Podcast

Podcast

Google hat mit einigen Missverständnissen rund um das Crawl-Limit von 15 MB aufgeräumt und die wichtigsten Fragen dazu beantwortet.

 

Weitere Meldungen in dieser Ausgabe: Erneut zeichnet sich ein größeres Google-Update ab. Start war um den 27. Juni. Google ändert die Dokumentation zum Crawlen und zur robots.txt, fast die Hälfte aller in der Google Search Console angegebenen Klicks entfällt laut einer Studie auf nicht ausgewiesene Keywords und: das Indexierungstool in der Google Search Console ist nicht zum Beschleunigen des Deindexierens geeignet.

 

Google räumt mit Missverständnissen zum 15 MB-Crawl-Limit auf

Google crawlt nur die ersten 15 MB von Webseiten. Diese Aussage ist unvollständig und hat deshalb zu vielen Missverständnissen geführt. Google hat daher eine Reihe der wichtigsten Fragen zu diesem Thema beantwortet.

 

Anzeichen für großes Google Update seit dem 27. Juni

Wieder einmal sieht es nach einem großen Google Update aus. Der vermutliche Starttermin ist der 27. Juni. Möglich ist aber auch, dass das mutmaßliche Google Update vom 20. Juni noch andauert.

 

Google: Ohne robots.txt wird nach 30 Tagen nur gecrawlt, wenn die Homepage erreichbar ist

Google hat die Dokumentation zu den Crawling-Statistiken in der Google Search Console aktualisiert. Darin finden sich einige neue Informationen. So spielt zum Beispiel bei Problemen mit dem Abruf der robots.txt die Verfügbarkeit der Startseite bzw. der Homepage eine Rolle.

 

Studie: Etwa die Hälfte der Klicks in Google Search Console werden keinen Keywords zugeordnet

Die in der Google Search Console ausgewiesenen Keywords sind laut einer Studie unvollständig. Je nach Website fehlen mehr als 90 Prozent der Daten zu Keywords.

 

Das Indexierungstool in der Google Search Console eignet sich nicht zum schnelleren Deindexieren

Laut John Müller von Google eignet sich das Tool zum Einreichen von URLs für eine Indexierung in der Google Search Console nicht dazu, bereits indexierte URLs schneller aus dem Index zu entfernen.

  

 

SEO im Ohr gibt es auch auf iTunes.


SEO im Ohr auf Spotify

 

 

 


SEO im Ohr: der RSS-Feed zum Abonnieren

 

Titelbild: Copyright Fotomek - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeigen

OSG

 

Senior SEO

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group




Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px