Podcast

Podcast

PodcastIn der neuen Ausgabe von SEO im Ohr erfahrt Ihr, wie Google mit Inhalten aus Noscript-Tags umgeht, warum man bei einem Domainwechsel das TLS-Zertifikat für die alte Domain weiterführen sollte und welcher neue Googlebot gesichtet wurde. Außerdem gab es in dieser Woche sehr wahrscheinlich wieder ein Google-Update.

 

Google-Update am 16. Oktober

In dieser Woche gab es sehr wahrscheinlich ein größeres Google-Update. Darauf weisen deutliche Verschiebungen auf den Suchergebnisseiten hin.

 

Google-Updates betreffen alle Seiten

Google-Updates betreffen immer alle Webseiten in den Suchergebnissen - auch wenn sich die Rankings nicht ändern. Das kann an unterschiedlichen und gegenläufigen Effekten liegen.

 

Neuer Googlebot für Favicons gesichtet

Passend zu aktuell laufenden Tests mit Favicons in den Suchergebnissen wurde jetzt ein neuer Googlebot gesichtet, der offenbar die Aufgabe hat, Favicons zu crawlen.

 

Google will Rendering Engine aktualisieren

Google will anscheinend den Web Rendering Service (WRS), der aktuell auf Basis von Chrome 41 läuft, auf eine höhere Version bringen. Damit könnte Google bald zusätzliche Features auf Webseiten rendern, die bisher ausgeschlossen waren.

  

Berücksichtigt Google Inhalte aus Noscript oder nicht?

Etwas mehr Klarheit gab es in dieser Woche zur Frage, wie Google mit Inhalten im Noscript-Bereich von Webseiten umgeht.

 

Google: Bei Domainwechsel Zertifikat der alten Domain weiter pflegen

Google empfiehlt, beim Wechsel der Domain ein bestehendes TLS-Zertifkat der alten Domain weiter zu führen, weil es ansonsten zu Problemen bei der Weiterleitung kommen kann.

 

 

SEO im Ohr gibt es auch auf iTunes.

 


SEO im Ohr: der RSS-Feed zum Abonnieren

 

Titelbild: Copyright Fotomek - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Google schafft es nur selten, objektive und hochwertige Testberichte in den Suchergebnissen anzuzeigen. Stattdessen dominieren zweifelhafte Beiträge auf großen Websites.

Google hat jetzt erklärt, wie lange es dauern kann, bis das Helpful Content System Verbesserungen an einer Website berücksichtigt. Google hat außerdem neue Suchergebnisarten für Europa angekündigt.

Google bezahlt ausgewählte Publisher, damit sie KI-Tools zum Erstellen von inhaltlichen Zusammenfassungen anderer Websites verwenden. Wie passt das zu Googles Forderung nach 'People First Content'?

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px