SEO-News

Martin MißfeldtIn der heutigen Ausgabe des Roten SEO-Teppichs erzählt Martin Mißfeldt, einer der bekanntesten SEOs aus Deutschland, der sich vor allem um das Thema Bilder-SEO verdient gemacht hat, über seinen Werdegang und bezieht Stellung zu Googles aktuellen Änderungen der Bildersuche.

 

SEO Südwest: Hallo Martin, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein kleines Interview  mit uns nimmst. Gerade im Moment gibt es ja sehr viel zu tun und zu schreiben über all die Updates und Änderungen, die Google aktuell ausrollt. Du warst in den vergangenen Tagen sehr aktiv und hast uns über die Hintergründe und Auswirkungen von Googles neuer Bildersuche informiert.

Und damit kommen wir auch gleich zur ersten Frage: Du bist wohl einer der bekanntesten Experten hierzulande, wenn es um Googles Bildersuche geht. Erzähl doch mal kurz, wie Du auf dieses Thema gestoßen bist. Du hast ja auch sonst viel mit bildender Kunst und Gestaltung zu tun.

Martin Mißfeldt: Ich habe „Freie Kunst und Malerei“ studiert und bin schon während des Studiums Anfang der 90er Jahre mit den „Digitalen Medien“ in Berührung gekommen. 1996 habe ich meine erste Homepage erstellt, 1998 dann einige meiner Bilder ins Internet gestellt. Es dauerte dann aber bis ins Jahr 2006, ehe ich meine Homepage ernst genommen habe. 2007 habe ich dann gemerkt, dass ich auf einigen Bildern viel mehr Besucher hatte als auf anderen. Das habe ich untersucht und festgestellt, dass die Besucher über die Google Bildersuche kamen. Und dann habe ich mir – logischerweise – angeschaut, wie man Bilder bei Google nach vorne bekommt. 2009 habe ich dann den tagSeoBlog ins Leben gerufen. Seither beschäftige ich mich mit dem Thema Bildersuche. Nebenbei habe ich aber auch noch ein paar andere Webprojekte aufgebaut, die ich vor allem in der organischen Suche von Google nach vorne zu bringen versuche.

SEO Südwest: Wie würdest Du die aktuellen Änderungen von Google einschätzen, wenn man sie in einen Kontext mit Featured Snippets, AMP und anderen Entwicklungen von Google stellt? Werden die Webseitenbetreiber allmählich von Google enteignet?

Martin Mißfeldt: Ja, genau das scheint das Ziel zu sein. Über den Umweg „Technische Verbesserung“ werden Webmaster animiert, sich an Standardisierungen anzupassen, die Google dann viel effektiver nutzen kann. Nach und nach nutzt Google dann diese Daten, um sie direkt auf Google-eigenen Seiten anzuzeigen. Und wem das nicht gefällt, der kann Google ja aussperren.

SEO Südwest: Ist die Google Bildersuche noch als Traffic-Quelle geeignet, und siehst Du Alternativen, die an ihre Stelle treten könnten?

Martin Mißfeldt: Nein, durch das Bildersuche-Update haben sich die Rahmenbedingungen grundlegend verändert. In vielen Fällen macht es keinen Sinn mehr, Bilder-Seo (für Bildersuche-Traffic) zu betreiben. Stattdessen muss man sehr genau überlegen, ob man Google die Nutzung der eigenen Bilder einfach so überlassen will. Ich bin mit den Überlegungen noch nicht durch, aber man wird in Zukunft sehr genau überlegen müssen, welche Bilder man Google zur Verfügung stellen möchte.
Außerdem wird man den Bild-Stil verändern müssen. Bilder müssen in Zukunft eher als Teaser funktionieren, damit sie die User animieren, das Bild anzuklicken, um auf die Website zu gelangen.
Noch gänzlich unbedacht scheint mir die Frage, was das hinsichtlich der CreativeCommons Lizenz bedeutet. Auch hier ahne ich, dass viele ihre Lizenz zurücknehmen oder einschränken möchten – aber es ist unklar, inwiefern man das eigentlich rückwirkend machen kann...

