SEO-News

Suche per SpracheDie sprachgesteuerte Suche ist auf dem Vormarsch. Suchanfragen werden immer öfter per Sprache und Mikrofon und dafür seltener per Texteingabe gestellt. Diesen Trend will Google nun offensichtlich nutzen und das Einkaufen per Sprachbefehl ermöglichen. Der Name dafür: "Conversational Shopping".

 

Mit dem Aufstieg der digitalen Assistenten wie Siri, Cortana oder Google Now hat auch die Suche per Sprache stark zugenommen. Im Unterschied zu Suchanfragen, die per Text eingegeben werden, sind sprachgesteuerte Suchen meist länger, komplexer und bestehen oftmals aus vollständigen Sätzen. Statt "Bäcker Karlsruhe" sucht man dann zum Beispiel nach "Zeige mir Bäcker in meiner Nähe".

Auch für transaktionsorientierte Suchanfragen wie etwa solche nach bestimmten Produkten, für die eine Kaufabsicht besteht, ist die Sprachsteuerung ein wichtiges Thema. Google möchte diesen Trend nun offenbar nutzen und sogar noch einen Schritt weiter gehen: Auch der Kauf eines Produktes soll per Spracheingabe möglich sein. Behshad Behzadi, Principal Engineer bei Google in Zürich, hat dazu passend gerade auf der SMX West bestätigt, dass Google an einem "Conversational Shopping" arbeite. Von der Suche zum Kauf ist es nicht weit: Wenn ein Produkt gefunden wurde, das gefällt und mit dessen Preis man einverstanden ist, kann der Befehl zum Kauf einfach per Sprache erteilt werden - vorausgesetzt, die nötigen Authentifizierung hat bereits stattgefunden. Ob das Anmelden per Nutzername und Passwort oder mit Hilfe anderer Sicherungsmechanismen ebenfalls per Sprache möglich sein wird, sagte Behzadi nicht.

Der Trend von der Text- zur Spracheingabe bei der Suche und später auch beim Kauf hat auch Auswirkungen auf die optimale Gestaltung der Informationen auf den Webseiten der Anbieter. Vor allem im Hinblick auf die SEO ist zu beachten, den zunehmend komplexen und längeren Suchanfragen zu begegnen und auf den Webseiten die Antworten auf häufig gestellte Fragen zu hinterlegen. Das gilt auch für Kaufoptionen wie zum Beispiel die Bezahlweise, Liefermöglichkeiten oder Geschenkdienstleistungen: Diese sollten ebenfalls so gestaltet sein, dass sie sich per Sprache auswählen lassen.

 

Titelbild © nickylarson974 - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Google ermöglicht jetzt die Einstellung der Bedingungen für Versand und Rückgabe für Online-Händler. 

Google bietet jetzt die Möglichkeit für Onlineshops und andere Händler, Rückgabebedingungen auf Organisationsebene festzulegen. Damit lassen sich strukturierte Daten für Produkte einsparen.

In der Google Search Console kann man jetzt auf Impressionen und Klicks für Merchant Listings in der Bildersuche filtern.

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

Better sell online

Online Solutions Group

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px