SEO-News

PaginierungBei der Gestaltung von paginierten Inhalten werden häufig Fehler gemacht, die zu einer unvollständigen Indexierung durch Google führen können.

Paginierte Inhalte sind  auf vielen Websites anzutreffen. Besonders in Online-Shops werden die Inhalte von Produktkatgeorien gerne auf mehrere Seiten verteilt, die durchgeblättert werden können. 

Bisher galt die Empfehlung, paginierte Inhalte mit den Verweisen rel="prev" und rel="next" zu versehen, damit Google erkennen kann, wie die einzelnen Seiten zusammengehören. Google wertet rel="prev" und rel="next" aber schon lange nicht mehr für die Verarbeitung von paginierten Inhalten. Viele Webmaster fragen sich daher, wie sie solche Inhalte organisieren sollten, damit Google sie indexiert und damit es nicht zu Dopplungen in den Suchergebnissen kommt.

Nachfolgend sind die häufigsten Fehler aufgeführt, die im Zusammenhang mit paginierten Inhalten begangen werden:

  • Setzen eines Canonical-Links auf die erste Seite
  • Setzen der Folgeseiten auf "noindex"

In beiden Fällen soll erreicht werden, dass Google nur die erste Seite in den Suchergebnissen anzeigt, nicht aber die Folgeseiten. Das Problem dabei: Beide Methoden führen zwar zum gewünschten Ergebnis, haben aber auch zur Folge, dass Google die Inhalte der Folgeseiten - und auch die dort vorhandenen Links - nicht indexiert und damit auch nicht für die Rankings verwendet. Dadurch kann die Relevanz der Seiten sinken, weil wertvolle Informationen unter den Tisch fallen und aufgrund der wegfallenden Links weniger interner PageRank übertragen wird.

Richtig ist die folgende Vorgehensweise: Paginierte Seiten werden wie andere Seiten auch zur Indexierung bereitgestellt. Dazu sollten die Seiten entweder auf "index, follow" gesetzt sein, oder man lässt das Meta Robots-Tag einfach weg, was den gleichen Effekt hat. Keinesfalls sollte ein Canonical-Link auf die erste Seite gesetzt werden.

Google erkennt den Zusammenhang zwischen den Seiten, indexiert alle Seiten inklusive der Folgeseiten und berücksichtigt die Inhalte und Links auf diesen Seiten. In den Suchergebnissen erscheint in der Regel aber dennoch nur die erste Seite.

Übrigens empfiehlt Google zur Kennzeichnung paginierter Seiten, URL-Parameter wie example.com/artikel?seite=1 anstatt Verzeichnissen wie example.com/artikel/seite=1 einzusetzen.

 

Titelbild: Copyright fotofabrika - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

InterNetX

SEO Freelancer

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px