SEO-News

Neue TLDsGoogle hat sich offiziell dazu geäußert, wie es mit generischen Top Level Domains (TLDs) umgeht. Genannt werden auch neue TLDs. Regionale TLDs haben zunächst keinen Einfluss auf das Ranking in bestimmten Regionen und werden wie generische TLDs behandelt. Das gilt auch für Brand-TLDs.

 

Eine ungewöhnlich deutliche Klarstellung zur Handhabung von TLDs gab es am heutigen Tag. John Mueller von Google schreibt im Webmaster Central Blog, was bei der Verwendung alter und neuer TLDs zu beachten ist. Seit im März nach und nach die neuen TLDs wie .bayern oder .blog eingeführt wurden, gab es immer wieder Spekulationen darüber, wie Google mit diesen Domains umgeht. Der aktuelle Beitrag von Mueller dürfte nun vieles klarer erscheinen lassen.

 

Wie wird Google mit neuen generischen Top Level Domains (gTLDs) umgehen? Werden diese bevorzugt, und wie wichtig sind sie in der Suche?

Neue gTLDs werden genauso behandelt wie bereits bestehende gTLDs (zum Beispiel .com oder .org). Es spielt keine Rolle, ob bestimmte Keywords in den Domains vorkommen. Das wirkt sich also weder positiv noch negativ auf das Ranking aus.

 

Kann Google Internationalisierte Domainnamen (IDNs) erkennen, crawlen und indexieren?

IDNs wie zum Beispiel .みんな können von Google erkannt, gecrawlt und indexiert werden. Google erkennt die Punycode-Version einer Domain, so dass keine Redirects oder separate Kanonisierung notwendig ist. Für den Rest der URL, also für den Pfad und Parameter, ist zu beachten, dass Zeichen verwendet werden, die per UTF-8 codiert sind.

 

Erhalten Brand-TLDs mehr oder weniger Gewicht als .com?

Brand-TLDs werden genauso behandelt wie andere TLDs. Für sie gelten die gleichen Anforderungen an das Geo-Targeting und die Konfiguration, und es ergeben sich keine Vor- oder Nachteile für das Ranking. Dies dürfte für viele Unternehmen überraschend sein, die große Beträge in ihre .brand TLDs gesteckt haben.

 

Wie werden die neuen regionalen TLDs behandelt?

Neue TLDs für Regionen oder Städte wie zum Beispiel .bayern oder .london werden genauso behandelt wie gTLDs. Es gibt also keine lokalen Rankingvorteile für diese Domains in den zugehörigen Regionen. Dies könne sich aber mit der Zeit noch ändern, wie John Mueller anmerkt.

 

Was ist mit country code Top Level Domains (ccTLDs)?

Google betrachtet die Verwendung von ccTLDs mit Ausnahme von wenigen Fällen als Geo-Targeting für die jeweilige Region. Das bedeutet, dass zum Beispiel die Verwendung der .de-Domain zu Rankingvorteilen in Deutschland führen kann.

 

Unterstützt Google beim Umzug auf eine neue TLD?

Falls eine Webseite auf eine neue Domain umgezogen werden soll, ist die Lektüre der zugehörigen Informationen des Google-Supports zu empfehlen. Tipps zum Domainwechsel gibt es auch hier.

 

Bild © eurovector - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

 

 

 

 

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

InterNetX

SEO Freelancer

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px