SEO-News

Metrics ToolsDie Sichtbarkeit einer Webseite ist nach wie vor eine der wichtigsten Kennzahlen, wenn es um die Messung des Erfolgs von SEO-Maßnahmen geht. Ein neues Tool bietet aber außer dem Sichtbarkeistwert selbst noch zusätzliche Transparenz und eine Reihe weiterer nützlicher Funktionen.

Für jeden SEO gehört die Sichtbarkeit zu den wichtigsten Instrumenten, mit denen die Performance von Webseiten sowie der Erfolg oder Misserfolg von Optimierungsmaßnahmen gemessen werden kann. Einfach gesagt berechnet sich die Sichtbarkeit aus den Rankings einer Webseite für viele verschiedene Keywords, je nach Anbieter sind das viele Tausend bis mehrere Millionen.

Pro Keyword und Ranking werden dann Punkte vergeben: Je wichtiger das Keyword ist (gemessen an der Zahl der Suchanfragen und weiteren Faktoren) und umso besser das Ranking, desto mehr Punkte gibt es. Dabei steigt die Punktzahl mit den Rankings nicht linear, denn es kommt vor allem darauf an, in den Top-10, also auf der ersten Suchergebnisseite zu stehen. Dafür erhält ein Keyword natürlich die meisten Punkte.

 

Sichtbarkeit und Transparenz

Was manchem Anbieter von Sichtbarkeitsmessungen fehlt, bietet Metrics Tools, und das ist Transparenz darüber, wie genau Veränderungen am Sichtbarkeitswert zustande gekommen sind. Gab es zum Beispiel einen starken Anstieg oder einen Rückgang der Sichtbarkeit, möchte man als Webseitenbetreiber natürlich wissen, welche Keywords bzw. welche Rankings dafür verantwortlich sind. Zwar bieten andere Tools auch Keywordlisten von Gewinnern und Verlieren, doch weiß man dort oft nicht, wie groß der Beitrag einzelner Keywords ist.

In Metrics Tools wird unter dem Menüpunkt "Veränderungen" eine Tabelle angezeigt, in der sich alle gerankten Keywords samt ihres alten und neuen Rankings befinden. Dabei wird jeweils auch der Beitrag der Änderungen zum neuen Sichtbarkeitswert angezeigt:

 

Metrics Tools: Veränderungen

 

In der Spalte "SK Änderung" ist für jedes Keyword, dessen Ranking gefallen oder gestiegen ist, der Einfluss auf den Sichtbarkeitswert zu sehen. Meist erklären sich dann deutliche Veränderungen des Wertes von alleine. Um die Einschätzung der Bedeutung einzelner Keywords zusätzlich zu erleichtern, bietet Metrics Tools jeweils drei Indikatoren: Wettbewerb, Suchvolumen und Traffic.

Neben der Sichtbarkeit selbst kann man sich auch die Zahl der Rankings anzeigen lassen, die eine Webseite innerhalb der Top-100 bei Google erreichen konnte. Dazu gibt es eine Grafik, aus der man die Verteilung der Platzierungen auf den Google-Suchergebnisseiten entnehmen kann, und zwar unterteilt zwischen Seite eins und Seite zehn:

 

Metrics Tools: SERP-Verlauf

 

Die Aktualisierung der Daten findet derzeit im Wochenrhythmus statt. Das ist grundsätzlich ausreichend, wenngleich beispielsweise Sistrix inzwischen tägliche Updates bietet.

 

Weitere Funktionen

Für die genauere Analyse einzelner Keywords bietet sich die Keyword-Historie an. Hier kann man die Rankings im Zeitverlauf ablesen und damit Tendenzen erkennen. Ergänzend dazu erleichtert die Funktion "Top URLs" das Erkennen von URLs, die besonders viel zur Sichtbarkeit der Webseite beitragen.

