SEO-News

QualitätsprüferGoogle hat in diesem Monat eine neue Version seiner Qualitätsrichtlinien für Webseiten herausgebracht. Zu den wichtigsten Änderungen gehören neue Prüfkriterien für Featured Snippets.

Nur wenige Monate nach dem letzten Update hat Google seine Qualitätsrichtlinien erneut aktualisiert. Die aktuelle Version vom Mai enthält einige Änderungen, die beachtet werden sollten. Die Richtlinien gelten für menschliche Qualitätstester, die sich im Auftrag von Google stichprobenartig verschiedene Webseiten ansehen. Die Bewertungen fließen allerdings nicht direkt in die Rankings ein, sondern werden genutzt, um die Algorithmen zu optimieren, die für das Ranking der Ergebnisse verantwortlich sind.

 

Featured Snippets

Google zeigt Featured Snippets für eine große Anzahl von Suchanfragen an. Die prominenten Suchergebnisse erscheinen laut einer aktuellen Studie für immerhin 12 Prozent der Suchanfragen. Doch nicht immer sind die in einem Featured Snippet enthaltenen Informationen korrekt. Deshalb hat Google die Prüfkriterien für Featured Snippets angepasst und mit einem neuen Beispiel versehen:

 

Google Qualitätsrichtlinie: Featured Snippet fails to meet

 

Dieses Beispiel zeigt ein Featured Snippet, das für die Suchanfrage nach "wer hat die Treppe erfunden?" eine falsche Antwort liefert. Dies wird im Kasten rechts erklärt.

Die Verdeutlichung macht klar, dass die Bedeutung von Featured Snippets und deren Inhalte in Zukunft weiter steigen könnte. Google möchte damit sicherlich vor allem das Auftauchen von Falschinformationen vermeiden, mit denen es nach wie vor Probleme gibt.

 

Suchanfragen mit möglichem pornografischen Inhalt

Es gibt Suchanfragen, die sowohl eine erotische bzw. pornografische Intention als auch einen anderen Hintergrund besitzen können, wie etwa "brust" oder "sexualität". Google weist die Prüfer in der neuen Version der Qualitätsrichtlinien ausdrücklich darauf hin, solche Suchanfragen und die gelieferten Ergebnisse so zu behandeln, als bestehe kein erotischer oder pronografischer Hintergrund:

"For 'possible porn intent' queries, please rate as if the non-porn interpretation were dominant, even though some or many users may be looking for porn. For example, please rate the English (US) query [breast] assuming a dominant health or anatomy information intent."

 

Klarstellung zu anstößigen Inhalten

In einer erweiterten Erklärung wird jetzt verdeutlicht, wann Inhalte als anstößig zu kennzeichnen sind und wann nicht. Als Beispiel wird das Thema Kindesmissbrauch genannt: Nur weil das Thema an sich schon für die Besucher einer Seite belastend sein kann, heißt das noch nicht, dass die Inhalte an sich als anstößig zu kennzeichnen sind. Es geht viel mehr um den Zweck, den die Seite verfolgt: Will sie aufklären und informieren, oder verfolgt die Seite ein an sich anstößiges Ziel, indem sie etwa zu verbotenem Verhalten auffordert?

Wörtlich steht in den Richtlinien:

"Important: Please think about the purpose of the page and how the content is presented when determining whether to assign the Upsetting-Offensive flag. There are many results around the web that focus on sensitive topics such as child abuse, violence, or racism; however, you should assign the Upsetting-Offensive flag based on the purpose, type, and/or presentation of the content on the page —not because the topic itself is sensitive or potentially upsetting."

 

Fazit

Die in dem Update enthaltenen Änderungen sind eher von kleinerem Umfang, aber dennoch bemerkenswert. Vor allem die Anpassungen in Bezug auf Featured Snippets sollten beachtet werden. Zukünftig wird Google sicherlich noch genauer darauf achten, dass die dort erscheinenden Inhalte korrekt sind.

