SEO-News

Page SpeedDie von Google PageSpeed Insights gelieferten Ergebnisse können zu Missverständnissen führen - vor allem seit der Umstellung ist das Tool sehr kritisch bei der Bewertung von Webseiten.

Wie berichtet hat Google in dieser Woche das Tool "PageSpeed Insights" aktualisiert und neben einer neuen Benutzeroberfläche auch die Berechnung umgestellt. Die Daten für die Bewertung stammen nun von der Lighthouse-API. Das hat dazu geführt, dass sich die Bewertungen der meisten Webseiten deutlich verschlechtert haben. Seiten, die zuvor 80 Punkte und mehr für die Ladezeit erreichten, rangieren jetzt teilweise bei 40 Punkten und darunter. Auch viele große Webseiten erhalten teils dramatisch schlechte Ergebnisse im einstelligen Bereich, so zum Beispiel die Webseite der Süddeutschen Zeitung.

Das führt bei vielen Webmastern zu Besorgnis. Sie befürchten schlechtere Rankings und fragen sich, ob PageSpeed Insights nicht zu kritisch sei. So auch ein Nutzer, der per Twitter Johannes Müller anfragte, warum Seiten, die für die Nutzer eine gute Geschwindigkeit zeigten, vom Tool als langsam bewertet würden.

Müller antwortete, wichtig sei die Darstellung bei den Nutzern. Die Ergebnisse müssten immer interpretiert werden wie bei jedem anderen Tool auch. PageSpeed Insights liefere vor allem Verbesserungsvorschläge, um potentielle Probleme beheben zu können:

 

Google: Ergebnisse aus PageSpeed Insights müssen interpretiert werden 

 

Panik ist also nicht angebracht, wenn PageSpeed Insights eine Webseite als langsam einstuft. Man sollte die dort zu findenden Verbesserungsvorschläge jedoch aufmerksam studieren und prüfen, ob sich diese mit einem vertretbaren Aufwand umsetzen lassen.

 

Titelbild: Copyright Petrik - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Google: Page Speed spielt immer noch eine Rolle

Der Page Speed bzw. die Ladezeit von Webseiten ist für Google immer noch von Bedeutung. Allerdings ist es wichtig zu wissen, in welchem Zusammenhang Google den Page Speed für die Rankings verwendet.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group




Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px