SEO Südwest: Du schreibst regelmäßig auf tagSeoBlog, betreibst aber auch noch einige andere Seiten – insbesondere zum Thema Brillen und Sehhilfen. Sind diese Seiten als SEO-Projekte entstanden, oder gab es diese schon, bevor Du Dich mit SEO befasst hast?

Martin Mißfeldt: Mein „Website-Portefolio“ ist biografisch gewachsen. Es sind immer bestimmte Interessen, die ich zu Websites ausgebaut habe. Oft verlief es so, dass sich ein Randthema auf einer Website ausgebreitet hat (als zahlreiche Unterseiten mit vielen Bildern und Inhalten). Dann habe ich dieses Thema ausgelagert: also eine passende Domain registriert, die bisherigen Inhalte auf die neue Domain umgezogen (per 301) und dann dort weitergearbeitet.
Zunächst hatte ich meine Künstler-Homepage. Da habe ich einen Blog installiert. Einige Artikel befassten sich mit der Google Bildersuche. Dann habe ich diese Artikel auf den neue gegründeten tagSeoBlog umgezogen. Auf dem tagseoblog habe ich dann Experimente mit youTube-Videos gepostet, zum Thema Rot-Grün-Schwäche. Passte wieder nicht, also habe ich sehtestbilder.de ins Leben gerufen. Auch hier begann der Start mit ein paar ausgelagerten Artikeln. Und so ging es dann weiter, eine Domain nach der anderen...

SEO Südwest: Welchen Stellenwert räumst Du der Suchmaschinenoptimierung in der heutigen Zeit ein, wenn man die Situation mit der vor fünf Jahren vergleicht? Hat die SEO an Bedeutung gewonnen oder verloren?

 

"Der Google-Algoritmus ähnelt immer mehr einem 0815 User."

 

Martin Mißfeldt: Lustigerweise beides. Natürlich sind Suchmaschinen, speziell Google, noch für viele Websites er Haupt-Traffic-Lieferant. Folglich ist es wichtig, sich um möglichst gute Rankings bei Google zu kümmern.
Aber auf der anderen Seite ähnelt der Google-Algoritmus immer mehr einem 0815 User. Das heißt, wenn man seine Inhalte so erstellt, dass sie dem 0815 User gut gefallen, dann hat man auch gute Chancen bei Google.
Für viele bedeutet Seo noch immer in erster Linie Linkbuilding, und in der Hinsicht sehe ich einen Rückgang der Bedeutung von Links. Es wird einfach immer weniger verlinkt, was angesichts der veränderten Nutzungsbedingungen (Smartphones) auch logisch ist. Wenn man für seine Website das normal übliche Marketing betreibt (Social Media etc.), dann ist das inzwischen weitgehend ausreichend.
Kurzum: Seo ist zwar wichtig, aber man muss sich nicht mehr darum kümmern. Denn wenn man den zufriedenen User in den Mittelpunkt stellt, macht man fast alles richtig in Sachen Seo.

SEO Südwest: Du tauschst Dich sicherlich regelmäßig mit anderen SEO-Expertinnen und –Experten aus. Welche SEOs und welche SEO-Seiten stehen dabei besonders im Fokus?

Martin Mißfeldt: Was Bilder betrifft, natürlich der schnurpsel.de und sein Betreiber Ingo Henze. Ein unermüdlicher Tester …
Daneben gibt es viele, die ich gerne lese, wenngleich auch immer mit etwas Skepsis und gleichzeitiger Bewunderung :-) Da sind Marco Janck und sein Sumago-Blog. Immer wieder spannend, wie direkt und skrupellos der Dinge umsetzt. Bei Sistrix und im Searchmetrics-Blog liest man ab und an spannende Analysen zur Gesamtsituation, Dinge, die man in der kleinen Eigenschau kaum mitbekommt. Seo-Südwest und das Seo-Portal sind für mich schöne Anlaufstellen, um auf dem Laufenden zu bleiben. Frank Doerr von Seo-Scene lese ich gerne, weil er gefühlt alles in Frage stellt, was ich schreibe. Karl Kratz hat viele gute Denkansätze, die aber auch oft an meiner Realität vorbei gehen, bei Jens Fauldraht ist es ebenso.  Ach, es gibt einfach sehr viel gute Blogs und nette Experten, mit denen der Austausch Spaß macht und die einen voranbringen.

