Podcast

Podcast

Podcast

Der User Intent in der Suche lässt sich laut Google in sechs verschiedene Kategorien unterteilen. Außerdem in dieser Ausgab: Erste Analysen zum Google Core-Update vom Januar, Google führt organische Produktlistings ein, Links von HTTP-Seiten sind genauso wertvoll wie Links von HTTPS-Seiten, Google Chrome wird bald keine Third Party-Cookies mehr unterstützen.

 

Diese 6 Grundbedürfnisse gilt es laut Google in der Suche zu beachten

Es gibt verschiedene Bedürfnisse, welche die Nutzer dazu veranlassen, Suchanfragen abzusetzen. Google hat nun die sechs Kategorien genannt, um die es dabei geht.

 

Google Core-Update vom Januar: Rollout fast durch, erste Analysen

Google hat in dieser Woche erstmals seit Monaten wieder ein bestätigtes Core-Update ausgerollt. Das Update ist inzwischen weitgehend abgeschlossen, so dass erste Analysen zu den Auswirkungen möglich sind.

 

Google führt organische Produktlistings ein

Produkt- und Websuche rücken bei Google enger zusammen. In dieser Woche hat Google organische Produktlistings eingeführt, welche für die Einzelhändler kostenlos sein sollen.

 

Gegen Datensammler: Google Chrome bald ohne Unterstützung von Third party-Cookies und mit eingefrorenem User Agent

Google Chrome wird innerhalb der kommenden beiden Jahre die Unterstützung von Third party-Cookies einstellen. Damit soll der Datensammlung ein Riegel vorgeschoben werden. Zu diesem Zweck wird auch der übertragene User Agend eingefroren.

 

Google: Links von HTTPS-Seiten zählen genauso viel wie Links von HTTP-Seiten

Backlinks, die von HTTPS-Seiten stammen, sind nicht mehr wert als Links von HTTP-Seiten. Für die Wertigkeit von Links sind andere Faktoren ausschlaggebend.

 

 

 

SEO im Ohr gibt es auch auf iTunes.


SEO im Ohr auf Spotify

 

 

 


SEO im Ohr: der RSS-Feed zum Abonnieren

 

Titelbild: Copyright Fotomek - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Die Sichtbarkeit vieler, vor allem großer Websites in Google ist in den letzten Wochen deutlich gesunken. Betroffen sind zum Beispiel viele News-Websites.

Google hat in dieser Woche die neuen AI Overviews ausgerollt - zunächst nur in den USA. Was bedeutet das für Suche und SEO?

Seit dem 9. Mai gibt es massive Verschiebungen auf den Suchergebnisseiten von Google. Ein offiziell bestätigtes Update gibt es nicht. Dennoch ist ein großes Google Update wahrscheinlich.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

Better sell online

Online Solutions Group

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px