SEO-News

NofollowGoogle verlangt, dass bestimmte Links wie zum Beispiel solche aus Anzeigen oder Widgets auf "nofollow" gesetzt werden. Damit sollen Manipulationen der Rankings verhindert werden. Bedeutet dass gleichzeitig, dass Nofollow-Links keinerlei Rankingeffekte haben? Ein aktueller Versuch lässt zumindest vermuten, dass dies nicht der Fall ist und dass es durchaus einen Zusammenhang geben kann.

 

Ein durchschnittliches, natürliches Backlinkprofil weist einen bestimmten Anteil von Nofollow-Backlinks auf. Oft stammen solche Backlinks aus bezahlten Anzeigen und gesponserten Artikeln. Google verlangt, dass Links, die in Anzeigen, Widgets und ähnlichen Bereichen gesetzt werden, mit dem Nofollow-Attribut versehen werden. Das liefert der Suchmaschine das Signal, diesen Link nicht zu berücksichtigen. Eingeführt wurde das Attribut, um den Missbrauch von Links einzudämmen und damit Manipulationen der Rankings zu erschweren.

Möglicherweise besteht aber doch ein Zusammenhang zwischen Nofollow-Links und den Google-Rankings. Eine aktuelle Untersuchung von SEMrush zeigt, dass die viele Webseiten mit Rankings auf Platz eins einen recht hohen Anteil von Nofollow-Backlinks aufweisen - zwischen 21 und 31 Prozent. Der Autor vermutet, dass durch Nofollow-Links ein Signal an Google gesendet wird: "Ich bin eine Marke und treibe Werbung." Durch dieses Signal greife ein Rankingbonus, den Google Marken gewähre. Die Annahme lautet hierbei: Marken betreiben Werbung, Werbung führt zu Nofollow-Links.

 

Wirkzusammenhang unklar: Korrelation oder Kausalität?

Das jedoch ist nur eine Theorie. Beim Zusammenhang zwischen guten Rankings und dem Anteil von "Nofollow"-Links kann es sich auch um eine bloße Korrelation handeln, deren Wirkzusammenhänge unklar sind. Möglich besteht auch ein umgekehrter Effekt, nämlich dass sich die Rankings auf den Anteil der Nofollow-Links auswirken. Denkbar ist auch, dass die beiden Variablen in keinem direkten Zusammenhang stehen.

 

Test zeigt positive Wirkung eines Nofollow-Links

Interessant ist dagegen ein Test, den der Autor durchgeführt hat: Er erwarb für das Keyword "Backlink Software" einen seitenweisen "Nofollow"-Backlink. Kurze Zeit später stieg die verlinkte Seite auf Position eins:

 

Positive Wirkung eines Nofollow-Links? 

 

Sicherlich ist dieser Versuch nicht ausreichend, um eine Kausalität zwischen Nofollow-Links und den Rankings einer Seite zu beweisen. Auf der anderen Seite wäre es sicherlich vorschnell, diesen Links jeglichen Rankingeffekt abzusprechen. Wenn Google die Links genauer betrachtet und bei "Nofollow"-Links Faktoren wie den Ankertext, die verlinkende Seite und Ähnliches bewertet, könnte es sein, dass diese Links eine höhere Bedeutung besitzen als vielfach angenommen.

 

Titelbild © guukaa - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

InterNetX

SEO Freelancer

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px