SEO-News

Ladengeschäfte und ShoppingSnapchat liefert seinen Werbekunden jetzt Informationen zur Anzahl der Besuche in Ladengeschäften nach dem Betrachten einer Anzeige. Die Konkurrenten Google und Facebook bieten solche Informationen schon seit längerer Zeit an.

 

Der Kampf um Werbekunden zwischen den großen Internetdiensten führt dazu, dass diese Werbekunden regelmäßig neue Services erhalten. Einer dieser Services ist die Verknüpfung der Online- und der Offlinewelt. Wie so etwas funktionieren kann, zeigt beispielsweise Google: Mit Hilfe von Bewegungsdaten wurden hier schon etwa vier Millarden Besuche von Ladengeschäften erfasst, die nach dem Klick auf eine Anzeige erfolgt sind. Ähnliches bietet Facebook seit etwa einem Jahr an.

Nun zieht auch Snapchat nach. Mit der neuen Online-zu-Offline-Messung ist es möglich, die Zahl der Besuche in Ladengeschäften, Restaurants etc. zu erfassen und abzulesen, wie viele von diesen Besuchern zuvor eine Anzeige des betreffenden Anbieters in der mobilen Snapchat-App gesehen haben. Allerdings gibt es dabei Einschränkungen:

  • Besuche werden nur erfasst, wenn während der Aufenthaltszeit im Laden die Snapchat-App aktiv genutzt wird (die App im Hintergrund sendet dagegen keine Aufenthaltsdaten).
  • Aus Gründen des Datenschutzes werden keine Daten zu einzelnen Geschäften geliefert, sondern nur Gesamtzahlen zu allen Geschäften.
  • Es müssen mindestens 1.000 Snapchat-Nutzer ein Geschäft besucht haben, damit Zahlen bereitgestellt werden.

 

Snapchat Snap to Store

 

Interessant ist auch der Vergleich zwischen der Zahl der Besucher, welche eine Anzeige gesehen haben, und den Besuchern, bei denen das nicht der Fall war. Auf diese Weise lässt sich abschätzen, wie viele zusätzliche Besucher durch eine Anzeige hätten gewonnen werden können.

Die Besucher lassen sich nach demographischen Merkmalen wie Alter, Geschlecht oder Wohnort aufteilen. Zukünftig ist auch geplant, eine weitere Unterteilung nach "Lifestyle" vornehmen zu können, also zum Beispiel nach Sportbegeisterten oder Computerspielern.

Snapchat möchte außerdem Daten des Anbieters für Location Based Services PlaceIQ einbinden, um eine genauere Kundensegmentierung zu erzielen. PlaceIQ verbindet sich mit den mobilen Apps der Nutzer und erfasst deren Aufenthaltsorte während des Tages. So kann zum Beispiel erfasst werden, wer sich öfter in bestimmten Restaurants, Fitnessstudios oder am Flughafen aufhält.

 

Titelbild © zhu difeng - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px