Umgekehrt kann man auch eine SERP-Analyse für einzelne Keywords durchführen. Möchte man beispielsweise die aktuellen Rankings für das Keyword "SEO" sehen und auf einen Blick ablesen können, welche Webseiten sich in ihren Rankings für dieses Keyword verändert haben, dann ist man hier genau richtig:

 

Metrics Tools: SERP-Analyse

 

Praktisch ist dabei auch, dass man erkennt, wenn sich die für ein Keyword rankende URL einer Webseite geändert hat: Das deutet darauf hin, dass es für ein Keyword mehrere konkurrierende Unterseiten gibt. Das sollte also geprüft werden.

Die Wettbewerber-Analyse ist ein weiteres nützliches Werkzeug. Mit ihr kann man zunächst analysieren, welche Webseiten der eigenen inhaltlich bzw. für die rankenden Keywords am nächsten kommen. Anschließend kann man sich im Detail einen Vergleich der verschiedenen Keywords und ihrer Rankings für die eigene Webseite und die des Konkurrenten anzeigen lassen:

 

Metrics Tools: Wettbewerber-Anaylse

 

Eindruck

Metrics Tools überzeugt vor allem durch eine übersichtliche und ansprechende Darstellung sowie durch sinnvolle Funktionen. Das größte Plus ist die Transparenz, die das Tool hinsichtlich der Bedeutung von Keywords für die Sichtbarkeit liefert.

Im Test haben sich alle Funktionen als selbsterklärend erwiesen, eine langwierige Einarbeitung ist daher nicht notwendig. Dennoch steht auch eine umfassende Online-Hilfe bereit. Dort wird auch die API beschrieben, über die man einen Teil der Informationen abrufen kann.

Die Präsentation der Daten und die ansprechenden Grafiken machen die Arbeit mit Metrics Tools zu einem angenehmen Erlebnis.

Bezüglich der Daten muss als kleines Minus lediglich die nur wöchentliche Aktualisierung genannt werden. Gerade in Zeiten häufiger Google-Updates möchte man gerne schnell und unmittelbar erkennen, ob und welche Veränderungen es gab. Das schmälert den Gesamteindruck des Tools jedoch nur unwesentlich.

 

Preise

Metrics Tools kann 14 Tage kostenfrei getestet werden. Danach hat man die Wahl zwischen verschiedenen Versionen, die sich hinsichtlich des Preises und der Funktionen unterscheiden. Die Preisspanne reicht von 17,95 Euro im Monat bis hin zu 89,95 Euro im Monat - jeweils zzgl. MwSt. Im günstigen Basistarif sieht man dabei nur die Daten der letzten vier Wochen und muss auf eine vollständige Liste der Rankingveränderungen verzichten.

Die Professional-Version für 44,95 Euro im Monat zzgl. MwSt. bietet schon fast den kompletten Funktionsumfang. Im Gegensatz zur teureren Professional-Plus-Version hat man hier lediglich weniger Export-Credits und nicht die Möglichkeit, bis zu 1.000 individuelle Keywords zu überwachen.

 

Fazit

Metrics Tools ist ein Produkt, das den Markt der SEO-Tools bereichert, und das aus folgenden Gründen: Erstens bietet es eine Transparenz, die vorbildlich ist. Die Sichtbarkeit verbunden mit dem Einfluss einzelner Keywords auf diesen Wert stellt eine Information dar, die im Zuge von SEO-Analysen sehr wertvoll ist. Wettbewerbervergleiche und SERP-Analysen runden das Paket ab.

Die Gestaltung der Pakete erlaubt es auch Nutzern mit kleinerem Budget, Metrics Tools zu nutzen. Und schon im Professional-Paket findet man fast den vollständigen Funktionsumfang.

Aus den genannten Gründen kann man Metrics Tools also durchaus als ernst zu nehmende Konkurrenz zu den etablierten Anbietern sehen.

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte. Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier.



