SEO-News

SitemapDas Setzen bestimmter  Links einer Webseite auf 'nofollow' mit dem Ziel, andere Links aufzuwerten, wird auch als PageRank Sculpting bezeichnet. Laut Google bringt diese Methode jedoch keine Vorteile.

PageRank Sculpting ist eine schon lange bekannte Technik, mit der versucht wird, die Gewichtung interner Links auf einer Webseite zu beeinflussen. Die Annahme dabei lautet, dass durch das Setzen einzelner Links auf "nofollow" die übrigen Links mehr PageRank oder "Link Juice" übertragen können.

Angenommen, eine Webseite könne Link Juice in der Summe von zehn fiktiven Einheiten übertragen. Auf der Seite befänden sich fünf ausgehende interne Links. Einer davon soll auf "nofollow" gesetzt werden, um die anderen vier Links zu stärken. Beim PageRank Sculpting geht man davon aus, dass die verbleibenden vier Links jetzt nicht mehr Link Juice in Höhe von 2 (10 geteilt durch 5) übertragen, sondern dass dieser Wert auf 2,5 ansteigt, weil nämlich der auf "nofollow" gesetzte Link nicht mehr zählt.

Diese Annahme gilt jedoch schon lange nicht mehr. Inzwischen ist es so, dass Google den zu übertragenen Link Juice durch die Gesamtzahl der ausgehenden Links teilt, egal, ob diese auf "nofollow" gesetzt sind oder nicht. Das bedeutet, die vier Links übertragen nicht Linkjuice in Höhe von 2,5, sondern in Höhe von 2.

PageRank Sculpting funktioniert nicht mehr

Dass PageRank Sculpting keine Vorteile bringt, darauf hat jetzt erneut John Müller hingewiesen. Das sei Zeitverschwendung:

 

Google: PageRank Sculpting bringt nichts 

Die interne Linkstruktur kann aber durchaus einen Einfluss auf die Gewichtung einzelner Seiten einer Webseite haben. Um zu testen, wie prominent einzelne Seiten verlinkt sind, lässt sich der interne PageRank der einzelnen Seiten bestimmen. Dabei wird der PageRank-Algorithmus, den Google auf das gesamte Web anwendet, nur für die URLs einer Webseite genutzt. Anhand des Ergebnisses lässt sich ablesen, ob die wirklich wichtigen Seiten auch entsprechend verlinkt sind.

 

Titelbild © teguhjatipras - Fotolia.com 

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Interne Links sind für Google aus verschiedenen Gründen wichtig. Daher lautet Googles Empfehlung, interne Links nicht zu blockieren und sich nicht zu viele Gedanken über den PageRank zu machen.

John Müller von Google rät dazu, PageRank Sculpting nach Möglichkeit zu vermeiden und Seiten wie zum Beispiel Datenschutzhinweise normal crawlen zu lassen.

Auch wenn es keine Meta Tags oder strukturierten Daten gibt, mit denen man Google zeigen kann, welche Unterseiten besonders wichtig sind, so gibt es doch Möglichkeiten, die...

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px