SEO-News

DisavowIn bestimmten Fällen kann man die URLs schädlicher Links wieder von der Disavow-Liste entfernen, ohne dass es negative Auswirkungen für die verlinkte Seite hat. Trotzdem gilt: Auch zukünftig wird man nicht ohne das Disavow-Tool auskommen.

Im Zusammenhang mit dem letzten Penguin-Update war auch immer wieder die Frage gestellt worden, ob denn jetzt auf den Einsatz des Disavow-Tools zum Abwerten schädlicher Links verzichtet werden könne. Dies hatte zuletzt Gary Illyes von Google verneint.

Dennoch gibt es Fälle, in denen zumindest einzelne URLs aus der Disavow-Datei entfernt werden können. Das sei laut Johannes Müller dann gegeben, wenn die betreffenden Links "nicht mehr bestehen oder auf 'nofollow' gesetzt sind". Das bedeutet jedoch auch: Solange dies nicht garantiert werden kann, müssen die entsprechenden URLs auf jeden Fall auf der Disavow-Liste bestehen bleiben.

Johannes Müller auf Twitter zum Thema Disavow

 

Also gilt auch in Zeiten der Echtzeit-Erkennung von Links durch Penguin: Zur Sicherheit sollte man zweifelhafte Links bzw. die Domains oder URLs, von denen sie stammen, auf die Disavow-Liste schreiben.

 

Titelbild © Krasimira Nevenova - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Google wird das Disavow-Tool vermutlich irgendwann einstellen. Zu groß ist die Verunsicherung über die Verwendung und den Nutzen des Tools und 'toxische Links'. Für John Müller sind SEO-Tools, die...

Selbst wenn eine Website Hunderttausende Spam-Backlinks von KI-basierten Seiten erhält, muss man diese Links nicht per Disavow abwerten. Und ganz generell ist die Verwendung von Disavow in den...

John Müller von Google hat sich sehr deutlich dazu geäußert, wann das Disavow-Tool zum Abwerten von Links benutzt werden muss.

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

Better sell online

Online Solutions Group

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px