SEO-News

NachrichtensucheGoogle hat sich jetzt offiziell von seinem "First Cick Free"-Programm verabschiedet, das Publishern von bezahlpflichtigen Inhalten vorgeschrieben hat, Inhalte nach dem ersten Klick für alle anzuzeigen. Als Nachfolger kommt jetzt das "Flexible Sampling"-Programm zum Einsatz, das den Publishern mehr Spielraum verschaffen soll. Eine legalisierte Form des Cloakings.

 "First Click First" sollte als Brücke zwischen bezahlpflichtigen Inhalten und der Möglichkeit dienen, eine Kostprobe dieser Inhalte über die News- und die Websuche auch ohne Abonnement vollständig abrufen zu können. Das funktionierte so: Suchte man in Google nach einem bestimmten Thema, und erschienen in den Suchergebnissen Treffer, die auf bezahlpflichtige Inhalte verwiesen, so mussten jeweils das erste Ergebnis nach einem Klick aus der Suche vollständig verfügbar sein, und zwar auch ohne Abonnement.

Vor etwa zwei Wochen gab es dann Meldungen über ein Ende von "First Click Free". Google sollte jedoch weiterhin vollen Zugriff auf die Inhalte haben - im Gegensatz zu den Nutzern. Manche sprachen in diesem Zusammenhang sogar von Cloaking.

 

Ohne strukturierte Daten droht Abstrafung wegen Cloakings

Jetzt hat Google offiziell das Ende von "First Click Free" bekannt gegeben und bestätigt, dass es zukünftig eine Zweiteilung geben werde, die den Namen "Flexible Sampling" trägt: Google soll weiterhin Zugriff auf die vollständigen Inhalte haben, während die Nutzer für die meisten Beiträge nur Auszüge zu sehen bekommen. Dabei müssen die Publisher aber eine neue Art von strukturierten Daten für Abo- und Paywall-Inhalte verwenden, weil sie ansonsten Gefahr laufen, dass ihre Paywall als eine Form von Cloaking betrachtet wird.

Google schlägt zwei Varianten des Flexible Samplings vor: Das "Metering", das den Nutzern eine bestimmte Menge von frei verfügbaren Titeln bereitstellt, und das "Lead-in", bei dem ein bestimmter Anteil der Artikel lesbar ist, ohne dass diese vollständig angezeigt werden. Google schlägt zehn freie Klicks pro Nutzer und Monat vor, falls das Metering zum Einsatz kommen sollte.

Es bleibt abzuwarten, ob diese Form des Kompromisses zwischen bezahlpflichtigen Inhalten und der Präsenz in den Suchergebnissen für alle Seiten zum Erfolg führen wird. Interessant dürften auch die Reaktionen auf diese erlaubte Form des Cloakings sein.

 

Titelbild © Vivian Seefeld - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte. Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier.


SEO-Newsletter bestellen

Melde Dich für den SEO-Newsletter von SEO Südwest an und erhalte monatlich eine Übersicht der wichtigsten SEO-News.

Mit SEO Südwest vernetzen

Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

InterNetX

SEO Freelancer

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px