SEO-News

Google-SchildIn einer Reaktion auf die Kritik an Google wegen der teilweise unpassenden Änderungen an Seitentiteln erwägt Danny Sullivan, eine Möglichkeit zum Melden unerwünschter Titel zu schaffen.

Google hat zwischen dem 17. und dem 18. August eine Änderung vorgenommen, die sich auf die Darstellung von Titeln in den Suchergebnissen auswirkt. Seither kommt es vermehrt zu verschiedenen Anpassungen:

Nicht in allen Fällen sind die Titeländerungen so, wie sie sich die Webmasterinnen und Webmaster wünschen. Daher gab es auch Kritik an der neuen Vorgehensweise Googles.

Danny Sullivan reagiert in einer Serie von Tweets auf die Vorwürfe. Das Title Tag sei nach wie vor die wichtigste Quelle für die Darstellung des Titels in den Suchergebnissen. Daher sollte man sich nach wie vor darauf konzentrieren. Es sei aber nicht neu, dass Google auch andere Inhalte für die Darstellung des Titels verwende. Das gelte schon seit zehn Jahren:

 

Google: Title Tag ist nach wie vor das wichtigste Signal für den Titel in Suchergebnissen

 

Bezogen auf einen Beitrag, den Sullivan im Jahr 2013 auf Search Engine Land veröffentlicht hatte, schrieb er, damals sei er der Auffassung gewesen, man brauche ein "Ich meine es wirklich"-Tag. Wenn man aber für eine Suchmaschine arbeite, erschließe sich, wie viele Menschen so etwas missverstehen könnten:

"As I said on another tweet, I used to think exactly as I wrote there, that we should have a "I really really mean it" tag. And then you know what? You discover actually working for a search engine how many people would seriously get that wrong...."

 

Google: Braucht es ein 'Ich meine es wirklich so'-Tag für den Tilte?

 

Die Menschen würden oftmals nicht verstehen, warum Google keine Description für ihre Webseite anzeige - selbst dann nicht, wenn ein entsprechender Hinweis im Suchergebnis erscheine:

"Like it's not uncommon we hear from people who don't understand why we don't show a description for their web page. Even when we show a message explaining why -- they blocked us:"

 

Google: Menschen verstehen oftmals nicht, warum Google keine Description für eine Seite anzeigt

 

Er würde es begrüßen, wenn Google einen Weg finden würde, wie Websitebetreiber ausgewählte problematische Titel melden könnten, so dass man zum Beispiel in der Search Console melden könne, dass man die Verwendung des HTML-Titles gegenüber Googles automatischer Auswahl bevorzugen würde:

"That said, I'd love to see us find a mechanism for site owners to very selectively indicate if there are problematic titles. Like perhaps in Search Console, you could say that you really wanted a HTML title tag used rather than our automatic choice...."

 

Google: Möglichkeit zum Melden problematischer Seitentitel wäre wünschenswert

 

Denkbar wäre eine begrenzte Menge von Meldungen pro Website, zum Beispiel fünf bis zehn, die mit einem Ablaufdatum versehen sind. Auf diese Weise könnten langfristige Fehler vermieden werden, und Google erhalte Hinweise, wenn die automatische Titelauswahl nicht funktioniere:

"My thought is that we could perhaps allow a set number per site, maybe 5-10, and also with an expiration period. That way people wouldn't make wholescale long-term mistakes accidentally, but we have some balance for when our automatic title selection might not be preferred."

 

Google: Eine begrenzte Anzahl von Meldungen problematischer Titel pro Website wäre denkbar

 

Auf die Frage, wie das bei sehr großen Websites mit Millionen URLs funktionieren solle, antwortete Sullivan, es gehe nicht darum, all diese URLs zu verwalten. Googles Systeme seien bereits in der Lage, Titel auszuwählen. Ziel sei es, wenige Titel zu behandeln, die sehr störend seien:

"The idea isn't that you should manage millions of URLs. Our systems are already going to select titles. That is the scale. It's an idea so that if there's a particular few titles you really really really don't like, you could deal with those."

