SEO-News

Mobile SucheDiese Nachricht könnte gravierende Änderungen für die Rankings in Google bringen: Wie das Unternehmen mitteilt, wird das Unternehmen auf einen mobilen Index umschalten. Das bedeutet: Google wird zuerst die mobile Version von Webseiten indexieren und verwenden.

 

Der Wechsel auf einen mobilen Index nach dem Motto "Mobile First", den Gary Illyes heute auf der Pubcon bekannt gegeben hat, wird viel Bewegung in die Rankings bringen, davon ist bereits heute auszugehen. Bisher hat Google seinen Index nämlich auf Basis der Desktop-Versionen von Webseiten indexiert. Einen eigenständigen mobilen Index gab es nicht, auch wenn es im vergangenen Jahr Berichte über Versuche mit einem solchen Index gab.

Das Umschalten auf einen Mobile-First-Index ist dagegen nur konsequent, denn inzwischen finden mehr Suchanfragen mobil statt als auf dem Desktop. Die mobile Suche andere Anforderungen als eine Suche auf dem Desktop - angefangen von der Berücksichtigung des Ortes über die begrenzte Bandbreite beim mobilen Surfen bis hin zum Thema sprachbasierte Suche oder Voice Search, die ebenfalls auf Mobilgeräten häufiger vorkommt als auf Desktops.

Es soll zwar auch weiterhin einen Desktop-Index geben; dieser soll aber nach den Worten Illyes' nicht so häufig aktualisiert werden wie der mobile Index.

 

Mobile Seiten jetzt optimieren

Für Webseitenbetreiber wird es jetzt darum gehen, die mobile Darstellung ihrer Seiten zu optimieren. Das bedeutet: entweder Responsive Design verwenden, oder eine eigenständige Mobilvariante anbieten. Diese muss jedoch dieselben Inhalte bieten wie die Desktop-Version, möchte man im Zuge der Umstellung keine Rankingverluste erleiden. Folgende Punkte sollten Webmaster jetzt so bald wie möglich prüfen:

  • Wird die Seite gut auf Mobilgeräten dargestellt?
  • Wird die Seite von Google als mobilfreundlich eingestuft (Test per Mobile Friendly-Tool durchführen)?
  • Kann Google die mobile Seite komplett crawlen ("Abruf wie durch Google" in der Google Search Console nutzen)?

 

Rolle von Backlinks wird sich ändern

Interessant dürfte auch die Frage nach der zukünftigen Rolle von Backlinks werden, denn die Menschen tendieren im mobilen Bereich dazu, weit weniger Links zu setzen als im Desktop-Umfeld. Daher besteht die Annahme, dass Backlinks zukünftig eine vergleichsweise geringere Rolle spielen werden.

 

Wann schaltet Google auf den mobilen Index um?

Wann genau der Wechsel auf den mobilen Index stattfinden soll, wurde noch nicht bekannt gegeben. Laut Ilyes soll es zu gegebener Zeit einen Blogpost auf Google mit weiteren Details geben.

 

Titelbild © andersphoto - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Auch nach dem 5. Juli kann Google Seiten indexieren, die nicht mobilfreundlich sind. Voraussetzung: Sie müssen für den Googlebot Smartphone erreichbar sein.

Google hat angekündigt, ab dem 5. Juli keine Seiten mehr zu indexieren, die sich nicht auf Mobilgeräten anzeigen lassen.

Trotz Mobile First können laut Google nach wie vor auch solche Websites in der Suche funktionieren, die nur über ein Desktop-Design verfügen.

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

Better sell online

Online Solutions Group

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px