Anzeige von Clixado

Artikelveröffentlichungen auf starken Magazinen und Blogs

Wir kooperieren mit unzähligen Verlagen und Bloggern und können daher auf über 4000 Blogs zu fast allen Themengebieten Artikelplätze anbieten:

    - Nachhaltiger Linkaufbau, kein SEO-Netzwerk
    - Hohe Sichtbarkeitswerte, keine expired Domains
    - Einmalzahlung, keine Vertragsbindung

Für jede Artikelveröffentlichung erstellen wir hochwertigen Content mit mindestens 400 Wörtern und publizieren den Artikel mit einem DoFollow-Bachlink zu deiner Seite auf einem Magazin oder Blog deiner Wahl.

Frag uns unverbindlich nach Beispielen






Verwandte Beiträge

Google nennt Ranking-Tracker 'Blackhat Scraper'

Sie liefern Trends und Informationen zu aktuellen Rankings in den Suchergebnissen: die Ranking-Tracker. Doch Google ist auf diese Tools offenbar nicht allzu gut zu sprechen: Johannes Müller hat sie...

SEO selber machen: die wichtigsten SEO-Tools

SEO ohne die passenden Werkzeuge ist kaum möglich. Für jede Optimierung und die zugehörige Erfolgsmessung gibt es die entsprechenden Tools. Welche SEO-Tools man unbedingt kennen und beherrschen...

SEO-Checkliste

SEO-Checkliste

 

Anzeigen


SEO-Beratung

Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung für Karlsruhe, Baden und die Pfalz

 

06340/351-943

 

info(at)seo-suedwest.de

SEO-Schulung 2019

SEO-Schulung

Ganztägige Schulung "SEO-Grundlagen". Jetzt anmelden

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Kalender 2018

SEO-Kalender 2018

 

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Sprecher auf

Auszeichnungen

iBusiness Top-100-Liste SEO-Dienstleister

SEO Südwest: Platz 5 bei den SEO-Wahlen 2014 zum besten deutschen SEO-Blog

 

SEO-united.de Tipp 12/15

SEO-Tipps und SEO-Tricks

IMAGE 'Noindex' oder robots.txt - wann ist welches Instrument das richtige?
Freitag, 09. Februar 2018
Um zu steuern, welche Seiten von Google und anderen Suchmaschinen gecrawlt und indexiert werden... Weiterlesen...
IMAGE Lighthouse: ein Top-Tool für die Performancemessung von Webseiten und PWAs
Montag, 16. Oktober 2017
Lighthouse ist ein Tool, mit dem man die Performance und die Nutzerfreundlichkeit von Progressive... Weiterlesen...
IMAGE Tipp: Reddit für den Aufbau von Backlinks nutzen
Samstag, 17. Januar 2015
Die Social-News-Plattform Reddit erlaubt den Aufbau von guten Backlinks - wenn man sich an... Weiterlesen...

News aus dem Blog

IMAGE SEO: Linkbuilding gehört dazu
Donnerstag, 09. August 2018
Ohne den konstanten und nachhaltigen Aufbau hochwertiger Links bringen die besten Onpage-Maßnahmen... Weiterlesen...
IMAGE Google Webmaster Hangout: A visit at the Google Zurich office
Donnerstag, 05. Juli 2018
I was invited to Google Zurich to take part in a new episode of the Webmaster Office Hangout. I was... Weiterlesen...
IMAGE Neuer SEO-Contest: Punktesystem soll für mehr Fairness und Chancen sorgen
Montag, 30. Juli 2018
Im Rahmen eines neuen SEO-Contests kämmpfen wieder zahlreiche Publisher und Webseitenanbieter um... Weiterlesen...

 Eine Auswahl zufriedener Kunden

Rebel - Bad Küche Raum
Schöne Haare Karlsruhe
kr3m
feel-perfect.eu - Die Nährstoffexperten border=
Flintec IT GmbH
ESM Academy
Ringladen

Verbinden und Informationen zu SEO Südwest

Impressum und Datenschutz

Social Networks und RSS-Feed