Podcast

Podcast

PodcastIn dieser Ausgabe: Was man gegen Rankingverluste nach einem Update unternehmen kann, Google ignoriert manche Links aus User generated Content. Außerdem: Google-Tools haben Limits für den zu testenden Code, Google Podcasts macht transkribierte Texte durchsuchbar, Google berücksichtigt bei Weiterleitungen nur das Linkziel, bei paginierten Inhalten am besten URL-Parameter verwenden, Google Search Console zeigt auch Canonicals von fremden Websites an und: Akzente in URLs sind kein Problem.

 

 

Rankingverluste nach einem Core-Update: Diese Maßnahmen können helfen

Websites, die nach einem Core-Update schlechtere Rankings zu verzeichnen haben, könnten ein Problem mit Googles Qualitätsansprüchen haben. Daher hilft ein Blick in Googles Qualitätsrichtlinien.

 

Google ignoriert bestimmte Links aus User generated Content

Google ignoriert manche Links, die aus User generated oder aus automatisch erzeugtem Content stammen.

 

Google-Tools haben Limits für den zu testenden Code

Zu umfangreiche Seiten werden beim Testen mit Google-Tools abgeschnitten, wenn das Code-Limit überschritten wird.

 

Google macht Podcasts durchsuchbar

Goolgle transkribiert Inhalte aus Podcasts und macht die so erzeugten Texte durchsuchbar. Dadurch wird es einfacher, Inhalte zu finden, ohne den Namen des Podcasts oder einer Episode zu kennen.

 

Google wertet bei Redirects nur das Weiterleitungsziel

Google wertet bei Redirects normalerweise nur das Weiterleitungsziel. Wenn von Seiten mit schlechten Inhalten auf Seiten mit höherwertigen Inhalten weitergeleitet wird, ergibt sich somit kaum ein Risiko einer negativen Beeinflussung der Weiterleitungsziele.

 

Google rät: bei Paginierung URL-Parameter verwenden

Paginierte Inhalte sollten nach einer Empfehlung von Google per URL-Parameter ausgezeichnet werden.

 

Google Search Console zeigt jetzt auch Canonicals von fremden Websites an

Wenn Google für eine URL eine Canonical URL von einer Website wählt, die man nicht selbst verwaltet, wird diese jetzt dennoch im URL Inspection Tool in der Search Console angezegt.

 

Google: Akzente in URLs sind kein Problem

Akzente in URLs können von Google verarbeitet werden - auch ohne URL-Encoding.

 

Der neue Search Camp Podcast ist da

Markus Hövener hat pünktlich zum Ende des Monats den neuen Search Camp Podcast veröffentlicht. Darin findet Ihr interessante SEO-News der letzten Wochen. Reinhören lohnt sich!

   

 

SEO im Ohr gibt es auch auf iTunes.


SEO im Ohr auf Spotify

 

 

 


SEO im Ohr: der RSS-Feed zum Abonnieren

 

Titelbild: Copyright Fotomek - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px