SEO-Blog


GastbeitragNur mit einer einzigen Optimierung den Erfolg einer Webseite zu verbessern, ist eigentlich keine gute Idee. Denn meist ist nur die Summe von vielen SEO-Maßnahmen erfolgreich. Dann ist aber der Anteil einer Maßnahme nicht eindeutig bezifferbar. In Alltag kann man deswegen nur vage und allgemeine Tipps finden. Der Erfolg einer Maßnahme wird selten mit Fakten untermauert. Und wenn es doch einmal genauere Zahlen gibt, kann man nicht erwarten, dass die beschriebenen Anpassungen auch auf das nächste Webprojekt erfolgreich anzuwenden sind.

 

Motivation

Ich habe mich aber trotzdem an der einfachen Methode von Keyword-Landingpages versucht, weil ich den Erfolg bzw. Misserfolg tatsächlich messen wollte. Dazu habe ich ein älteres Projekt genutzt, welche zur Zeit etwas stiefmütterlich behandelt wird. Es werden dort aktuell keine neuen Blog-Artikel geschrieben, und die Besucherzahlen unterliegen keinen großen Schwankungen. Ideale Bedingungen für diesen Test.

 

Voraussetzungen

  • Die Webseite: mittagstisch-ka.de, Blog über Besuche in Karlsruher Gaststätten
  • Das Zielpublikum: 60% aller Besucher kommen über die Suche nach Restaurantnamen
  • Die Zahlen: ~3000 Besucher im Monat, Analyse über Google Analytics
  • Die Konkurrenz: Bewertungsportale mit automatischen Content und Usercontent wie qype.de, restaurant-kritik.de
  • Außer Konkurrenz: die jeweiligen Homepages der bewerteten Restaurants

 

Eine Landingpage pro Keyword

Die Idee laut SEO: Wenn man für einen Suchbegriff, der über einen langen Zeitraum eher ungewollt Besucher auf eine Webseite leitet, eine spezielle Unterseite erstellt, erhöht sich die Chance, mehr Besucher zu genau diesem Suchbegriff zu bekommen. Der speziell zum Suchbegriff angepasste Inhalt erhöht die bisherige, ungewollte Relevanz - darf aber nicht alleine stehen. Die neue Seite muss thematisch passen und auch dem Besucher Vorteile bieten.

Über die Auswertung der Suchbegriffe sind bei mittagstisch-ka.de viele Suchen nach Karlsruher Restaurantnamen aufgefallen. Auf der Seite wurden über 400 Besuche in Karlsruher Restaurants in der Mittagszeit berichtet - also keine wirkliche Überaschung. Die Suchbegriffe bringen jeweils eine geringe Anzahl von Seitenaufrufen und  rangieren alle unter der Zwei-Prozent-Marke. Die Summe der Keywords jedoch macht über 50% aller Besuche aus. Das Suchvolumen nach einem speziellen Restaurantnamen in einer Stadt ist eben nicht wirklich groß.

Da wir über sehr viele verschiedene Restaurants berichtet haben, gibt es pro Restaurantnamen nur wenige (meist nur einen) Artikel, die über einen Restaurantbesuch vor längerer Zeit berichten. Es wurde nur bei wenigen Locations mehrmals berichtet - entweder bei einem Betreiberwechsel oder aufgrund wirklich guten Essens. Allgemeine Informationen wie Öffnungszeiten, Telefonnummer oder Speisekarte sind bestenfalls verlinkt.

 

Plan zur “Überarbeitung”

In den Suchergebnissen konkurrieren unsere Artikel direkt mit den Restaurantseiten und anderen Restaurantsuch-bzw. Bewertungsportalen. Während die Restaurantseiten immer auf Platz 1 stehen sollten, erwarte ich als Benutzer einer Suchmaschine, dass ein redaktionell erstellter Artikel über das gesuchte Restaurant besser als ein automatisch generiertes Restaurantverzeichnis mit kurzen Benutzerkommentaren in den Suchergebnissen gelistet wird. Und entweder will ich eine ehrliche Meinung, ob der Besuch sich lohnt oder konkrete Infos wie die Öffnungszeiten oder die Speisekarte.

Pro Restaurant wird jeweils eine Unterseite erstellt, die als Steckbrief für ein Restaurant (Kurzhomepage) aufgebaut ist. Der Restaurantname wird als Schlüsselwort benutzt (URL, Titel, Häufigkeit). Also habe ich in Wordpress 10 statische Seiten nach dem Schema /restaurant/<restaurantname> angelegt.

