern der Suche betrachtet werden: Expertise, praktische Erfahrung, Autorität und Vetrauenswürdigkeit.

Das sind die Qualitätskriterien, die Google unter dem Begriff "EEAT" zusammenfasst. Auch Google rät immer wieder dazu, beim Erzeugen von Content zuerst an die Nutzerinnen und Nutzer zu denken ("People-First Content") und nicht an die Suchmaschinen.


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Sollte der Suche-Traffic in den kommenden Jahren sinken, bietet das die Chance für SEOs, sich weiterzuentwickeln. Laut Google wird es auch weiterhin wichtig sein, qualitativ hochwertige Websites zu...

Google zeigt erstmals verschiedene Möglichkeiten zum Aktivieren von KI-Antworten außerhalb der neuen, experimentellen Suche SGE.

Nachdem bereits verschiedene große Websites ChatGPT per robots.txt ausgeschlossen hatten, ist nun auch die New York Times diesen Schritt gegangen. Bedeutet diese Entwicklung das Aus für aktuelle...

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px