SEO-News

Google SERPBevor Google eine neue Website zu großen Teilen indexiert, dauert es meist eine Weile. Das liegt daran, dass Google gerade bei großen Websites mit vielen URLs zunächst nur einen Teil der Inhalte crawlt und dann auf Signale wartet.

Für diejenigen, die eine neue Website erstellen, kann es meist nicht schnell genug gehen, bis Google die Website möglichst vollständig gecrawlt und indexiert hat und damit die Voraussetzungen für Suche-Traffic geschaffen sind.

Allerdings müssen sich vor allem Betreiber großer neuer Websites mit vielen URLs in Geduld üben, denn Google ist zu Beginn zurückhaltend und indexiert erst einmal nur einen kleinen Teil der Website. Das erklärte John Müller in den Google Search Central SEO Office Hours vom 8. Januar.

Dabei ging es um die Anfrage zu einer neuen Website, die seit drei bis vier Monaten besteht und über mehrere Millionen URLs verfügt. Google versuche, insbesondere bei neuen Websites auf der sicheren Seite zu sein, wie John Müller ausführte. Das Crawlen und Indexieren großer Websites benötige viel Speicherplatz und viel Zeit. Google müsse daher zunächst sicherstellen, dass sich das auch lohne. Daher sei Google zunächst ein wenig zurückhaltend, was die Indexierungsgeschwindigkeit angehe und auch bezüglich der Crawling-Geschwindigkeit, um keine Probleme auf dem Server zu verursachen.

Wenn Google dann irgendwann feststelle, dass es sich um eine wirklich gute Website handele, die auch gut im Web integriert sei, würden weitere Inhalte aufgenommen.

Es sei also völlig normal, wenn bei einer neuen, großen Website zu Beginn erst einmal nur wenige URLs indexiert würden. Man könne nicht einfach von Google verlangen, sofort eine Million URLs zu indexieren. Zunächst müsse man Google zeigen, dass all diese Seiten wertvoll seien und sich deren Indexierung lohne, weil sie Dinge enthalten, nach denen die Menschen suchen und dass Nutzer aktiv die Website besuchen und sie weiterempfehlen.

Damit bezieht sich Müller auf verschiedene Signale wie zum Beispiel das Entstehen von Backlinks für eine Website. Auch andere Signale für neue Websites muss Google erst mit der Zeit sammeln. Wie Google schon früher erklärt hat, kann es aus diesem Grund sechs bis neun Monate dauern, bis sich die Rankings einer neuen Website stabilisiert haben.

Als eine Möglichkeit empfahl Müller, sich zu Beginn bei einer neuen Wesite zunächst auf wenige, wichtige Seiten zu konzentrieren und von dort aus nach und nach weitere Seiten aufzubauen. So könne man zum Beispiel mit Kategorieseiten und einigen wichtigen Produktseiten beginnen. Dadurch müssten zu Beginn erst weniger Seiten indexiert werden.

Bei neuen Websites ist also Geduld gefragt. Bis alle wichtigen Seiten indexiert sind, kann es einige Zeit dauern. Dies kann man beeinflussen, indem man die Inhalte nach und nach aufbaut und sich dabei an der Wichtigkeit der Seiten als Grundlage für die Reihenfolge orientiert.

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group




Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px