Die Landingpages wurden mit einem Kurzreview und Bild, den Öffnungszeiten und Adresse, falls vorhanden eine Speisekarte, Links auf andere Bewertungen und alternative Restaurants angelegt. Zusätzlich habe ich manuell passende Microformats wie hReview (Markierung für eine Bewertung), hAdr (Adressformat) und hGeo (Geo-Koordinaten) hinzugefügt. Im Gegensatz zu den Berichten der Restaurantbesuche wurde der jeweilige Name des Restaurants (Suchbegriff) hervorgehoben. Diese Infoseiten wurden innerhalb der Webseite nur über die Restaurantkarte und in die Sitemap.xml eingetragen, ansonsten aber nicht beworben oder extern verlinkt.


Erwartungen und A/B-Test

Wenn sich die Änderung auch in den Besucherzahlen öber organische Suchergebnisse widerspiegelt, erwarte ich entweder neue bzw.mehr Besucher über die Landingpages oder insgesamt für die Keywords mehr Besucher dank höherer Positionen in den Suchergebnissen.

Am 1.7.2013 wurden aus den TOP-50 Suchworten (1.1.2013 - 30.6.2013) die TOP-20 Restaurantnamen (teilweise mehrere Suchworte für ein Restaurant) zusammengeführt. Um den Erfolg der SEO-Maßnahme mit einer nicht-optimierten Gegenmenge vergleichen zu können (A-B-Test), wurde nur für jeden zweiten Restaurantnamen (in den TOP-20 jeweils die geraden Positionen) eine eigene Unterseite angelegt. Alle ursprünglichen Seiten sind zwischen 1 und 7 Jahren online - also kann man die Suchbegriffe getrost als Long-Term-Traffic bezeichnen. Da keine weiteren Änderungen an der Webseite vorgenommen wurden, sollte man genau erkennen, ob durch neue Seiten wirklich mehr Besucher erreicht werden. Das wird in absoluten Seitenaufrufen, der Anzahl der neuen Unterseiten und den Aufrufe auf Basis der Suchbegriffe ausgewertet.


Die Auswertung des A/B-Tests der Keyword-Landingpages

Eine mögliche Auswirkung der Maßnahmen könnte sich direkt zeigen: Die Landingpage bekommt direkt viele neue Besucher und zieht vielleicht auch einige Aufrufe von den älteren Seiten ab. Da diese aber intern verlinkt sind, sollte dies kein Problem sein. Eine zweite Auswirkung könnte sein, dass insgesamt mehr Besucher zu dem Suchwort auf die ursprünglichen Seiten kommen, weil sich mehr passender Inhalt auf dem Webangebot befindet (und dass dadurch mein Blog etwas höher in den Suchergebnissen angezeigt wird)..Im Test-Zeitraum kamen weder neue Seiten dazu, noch wurde die Webseite von außerhalb prominent verlinkt. Man kann natürlich nicht ausschließen, dass die Änderungen auch andere Ursachen haben. Deswegen versuche ich, die Änderungen zu analysieren.

 

Keine Keywords mehr

Der Test lief 6 Monate (Juli bis Dezember 2013), und nun sollte die Auswertung aufgrund der Keywords erfolgen. Doch Google hat versucht, mir einen Strich durch die Rechnung zu machen. Denn Mitte 2013 wurde mit dem Wechsel zu HTTPS bei der Suche auch das Jahr des “Not Provided” gestartet. Der Anteil der Besucher, die über die Suche gekommen sind, aber keine Keywords in der Statistik liefern, wurde über das Jahr sehr groß.

Anstieg von "Not Provided" unter den Keywords

Auswertung der Landingpages

Die erste Auswertung betrifft die absoluten Zugriffszahlen der zehn Landingpages. Diese waren im Vergleich zu den über 400 Seiten der Webseite relativ klein. Es sind einige Seitenaufrufe auf den Landingpages zu messen, aber nicht wirklich mehr (im Dezember sieben Prozent aller Seitenaufrufe).

