SEO-News

Google Lichtwand

Inhalte, die per KI erstellt wurden, müssen bestimmten Anforderungen genügen, damit sie in der Suche von Google erfolgreich sind. Das bekräftigte Google jetzt, nachdem ein Unternehmen angekündigt hatte, die Produktion von KI-Inhalten zu erweitern.


 Anzeige

Googles Einstellung gegenüber Inhalten, die per KI erstellt wurden, hat sich in den letzten Jahren deutlich gewandelt. Nachdem Google noch vor einiger Zeit KI-Inhalte grundsätzlich abgelehnt und in seinen Webmaster-Richtlinien ausgeschlossen hatte, hieß es Ende des letzten Jahres, KI-Inhalte seien nicht grundsätzlich schlecht.

Sie benötigen SEO-Beratung für Ihre Website?

Jetzt unverbindlich anfragen

Google vertritt inzwischen den Standpunkt, dass nicht die Entstehungsweise der Inhalte entscheidend ist, sondern, dass die Inhalte in erster Linie für Menschen erstellt wurden und nicht zu dem Zweck, gute Rankings in den Suchmaschinen zu erzielen.

Und genau diesen Anspruch bekräftigte jetzt Danny Sullivan von Google alias Google Search Liaison. Er antwortete per Twitter auf die Aussage von Merrill Brown, Redaktionsleiter bei G/O Media, welche dieser in einem Interview gegeben hatte. Zum Unternehmen gehören Websites wie Gizmodo, the Onion und Jezebel. Nachdem G/O Media zuletzt mehrere komplett per KI erstellte Beiträge veröffentlicht hatte, teilte Brown im Interview mit, die Erstellung von KI-Inhalten ausweiten zu wollen. Zudem habe er gelernt, dass zumindest derzeit KI-Inhalte von Suchmaschinen gut aufgenommen werden ("at least for the moment, be well-received by search engines.").

Sullivan schrieb, das sei nicht richtig. Googles Systeme legten Wert auf hilfreiche Inhalte und nicht darauf, wie die Inhalte erstellt wurden. Google rege Publisher dazu an, sicherzustellen, dass die Inhalte in erster Linie für Menschen erstellt werden.

Zu vermeiden sei es dagegen, viele Inhalte zu erstellen, nur um in den Suchmaschinen gute Rankings damit zu erzielen. Websites, die viele nicht hilfeiche Inhalte erstellen, die nicht People-first seien, könnten insgesamt Probleme in der Suche bekommen. Das gelte auch für Inhalte der Websites, die nicht per KI erstellt wurden.

 

Google: keine Erfolgsgarantie für KI-Inhalte

 

Das ist als Warnung von Google zu verstehen. Websites, die nur noch oder zu einem großen Teil auf KI bei der Erstellung ihrer Inhalte setzen, könnten insgesamt Verluste in der Suche erleiden, sofern die Inhalte nicht Googles Qualitätskriterien entsprechen.

Allerdings spricht nichts dagegen, KI als Hilfsmittel bei der Content-Produktion zu verwenden, sofern gleichzeitig redaktionelle Sorgfalt zur Anwendung kommt.


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

In einer aktuellen Studie zeigt sich, dass die wenigsten Quellen, die Google für die neuen AI Overviews nutzt, in der organischen Suche zu finden sind.

In den Google AI Overviews erscheinen Link Cards auch für Seiten, die per 'nosnippet' ausgeschlossen sind. Laut Google kann die Verarbeitung etwas länger dauern.

Google CEO Sundar Pichai hat sich in einem Interview zur Entwicklung der Google Suche und den Sorgen von Website-Betreibern und SEOs geäußert. Er nimmt auch Stellung zur Frage, warum Klicks aus den...

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

Better sell online

Online Solutions Group

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px