SEO-News

LinksDie Diskussion, ob es notwendig ist, bestimmte Links abzuwerten oder nicht, dauert an. Benötigt man spezielle Tools zum Überprüfen des Risikos von Backlinks?

Noch immer gibt es keine eindeutige Antwort auf die Frage, ob bestimmte Backlinks per Disavow-Tool abgewertet werden sollten oder nicht. Google stellt dieses Tool zur Verfügung, betont aber immer wieder, dass dessen Einsatz in den meisten Fällen nicht notwendig sei. Google sei in der Lage, schlechte Links zu erkennen und diese zu ignorieren.

Allerdings sind Googles Empfehlungen zu diesem Thema stets mit Einschränkungen verbunden. Formulierungen wie "in den meisten Fällen" oder "normalerweise" lassen immer noch Raum für Lücken.

So war es auch in einer aktuellen Diskussion auf Twitter. Diese bezog sich auf eine frühere Aussage von Johannes Müller. Mit Bezug auf schädliche Links hatte er gesagt, Google ignoriere sie, wenn sie erkannt würden. In den meisten Fällen müsse man nichts unternehmen.

Doch was ist, wenn solche Links von Google nicht als schlecht erkannt werden? Können solche Links dann nicht sogar hilfreich sein? Diese Frage stellte ein Nutzer in einem Tweet. Er wollte wissen, ob das Abwerten dieser Links per Disavow den Rankings sogar schaden könne.

 

Google: Braucht man Backlink-Tools?

 

Johannes Müller bestätigte erneut, dass für die meisten Webseiten nichts Derartiges unternommen werden müsse. Wenn ein beliebiges Tool Links als negativ erkenne, habe Google diese wahrscheinlich bereits ignoriert.

Auch in dieser Antwort gibt es also wieder eine Lücke - "wahrscheinlich" heißt eben nicht sicher. Zur Erinnerung: Google empfiehlt das Abwerten von Links per Disavow-Tool nur, wenn eine Penalty besteht, wenn eine Penalty befürchtet wird oder wenn man den Algorithmen zum Abwerten von Links nicht vertraut.

 

Titelbild: Copyright Tobias - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

sedo

SEO Freelancer

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px