SEO Südwest: Wie würdest Du die deutschsprachige SEO-Szene im weltweiten Vergleich einstufen, insbesondere hinsichtlich den bekannten SEOs aus den USA wie Rand Fishkin, Barry Schwartz oder Dr. Pete Meyers?

Martin Mißfeldt: Oh, keine Ahnung. Ich bin nur relativ wenig im englisch-sprachigen Raum unterwegs, weil ich auch kaum englisch-sprachige Seiten habe. Sagen wir so: ich glaube, dass die deutsch-sprachige Seosphäre schon ganz gut dabei ist :-)

SEO Südwest: Gibt es Dinge, die Dir an bestimmten SEOs oder SEO-Seiten missfallen, und falls ja, welche Dinge sind das hauptsächlich?

 

"Es gibt bei vielen schon eine leichte Überheblichkeit, wenn es darum geht, Einsteiger-Fragen zu beantworten."

 

Martin Mißfeldt: Naja, es gibt bei vielen schon eine leichte Überheblichkeit, wenn es darum geht, Einsteiger-Fragen zu beantworten. Das ist wahrscheinlich vollkommen normal, wenn man bestimmte Fragen schon hundertmal beantwortet hat. Aber man vergisst dabei die Einsteiger-Perspektive: Für die- oder denjenigen ist die Frage eben zum ersten mal gestellt und noch unbeantwortet.
Ich nehme mich da nicht aus: wenn es um die „schnell-und-hektisch-reich-werden-Fraktion“ geht, dann bin  ich auch schnell hektisch und reich an Erfahrung.

SEO Südwest: Ein Blick in die Glaskugel: Welches sind aus Deiner Sicht die wichtigsten Kriterien, um die sich Webseitenbetreiber mit Blick auf ihre Google-Rankings kümmern müssen – in diesem Jahr und in naher Zukunft?

Martin Mißfeldt: Einfach nur an den User denken: Was will der User und wie kann ich das möglichst vollumfänglich, aber so effektiv wie möglich anbieten. Das betrifft insbesondere auch Medien wie Bilder und Videos. Die spannende Frage ist: Wie tickt der User? Bzw. wie tickt ein 0815-Durchschnittsuser? Denn darauf wird es hinauslaufen.
Die aus meiner Sicht aktuell effektivste Seo-Strategie für bessere Rankings ist das Hinzufügen neuer Inhalte – nicht unbedingt auf der Seite, die im Ranking gepuscht werden soll. Oft ist es viel angebrachter, neue Unterseiten zu dem Thema aufzumachen und von der Hauptseite aus zu verlinken.
Aber in dem Zusammenhang wird eines immer wichtiger: die richtige Keyword-Analyse und darauf aufbauend eine Content-Strategie. Welche Inhalte fehlen bei mir eigentlich? Was kann ich in bestehende Artikel hinzufügen, und für welche brauche ich neue Unterseiten?
Ich würde diesen Bereich im weitesten Sinne als „Aufbau von Autorität“ bezeichnen.

SEO Südwest: Und zum Schluss noch diese Frage: Wenn Du Dir von Google etwas wünschen dürftest: Was wäre das?

Martin Mißfeldt: Dass sie den pageRank wieder einführen … ;-)

SEO Südwest: Martin, hab nochmals vielen Dank für das interessante Gespräch und für die Zeit, die Du Dir genommen hast. Ich hoffe, wir sehen uns demnächst auf einer der anstehenden Konferenzen.

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte. Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier.



Anzeige von Clixado

Artikelveröffentlichungen auf starken Magazinen und Blogs

Wir kooperieren mit unzähligen Verlagen und Bloggern und können daher auf über 4000 Blogs zu fast allen Themengebieten Artikelplätze anbieten:

    - Nachhaltiger Linkaufbau, kein SEO-Netzwerk
    - Hohe Sichtbarkeitswerte, keine expired Domains
    - Einmalzahlung, keine Vertragsbindung

Für jede Artikelveröffentlichung erstellen wir hochwertigen Content mit mindestens 400 Wörtern und publizieren den Artikel mit einem DoFollow-Bachlink zu deiner Seite auf einem Magazin oder Blog deiner Wahl.

