Podcast

Podcast

Podcast

Die letzten Tage und Wochen haben viele Website-Betreiber spüren lassen, dass man sich nicht auf den Traffic aus Google verlassen sollte. Schon ein Google-Update kann zu deutlichen Verlusten führen. 

Die Themen in dieser Ausgabe: Google Chrome wird zukünftig langsame Webseiten kennzeichnen, Google-Update am 7. November, wenn Google Titel einer Website verändert, sollte man sie anpassen, Google weist darauf hin, dass man sich nicht auf den Traffic aus Google Discover verlassen sollte und rät dazu, nicht auf Suchmaschinen zu bauen, wenn man eine neue Website erstellt. Und: Google rendert Webseiten schneller als gedacht.

 

 

Google Chrome kennzeichnet zukünftig langsam ladende Webseiten

Für Webseiten mit langen Ladezeiten kann es zukünftig unangenehm werden, denn Google hat angekündigt, dass solche Seiten zukünftig gekennzeichnet werden sollen, und das schon während des Ladens. Google hat außerdem die Möglichkeit in Aussicht gestellt, auch weitere Kriterien von Webseiten in Chrome darzustellen.

 

Google-Update am 7. November

Starke Traffic-Verluste, gesunkene Rankings - viele Websites liefern deutliche Anzeichen für ein Google-Update rund um den 7. November. Indirekt hat Google ein solches Update bestätigt.

 

Wenn Google die Seitentitel für die Suchergebnisse ändert, sollte man sie überarbeiten

In manchen Fällen zeigt Google in den Suchergebnissen nicht die Seitentitel an, die auf einer Webseite hinterlegt sind. Wenn Google nicht die vorgesehenen Titel verwendet, ist das laut Gary Illyes von Google ein Anzeichen dafür, dass man sie überarbeiten sollte.

 

Google warnt: Traffic aus Discover kann schnell versiegen

Auch wenn Google Discover für viele Websites inzwischen zu einer der wichtigsten Traffic-Quellen geworden ist, sollte man sich nicht darauf verlassen, dass es so bleibt. Darauf wies jetzt Gary Illyes von Google hin.

 

Google: bei neuen Websites nicht auf Suchmaschinen verlassen!

Neue Websites brauchen einige Zeit, um Besucher anzuziehen. Gerade zu Beginn sollte man sich laut Google dabei nicht auf Suchmaschinen verlassen.

 

Google rendert Webseiten im Mittel bereits nach 5 Sekunden

Der Median der Zeit, welche der Googlebot benötigt, um eine Seite zu rendern, liegt bei gerade einmal 5 Sekunden. Die überwiegende Mehrzahl der Webseiten wird bereits binnen weniger Minuten gerendert. Damit läuft der Prozess in den meisten Fällen deutlich schneller ab als erwartet.

 

 

 

SEO im Ohr gibt es auch auf iTunes.


SEO im Ohr auf Spotify

 

 

 


SEO im Ohr: der RSS-Feed zum Abonnieren

 

Titelbild: Copyright Fotomek - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Die Sichtbarkeit vieler, vor allem großer Websites in Google ist in den letzten Wochen deutlich gesunken. Betroffen sind zum Beispiel viele News-Websites.

Google hat in dieser Woche die neuen AI Overviews ausgerollt - zunächst nur in den USA. Was bedeutet das für Suche und SEO?

Seit dem 9. Mai gibt es massive Verschiebungen auf den Suchergebnisseiten von Google. Ein offiziell bestätigtes Update gibt es nicht. Dennoch ist ein großes Google Update wahrscheinlich.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

Better sell online

Online Solutions Group

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px