SEO-News

Duplicate ContentKommen bestimmte Inhalte auf mehreren Domains vor, muss das nicht unbedingt zu schlechteren Rankings führen. Es komme immer auf den Kontext der Suche an, wie Johannes Müller von Google betonte.

Das Kopieren von Inhalten im Netz ist eher die Regel als die Ausnahme. Davon betroffen sind besonders oft Produktbeschreibungen aus Onlineshops, die einfach von anderen Shops übernommen werden. Dadurch entstehen sogenannter Duplicate Content im Index von Google und anderen Suchmaschinen. Eine Grundregel in der SEO lautet, dass Duplicate Content möglichst vermieden werden sollte. Das gilt sowohl innerhalb einer Webseite, aber auch über Domaingrenzen hinweg.

Dass es wie so oft auch beim Duplicate Content auf die Umstände ankommt, zeigen aktuelle Erläuterungen von Googles Webmaster Trend-Analysten Johannes Müller. Ein Nutzer hatte zuvor einen Fall geschildert, in dem ein früherer Mitarbeiter Produktbeschreibungen eines Unternehmens kopiert und für die Erstellung von Angeboten auf eBay verwendet habe. Die Frage lautete, ob dadurch ein Teil der Authorität der betreffenden Webseite zu eBay abgewandert sei.

In den meisten Fällen geschehe dies nicht, so Müllers Antwort. Normalerweise versuche Google bei Duplicate Content, die ursprüngliche Version der Inhalte ("Canonical Version") zu identifizieren und indexiere diese.

Es könne aber auch - wie im konkreten Fall - geschehen, dass beide Inhalte indexiert würden. Nicht nur die Inhalte selbst, sondern auch weitere Faktoren der jeweiligen Seiten, auf denen die Inhalte vorkämen, spielten eine Rolle. Wichtig sei außerdem das jeweilige Informationsbedürfnis der Nutzer. Das könne dazu führen, dass Person A, die eher eine Affinität zu eBay besitze, bei der Suche die Inhalte aus eBay angezeigt bekomme und eine andere Person B die Inhalte der ursprünglichen Seite. Entscheidend sei eben der Kontext.

Zusammengefasst bedeutet das: Selbst wenn es Duplicate Content auf verschiedenen Domains im Index von Google gibt, muss das nicht zu einer Beeinträchtigung der Rankings führen. Es bedeutet lediglich, dass bestimmte Nutzer die Inhalte der einen und andere Nutzer die Inhalte der anderen Seite in den Suchergebnissen sehen.

Nachfolgend ist die entsprechende Position im Video zu sehen:

 

Johannes Müller

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group




Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px