 

Eine schöne Zusammenfassung der Änderungen ist übrigens auf The SEM Post zu finden.

 

Titelbild © The Last Word - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte. Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier.



Anzeige von Clixado

Artikelveröffentlichungen auf starken Magazinen und Blogs

Wir kooperieren mit unzähligen Verlagen und Bloggern und können daher auf über 4000 Blogs zu fast allen Themengebieten Artikelplätze anbieten:

    - Nachhaltiger Linkaufbau, kein SEO-Netzwerk
    - Hohe Sichtbarkeitswerte, keine expired Domains
    - Einmalzahlung, keine Vertragsbindung

Für jede Artikelveröffentlichung erstellen wir hochwertigen Content mit mindestens 400 Wörtern und publizieren den Artikel mit einem DoFollow-Bachlink zu deiner Seite auf einem Magazin oder Blog deiner Wahl.

Frag uns unverbindlich nach Beispielen





SEO-Newsletter bestellen

Mit dem SEO-Newsletter erhältst Du einmal pro Monat eine Übersicht der wichtigsten SEO-Meldungen auf SEO Südwest sowie Ankündigungen wichtiger SEO-Veranstaltungen. Zum Abonnieren des SEO-Newsletters ist die Einwilligung in die Datenschutzhinweise erforderlich. Zum Bestellen genügt die Angabe der E-Mail-Adresse. Per Klick auf den entsprechenden Button unten kann das Abonnement jederzeit gekündigt werden.
Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu

SEO-Checkliste

SEO-Checkliste

 

Anzeigen












SEO-Beratung

Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung für Karlsruhe, Baden und die Pfalz

 

06340/351-943

 

info(at)seo-suedwest.de

SEO-Schulung 2019

SEO-Schulung

Ganztägige Schulung "SEO-Grundlagen". Jetzt anmelden

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Kalender 2018

SEO-Kalender 2018

 

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Sprecher auf

Auszeichnungen

iBusiness Top-100-Liste SEO-Dienstleister

SEO Südwest: Platz 5 bei den SEO-Wahlen 2014 zum besten deutschen SEO-Blog

 

SEO-united.de Tipp 12/15

SEO-Tipps und SEO-Tricks

IMAGE 'Noindex' oder robots.txt - wann ist welches Instrument das richtige?
Freitag, 09. Februar 2018
Um zu steuern, welche Seiten von Google und anderen Suchmaschinen gecrawlt und indexiert werden... Weiterlesen...
IMAGE Lighthouse: ein Top-Tool für die Performancemessung von Webseiten und PWAs
Montag, 16. Oktober 2017
Lighthouse ist ein Tool, mit dem man die Performance und die Nutzerfreundlichkeit von Progressive... Weiterlesen...
IMAGE Tipp: Reddit für den Aufbau von Backlinks nutzen
Samstag, 17. Januar 2015
Die Social-News-Plattform Reddit erlaubt den Aufbau von guten Backlinks - wenn man sich an... Weiterlesen...

News aus dem Blog

IMAGE Vielen Dank für die Glückwünsche, Google!
Dienstag, 07. November 2017
Google hat mich mit einem persönlichen Geburtstags-Doodle überrascht. Vielen Dank dafür! Weiterlesen...
IMAGE Google Webmaster Hangout: A visit at the Google Zurich office
Donnerstag, 05. Juli 2018
I was invited to Google Zurich to take part in a new episode of the Webmaster Office Hangout. I was... Weiterlesen...
IMAGE AMP - Is GDPR-compliant usage possible?
Sonntag, 29. April 2018
The AMP framework was established to speed up mobile websites. Normally, AMP pages are served via... Weiterlesen...

 Eine Auswahl zufriedener Kunden

Rebel - Bad Küche Raum
Schöne Haare Karlsruhe
kr3m
feel-perfect.eu - Die Nährstoffexperten border=
Flintec IT GmbH
ESM Academy
Ringladen

Verbinden und Informationen zu SEO Südwest

Impressum und Datenschutz

Social Networks und RSS-Feed