Auswertung der Landingpages

Auswertung Seitenzugriffe durch Keywords

Bei der Auswertung nach Seitenzugriffen mit den Keywords als Quelle habe ich die Aufrufe um den Anteil der “Not Provided” Zahlen hoch gerechnet. Ich nehme an, dass die Suchworte, die nicht in der Statistik erfasst werden, ähnlich verteilt sind wie die erfassten Keywords. Also würde ein Seitenzugriff doppelt gewertet werden, wenn im gleichen Zeitraum der Wert “Not Provided” bei 50% steht. Das ist wichtig, um die Seitenaufrufe durch Keywords mit absoluten Seitenaufrufen zu vergleichen. Wenn der Anteil der nicht erfassten Suchbegriffe über 75% steigt, sollte man sich andere Quellen suchen, welche die Suchbegriffe erfassen.

Zuerst habe ich jeweils die TOP-250-Suchewortzahlen pro Monat (07/2013 bis 12/2013) in ein Google Sheet übernommen. Daraus wurden die vorher festgelegten Keywords gefiltert, aggregiert und hochgerechnet. Gibt es dafür eigentlich fertige Tools?

Während die Summe der beiden Keyword-Typen über die drei Vormate (04/2013-06/2013) grob gleich war, konnte ich in der monatlichen Übersicht bei einzelnen Suchworten deutliche Schwankungen sehen. Weiterhin hatte sich gezeigt, dass einige der Suchworte in den Folgemonaten gar nicht mehr aufgetaucht sind. Das war aber vernachlässigbar, da die TOP-Keywords fast 80% der Seitenaufrufe ausmachten.

Auswertung Keywords

Die Summe der Seitenaufrufe mit Quelle eines der optimierten Keywords ist im Vergleich zur Summe der Seiten mit Quelle eines nicht optimierten Keywords über die ersten Monate deutlich gestiegen. Die Seitenzugriffe über die optimierten Keywords haben sich mindestens verdoppelt, während die anderen Zugriffe fast gleich geblieben sind. Die Anzahl der Aufrufe mit Keyword, die eine eigene Landingpage haben, ist auch langfristig deutlich besser als ohne.


Fazit

Insgesamt sind die Seitenaufrufe über die zehn Restaurantnamen bzw. die dazu passenden Keywords sehr erfolgreich gewesen. Was die die kleinen Anpassungen von lange ignorierten Keywords bewirken können, ist erstaunlich. Man darf aber nicht voraussetzen, dass dies beim nächsten Webprojekt wieder funktioniert. Professionell gepflegte Webauftritte hätten diese Anpassung schon lange gemacht.

Resultat: 50% mehr Besucher pro Monat, bei nur zehn neuen Seiten!

 

{extravote 1}

 


 

SEO-Checkliste

SEO-Checkliste

 

Anzeigen







SEO-Beratung

Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung für Karlsruhe, Baden und die Pfalz

 

06340/351-943

 

info(at)seo-suedwest.de

SEO-Wissenstest

SEO-Wissenstest

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Sprecher auf

Partner

15 Prozent sparen!
Euer Rabatt-Code lautet SEOSUEDWESTSMX

Auszeichnungen

SEO Südwest: Platz 5 bei den SEO-Wahlen 2014 zum besten deutschen SEO-Blog

 

SEO-united.de Tipp 12/15

iBusiness Top-100-Liste SEO-Dienstleister

SEO Südwest English website

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Kalender 2017

SEO-Kalender 2017

 

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-Tipps und SEO-Tricks

IMAGE Adressleiste im Browser mit Wunschfarbe einfärben - so funktioniert es
Montag, 09. Oktober 2017
Mit einer einzigen Codezeile kann man die Adresszeile des Browsers in einer beliebigen Farbe... Weiterlesen...
IMAGE Lighthouse: ein Top-Tool für die Performancemessung von Webseiten und PWAs
Montag, 16. Oktober 2017
Lighthouse ist ein Tool, mit dem man die Performance und die Nutzerfreundlichkeit von Progressive... Weiterlesen...
IMAGE Tipp: Reddit für den Aufbau von Backlinks nutzen
Samstag, 17. Januar 2015
Die Social-News-Plattform Reddit erlaubt den Aufbau von guten Backlinks - wenn man sich an... Weiterlesen...

 Eine Auswahl zufriedener Kunden

Rebel - Bad Küche Raum
Schöne Haare Karlsruhe
kr3m
feel-perfect.eu - Die Nährstoffexperten border=
Flintec IT GmbH
ESM Academy
Ringladen

Verbinden

Social Networks und RSS-Feed