Frag uns unverbindlich nach Beispielen






Verwandte Beiträge

Der Rote SEO-Teppich: Artur Kosch im Interview

Im heutigen Interview ist Artur Kosch zu Gast, den sicherlich die allermeisten als ausgewiesenen SEO-Experten kennen. Artur ist durch zahlreiche Fachbeiträge und Auftritte auf Konferenzen in...

Der Rote SEO-Teppich: Björn Tantau im Interview

In der heutigen Ausgabe des Roten SEO-Teppichs erzählt Björn Tantau, warum SEO auch weiterhin wichtig sein wird und wie es um die Dominanz von Facebook unter den sozialen Netzwerken bestellt ist.

SEO-Newsletter bestellen

Mit dem SEO-Newsletter erhältst Du einmal pro Monat eine Übersicht der wichtigsten SEO-Meldungen auf SEO Südwest sowie Ankündigungen wichtiger SEO-Veranstaltungen. Zum Abonnieren des SEO-Newsletters ist die Einwilligung in die Datenschutzhinweise erforderlich. Zum Bestellen genügt die Angabe der E-Mail-Adresse. Per Klick auf den entsprechenden Button unten kann das Abonnement jederzeit gekündigt werden.
Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu

SEO-Checkliste

SEO-Checkliste

 

Anzeigen







SEO-Beratung

Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung für Karlsruhe, Baden und die Pfalz

 

06340/351-943

 

info(at)seo-suedwest.de

SEO-Schulung 2019

SEO-Schulung

Ganztägige Schulung "SEO-Grundlagen". Jetzt anmelden

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Kalender 2018

SEO-Kalender 2018

 

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Sprecher auf

Auszeichnungen

iBusiness Top-100-Liste SEO-Dienstleister

SEO Südwest: Platz 5 bei den SEO-Wahlen 2014 zum besten deutschen SEO-Blog

 

SEO-united.de Tipp 12/15

SEO-Tipps und SEO-Tricks

IMAGE 'Noindex' oder robots.txt - wann ist welches Instrument das richtige?
Freitag, 09. Februar 2018
Um zu steuern, welche Seiten von Google und anderen Suchmaschinen gecrawlt und indexiert werden... Weiterlesen...
IMAGE Lighthouse: ein Top-Tool für die Performancemessung von Webseiten und PWAs
Montag, 16. Oktober 2017
Lighthouse ist ein Tool, mit dem man die Performance und die Nutzerfreundlichkeit von Progressive... Weiterlesen...
IMAGE Tipp: Reddit für den Aufbau von Backlinks nutzen
Samstag, 17. Januar 2015
Die Social-News-Plattform Reddit erlaubt den Aufbau von guten Backlinks - wenn man sich an... Weiterlesen...

News aus dem Blog

IMAGE SEO: Linkbuilding gehört dazu
Donnerstag, 09. August 2018
Ohne den konstanten und nachhaltigen Aufbau hochwertiger Links bringen die besten Onpage-Maßnahmen... Weiterlesen...
IMAGE Google Webmaster Hangout: A visit at the Google Zurich office
Donnerstag, 05. Juli 2018
I was invited to Google Zurich to take part in a new episode of the Webmaster Office Hangout. I was... Weiterlesen...
IMAGE Neuer SEO-Contest: Punktesystem soll für mehr Fairness und Chancen sorgen
Montag, 30. Juli 2018
Im Rahmen eines neuen SEO-Contests kämmpfen wieder zahlreiche Publisher und Webseitenanbieter um... Weiterlesen...

 Eine Auswahl zufriedener Kunden

Rebel - Bad Küche Raum
Schöne Haare Karlsruhe
kr3m
feel-perfect.eu - Die Nährstoffexperten border=
Flintec IT GmbH
ESM Academy
Ringladen

Verbinden und Informationen zu SEO Südwest

Impressum und Datenschutz

Social Networks und RSS-Feed