SEO-News

FlaggenmastenGoogle scheint seine Einstellung gegenüber automatisch erzeugten Übersetzungen geändert zu haben: Johannes Müller von Google räumte sogar ein, dass maschinelle Übersetzungen genauso gute Rankings erzielen können wie Übersetzungen von Hand.

Noch immer findet man in den Google Webmaster-Richtlinien unter "automatisch generierte Inhalte" diesen Punkt:

"Von einem automatisierten Tool übersetzte Texte, die vor der Veröffentlichung nicht geprüft oder bearbeitet werden"

Google lehnt also weiterhin automatisch erzeugte Übersetzungen ab, wenn diese nicht nachträglich von einer kundigen Person auf Richtigkeit überprüft wurden. Dabei hat die Qualität der Übersetzungstools in den letzten Jahren deutlich zugelegt. Tools wie Google Translate oder DeepL liefern inzwischen eine Qualität, die oftmals nicht mehr von der manueller Übersetzungen unterschieden werden kann.

Und bei Google setzt langsam ein Umdenken ein. Hieß es 2017 noch, auf einer Website dürften grundsätzlich keine maschinellen Übersetzungen vorhanden sein, die indexiert werden können, relativierte Google dies ein Jahr später und erklärte, bei Übersetzungen komme es auf den Verwendungszweck an.

Jetzt ging Johannes Müller noch einen Schritt weiter und schrieb auf Twitter, maschinelle Übersetzungen könnten sogar die gleichen Rankings wie manuelle Übersetzungen erzielen. Er wies aber auch darauf hin, dass schlechte maschinelle Überstzungen durchaus zu einer manuellen Maßnahme durch Google führen können:

 

Google: Maschinelle Übersetzungen können genauso gut ranken wie Übersetzungen von Hand

 

Müller bestätigte, die Qualität von automatisch erzeugten Übersetzungen sei besser geworden:

 

Google: Automatisch erzeugte Übersetzungen sind besser geworden

 

Man sollte sich aber nicht darauf verlassen, dass Google maschinell übersetzte Inhalte so gut rankt wie von Hand überzeugte Übersetzungen. Zur Sicherheit sollte immer eine abschließende Qualitätskontrolle stattfinden. Zudem kommt es meist nicht nur auf die reine Übersetzung an, sondern auch die besonderen Gepflogenheiten und kulturellen Besonderheiten der jeweiligen Zielgruppen sollten berücksichtigt werden. Es kommt also auch auf eine Lokalisierung der Texte an.

 

Titelbild: Copyright Marcel Schauer - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

InterNetX

SEO Freelancer

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px