SEO-News

UmleitungBei internationalen Webseiten dürfen hreflang-Verweise auf andere Sprach- und Landesversionen nicht auf URLs zeigen, die einer Weiterleitung unterliegen.

Hreflangs sind Verweise im Head des Quellcodes von Webseiten, mit denen man auf andere Sprach- und Landesversionen einer Seite verweisen kann, sofern es solche gibt. Damit kann man Google anzeigen, wo die jeweils passenden Gegenstücke zu einer Seite zu finden sind. So ist Google in der Lage, je nachdem, in welchem Land ein Nutzer sucht und welche Sprache bevorzugt wird, die passenden Suchergebnisse anzuzeigen.

Beim Setzen von Hreflang-Verweisen können allerdings viele Fehler geschehen. Wichtig ist: Im Zuge der Umstellung auf Mobile First müssen Hreflangs auf die jeweils passende Geräteversion der Webseite zeigen. Eine mobile URL muss dabei jeweils auf andere mobile URLs zeigen, eine Desktop-URL auf Desktop-URLs.

Es dürfen aber nur solche URLs per Hreflang verlinkt werden, die nicht mehr weitergeleitet werden. Darauf hat John Müller per Twitter hingewiesen:

 

Google: Hreflang darf nicht auf weitergeleitete URL zeigen

Doch Vorsicht: Müllers Antwort bedeutet nicht, dass immer die Canonical-URL per Hreflang verlinkt werden darf. Bei Webseiten mit separater Mobil- und Desktopversion ist jeweils die für das Gerät passende URL zu wählen.

 

Titelbild © lotharnahler - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Google räumt mit einem SEO-Mythos auf und erklärt erneut, dass Weiterleitungen per 301 und 302 gleichwertig sind. Ebenfalls verwendbar sind Redirects per 307 oder 308.

Inhalte, die per Hreflang verlinkt sind, müssen nicht exakt gleich sein. Auch unterschiedliche Inhalte können auf diese Weise verbunden werden.

Die Verwendung von Hreflang hat keine Auswirkungen auf die Rankings in Google. Es ist aber dennoch wichtig, bei internationalen Websites per Hreflang die passenden Versionen pro Land und Sprache...

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px