SEO-News

NewsEine der größten Herausforderungen, denen sich das AMP-Framework für schnelle Webseiten gegenübersieht, ist der Umgang mit Bezahlinhalten, die sich hinter einer Paywall verstecken, und mit Abonnements. Lösungen für diese Probleme wurden jetzt vorgestellt.

 

Die Einbindung von Paywalls ist eines der großen Themen im Accelerated Mobile Pages-Projekt (AMP). Die Schwierigkeiten beim einheitlichen Umgang mit Paywalls bestehen darin, dass es so viele unterschiedliche Systeme gibt. Sie unterscheiden sich zum Beispiel hinsichtlich der Bezahlmethoden, des Autorisierungsverfahrens, der Geo-Restriktionen und vielem mehr.

Eine Anforderung an AMP-Seiten ist, dass sich diese auf jeder beliebigen Domain laden lassen müssen. So muss sich zum Beispiel die Seite amp-example-site.de auch unter google.com laden lassen - und das auf sichere Weise, ohne dabei die Privatsphäre der Nutzer zu verletzen.

Um diesen Schwierigkeiten zu begegnen, wurden nun einige Grundsätze in Abstimmung mit einigen Publishern festgelegt:

  • Die Nutzer müssen von überall direkten Zugriff auf die Inhalte bekommen. Falls erforderlich, sollte ein Login zu einer vertrauenswürdigen Quelle möglich sein. Die Nutzererfahrung durch AMP sollte dabei nahtlos sein.
  • Die Publisher sollen entscheiden können, auf welche Weise ihre Inhalte verbreitet werden, und zwar bis auf Ebene des einzelnen Nutzers, um festlegen zu können, wer welchen Zugang erhält.
  • Egal, ob die AMP-Inhalte auf einer Webseite, einer App oder einer Plattform ausgespielt wird: Es darf keine zusätzliche Komplexität durch die Einbindung von Paywalls oder Abonnements geben. Die jeweilige Plattform sollte sich nicht mit der Frage befassen müssen, ob ein bestimmter Inhalt durch eine Paywall geschützt ist oder nicht.
  • Die Lösungen sollten Open-Source sein.

 

Aus diesen Prinzipien ergeben sich die folgenden Lösungsansätze:

  • Inhalte, die hinter einer Paywall liegen oder die mit einem Abonnement verbunden sind, erhalten ein spezielles AMP-Markup, um die jeweils für die verschiedenen Nutzertypen abrufbaren Bereiche zu kennzeichnen.
  • Wenn ein AMP-Dokument geladen wird, fragt die AMP-Laufzeitumgebung beim Publisher an, wie mit diesem Dokument umgegangen werden soll.
  • Die AMP-Laufzeitumgebung fügt die Instruktionen des Publishers mit dem Markup des Dokuments zusammen und zeigt dem jeweiligen Nutzer genau die Inhalte an, die vom Publisher für ihn vorgesehen sind.
  • In den Fällen, die ein Login erfrodern, wird der Nutzer auf die Webseite des Publishers geleitet, um den Prozess abzuschließen. Dadurch wird erreicht, dass die Verantwortung für die Nutzerdaten und für eventuell anfallende finanzielle Transaktionen beim Publisher verbleibt.

Die vollständige Dokumentation der beschriebenen Prozesse ist hier zu finden. Passende Beispiele gibt es auf dieser Seite.

 

Titelbild © Vivian Seefeld - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte. Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier.


SEO-Newsletter bestellen

Melde Dich für den SEO-Newsletter von SEO Südwest an und erhalte monatlich eine Übersicht der wichtigsten SEO-News.

Mit SEO Südwest vernetzen

Verwandte Beiträge

Mit dem Google Rich Results Test lassen sich jetzt auch strukturierte Daten für Paywall-Content überprüfen.

Google kennzeichnet Inhalte, die hinter einer Paywall versteckt sind, in den Suchergebnissen nicht. Die Folge sind unnötige Klicks, Zeitverschwendung und Verärgerung der Nutzer.

Mobile Websites haben sich seit dem Beginn von Google AMP weiterentwickelt. Laut John Müller von Google ist es durchaus vernünftig, AMP abzuschalten, wenn die mobile Darstellung einer Website gut...

 

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

Better sell online

Online Solutions Group

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px