 

Google: Es geht nicht um die Veraltung von Millionen URLs, sondern um einzelne Titel

 

Sollte es also wirklich in nächster Zeit eine Möglichkeit geben, Google zur Verwendung des Titels aus den Title-Tags aufzufordern? Zumindest in solchen Fällen, in denen Googles automatische Auswahl des Titels komplett am Ziel vorbei geht, wäre das wünschenswert.

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte. Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier.



Anzeigen

Artikelveröffentlichungen auf starken Magazinen und Blogs

Wir kooperieren mit unzähligen Verlagen und Bloggern und können daher auf über 4000 Blogs zu fast allen Themengebieten Artikelplätze anbieten:

    - Nachhaltiger Linkaufbau, kein SEO-Netzwerk
    - Hohe Sichtbarkeitswerte, keine expired Domains
    - Einmalzahlung, keine Vertragsbindung

Für jede Artikelveröffentlichung erstellen wir hochwertigen Content mit mindestens 400 Wörtern und publizieren den Artikel mit einem DoFollow-Bachlink zu deiner Seite auf einem Magazin oder Blog deiner Wahl.

Frag uns unverbindlich nach Beispielen



SEO-Vergleich





Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

Search One

 

Anzeige

rnkeffect

 

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

InterNetX

trust in time

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Backlink-Kampagnen

SEO-Beratung

Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung für Karlsruhe, Baden und die Pfalz

 

06340/351-943

 

info(at)seo-suedwest.de

Auszeichnungen

SEO-Vergleich.de: Top 30 SEO-Agenturen mit der höchsten Sichtbarkeit 2020

iBusiness Top-100-Liste SEO-Dienstleister

SEO Südwest: Platz 5 bei den SEO-Wahlen 2014 zum besten deutschen SEO-Blog

 

SEO-united.de Tipp 12/15

Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Kalender 2020

SEO-Kalender 2019

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

IMAGE Kein Blättern zwischen Suchergebnisseiten mehr: Was Continuous Scrolling aus SEO-Sicht bedeutet: SEO im Ohr - Folge 171
Freitag, 15. Oktober 2021
Google hat mit 'Continuous Scrolling' eine Änderung eingeführt, die sich auf die Nutzung der Suche und auf die Websites auswirken wird. Was genau unter Continuous Scrolling zu verstehen ist und welche Konsequenzen es aus SEO-Sicht haben wird,... Weiterlesen...

SEO-Tipps und SEO-Tricks

IMAGE 'Noindex' oder robots.txt - wann ist welches Instrument das richtige?
Freitag, 09. Februar 2018
Um zu steuern, welche Seiten von Google und anderen Suchmaschinen gecrawlt und indexiert werden... Weiterlesen...
IMAGE Lighthouse: ein Top-Tool für die Performancemessung von Webseiten und PWAs
Montag, 16. Oktober 2017
Lighthouse ist ein Tool, mit dem man die Performance und die Nutzerfreundlichkeit von Progressive... Weiterlesen...
IMAGE Tipp: Reddit für den Aufbau von Backlinks nutzen
Samstag, 17. Januar 2015
Die Social-News-Plattform Reddit erlaubt den Aufbau von guten Backlinks - wenn man sich an... Weiterlesen...

News aus dem Blog

IMAGE Google Webmaster Conference 2019 in Zürich – Recap
Mittwoch, 11. Dezember 2019
Auf der diesjährigen Google Webmaster Conference in Zürich, die erstmals im Raum EMEA... Weiterlesen...
IMAGE Google Webmaster Hangout: A visit at the Google Zurich office
Donnerstag, 05. Juli 2018
I was invited to Google Zurich to take part in a new episode of the Webmaster Office Hangout. I was... Weiterlesen...
IMAGE SEO-Rückblick 2020: Gespräch mit Markus Hövener
Dienstag, 01. Dezember 2020
Ein SEO-Rückblick in lockerer und entspannter Weise: Markus Hövener und ich sprechen über einige... Weiterlesen...

 Eine Auswahl zufriedener Kunden

Rebel - Bad Küche Raum
Schöne Haare Karlsruhe
kr3m
feel-perfect.eu - Die Nährstoffexperten border=
Flintec IT GmbH
ESM Academy
Ringladen

Verbinden und Informationen zu SEO Südwest

Impressum und Datenschutz

Social Networks und RSS-Feed