SEO-News

TwitterGerade für Einsteiger ist die Verwendung des Kurznachrichtendienstes Twitter alles andere als einfach. Es gibt bestimmte Regeln, die selbst fortgeschrittene Nutzer nicht beherrschen. Das will Twitter jetzt ändern und plant Anpassungen - auch vor dem Hintergrund enttäuschender Quartalszahlen.

Twitter macht gerade turbulente Zeiten durch. Erstmals seit dem Börsengang im Jahr 2013 konnte die Zahl der aktiven Nutzer nicht gesteigert werden und sank im Dreimonatszeitraum um zwei Millionen. Analysten hatten mit einer Steigerung um zwei Millionen Nutzer gerechnet.

Zwar stiegen die Erlöse um etwa 48 Prozent auf 710,5 Millionen US-Dollar, doch am Ende steht ein Verlust von ca. 90,2 Millionen US-Dollar. Immerhin ging der Verlust gegenüber dem Vorjahreszeitraum zurück - damals war er bei 125,4 Millionen US-Dollar gelegen.

Twitter HQ

Twitter-Zentrale in San Francisco. (Bild: Flickr-Anthony Quintano / CC-BY-2.0 )

 

Verwirrung um neugeordnete Timeline

Um dieser Entwicklung entgegen zu steuern, werden bei Twitter jetzt verschiedene Maßnahmen erwogen. Eine davon war am Wochenende bekannt geworden und hatte sich auf eine algorithmische Neuordnung der Timeline bezogen, was zu heftigen Diskussionen geführt hatte. Twittter CEO Jack Dorsey hatte schnell reagiert und die angedachten Änderungen konkretisiert. Die Timeline bleibt im Wesentlichen so, wie sie ist, wird aber durch Vorschläge potentiell interessierender Tweets erweitert, die man auf Wunsch ausblenden kann.

 

Aufräumen verwirrender Regeln

Weitere Änderungen sind aber bereits in Planung. Sie beziehen sich auf komplizierte Regeln, die beim Schreiben von Tweets beachtet werden müssen. Vor allem die Antwortfunktion per "@Name" und die begrenzte Reichweite von Antworten sind vielen nicht bekannt und führen immer wieder zu Missverständnissen.

Ein störendes Element ist, dass beim Antworten an mehrere Personen, die jeweils mit einem führenden "@" im Tweet genannt werden müssen, wertvolle Zeichen verloren gehen. Umso mehr Personen an einer Konversation teilnehmen, desto mehr Zeichen müssen für deren Nennung verwendet werden. Das ist auch als "Twitter-Kanu"-Problem bekannt.

Die zweite Schwierigkeit steht damit in enger Verbindung. Tweets, die mit "@Name" beginnen, werden als Antwort an die genannten Personen angesehen und erscheinen nur in den Timelines der jeweiligen Personen und der gemeinsamen Follower. In den Twitter FAQ heißt es dazu:

"Wenn ein Tweet mit einem @Nutzernamen beginnt, wird er – außer für den Absender und den Empfänger – nur für die Nutzern in ihrer Timeline angezeigt, die sowohl dem Absender als auch dem Empfänger folgen."

Möchte man erreichen, dass der Tweet in der Timeline aller Follower erscheint, muss man einen Punkt oder ein anderes Zeichen an den Anfang eines Tweets setzen.

Twitter CEO Jack Dorsey hat nun angekündigt, diese Regeln zu vereinfachen. Wörtlich sagte er:

"We have some really weird rules around conversations, around replies and .@name format that no one understands. We need to fix that. We are focusing a lot of our energy on refining the core product and looking at what is confusing about the service."

Eine Lösung könnte darin bestehen, Namensnennungen nicht von der Zahl der verfügbaren Zeichen abzuziehen und Antworten stets an alle Follower zu senden.

Man darf gespannt sein, ob es Twitter gelingen wird, durch solche und ähnliche Änderungen den Weg auf die wirtschaftliche Erfolgsspur zu schaffen.

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz+Mehr Infos hier.





Anzeige von Clixado

Artikelveröffentlichungen auf starken Magazinen und Blogs

Wir kooperieren mit unzähligen Verlagen und Bloggern und können daher auf über 4000 Blogs zu fast allen Themengebieten Artikelplätze anbieten:

    - Nachhaltiger Linkaufbau, kein SEO-Netzwerk
    - Hohe Sichtbarkeitswerte, keine expired Domains
    - Einmalzahlung, keine Vertragsbindung

Für jede Artikelveröffentlichung erstellen wir hochwertigen Content mit mindestens 400 Wörtern und publizieren den Artikel mit einem DoFollow-Bachlink zu deiner Seite auf einem Magazin oder Blog deiner Wahl.

Frag uns unverbindlich nach Beispielen





 

Gerade für Einsteiger ist die Verwendung des Kurznachrichtendienstes Twitter alles andere als einfach. Es gibt bestimmte Regeln, die selbst fortgeschrittene Nutzer nicht beherrschen. Das will Twitter jetzt ändern und plant Anpassungen.

Twitter macht gerade turbulente Zeiten durch. Erstmals seit dem Börsengang im Jahr 2013 konnte die Zahl der aktiven Nutzer nicht gesteigert werden und sank im Dreimonatszeitraum um zwei Millionen. Analysten hatten mit einer Steigerung um zwei Millionen Nutzer gerechnet.

Zwar stiegen die Erlöse um etwa 48 Prozent auf 710,5 Millionen US-Dollar, doch am Ende steht ein Verlust von ca. 90,2 Millionen US-Dollar. Immerhin ging der Verlust gegenüber dem Vorjahreszeitraum zurück - damals war er bei 125,4 Millionen US-Dollar gelegen.

Um dieser Entwicklung entgegen zu steuern, werden bei Twitter jetzt verschiedene Maßnahmen erwogen. Eine davon war am Wochenende bekannt geworden und hatte sich auf eine Neuordnung der Timeline bezogen, was zu heftigen Diskussionen geführt hatte. Twittter-CEO Jack Dorsey hatte schnell reagiert und die angedachten Änderungen konkretisiert.

Weitere Änderungen sind aber bereits in Planung. Sie beziehen sich vor allem auf komplizierte Regeln, die beim Schreiben von Tweets beachtet werden müssen. Vor allen die Antwortfunktion per "@name" und die Syntax ".@name" sind vielen nicht bekannt und führen immer wieder zu Missverständnissen.

Ein störendes Element ist, dass beim Antworten an mehrere Personen, die jeweils mit einem führenden "@" im Tweet genannt werden müssen, wertvolle Zeichen verloren gehen. Umso mehr Personen an einer Konversation

SEO-Checkliste

SEO-Checkliste

 

Anzeigen












SEO-Beratung

Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung für Karlsruhe, Baden und die Pfalz

 

06340/351-943

 

info(at)seo-suedwest.de

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Sprecher auf

Auszeichnungen

iBusiness Top-100-Liste SEO-Dienstleister

SEO Südwest: Platz 5 bei den SEO-Wahlen 2014 zum besten deutschen SEO-Blog

 

SEO-united.de Tipp 12/15

SEO Südwest English website

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Kalender 2018

SEO-Kalender 2018

 

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-Tipps und SEO-Tricks

IMAGE 'Noindex' oder robots.txt - wann ist welches Instrument das richtige?
Freitag, 09. Februar 2018
Um zu steuern, welche Seiten von Google und anderen Suchmaschinen gecrawlt und indexiert werden... Weiterlesen...
IMAGE Lighthouse: ein Top-Tool für die Performancemessung von Webseiten und PWAs
Montag, 16. Oktober 2017
Lighthouse ist ein Tool, mit dem man die Performance und die Nutzerfreundlichkeit von Progressive... Weiterlesen...
IMAGE Tipp: Reddit für den Aufbau von Backlinks nutzen
Samstag, 17. Januar 2015
Die Social-News-Plattform Reddit erlaubt den Aufbau von guten Backlinks - wenn man sich an... Weiterlesen...

News aus dem Blog

IMAGE Vielen Dank für die Glückwünsche, Google!
Dienstag, 07. November 2017
Google hat mich mit einem persönlichen Geburtstags-Doodle überrascht. Vielen Dank dafür! Weiterlesen...
IMAGE SEO: Können 'Ausverkauft'-Seiten in Online-Shops positive Rankingeffekte haben?
Sonntag, 01. Februar 2015
Wie geht Google eigentlich mit Seiten aus Online-Shops um, die nicht mehr lieferbare Produkte... Weiterlesen...
IMAGE Bloggen in der Sauregurkenzeit: Auffallen leicht gemacht
Dienstag, 02. Januar 2018
Beim Bloggen kommt es auf das richtige Timing an. Wer den richtigen Zeitpunkt für die... Weiterlesen...

 Eine Auswahl zufriedener Kunden

Rebel - Bad Küche Raum
Schöne Haare Karlsruhe
kr3m
feel-perfect.eu - Die Nährstoffexperten border=
Flintec IT GmbH
ESM Academy
Ringladen

Verbinden und Informationen zu SEO Südwest

Impressum und Datenschutz

Social Networks und RSS-Feed