.

SEO-News


Sanduhr: Zeichen für langsame WebseitenIn einem Test mit Google PageSpeed Insights konnte keine der untersuchten Seiten eine befriedigende Ladezeit erreichen. Bei der Prüfung fiel vor allem die mangelhafte mobile Performance auf.

Die Ladezeit von Webseiten ist ein Rankingfaktor bei Google. Wie gestern bekannt wurde, kann eine zu hohe Ladezeit außerdem zum Verlust der von Google zugesprochenen Mobilfreundlichkeit führen. Man sollte daher erwarten, dass große Webseiten entsprechend optimiert wurden, um den Anforderungen von Google zu entsprechen.

Um das zu prüfen, hat SEO Südwest 25 große und populäre Webseiten aus verschiedenen Bereichen getestet und jeweils deren Ergebnis aus Google PageSpeed Insghts verglichen. Das Tool von Google kann man als Referenz ansehen, wenn es um die Bewertung der Geschwindigkeit von Webseiten geht.

Google PageSpeed Insights

 

Bei den getesteten Seiten handelt es sich um große Nachrichtenportale, Technikmagazine, Onlineshops, die Auftritte großer Marken, aber auch um spezielle SEO-Blogs.

Das Erschreckende: Keine der getesteten Seiten schaffte eine Punktzahl, die im grünen Bereich gelegen wäre. Das gilt insbesondere für die Darstellung auf Mobilgeräten: Bis auf eine Ausnahme waren alle Ergebnisse rot. Dabei gilt folgende Verteilung innerhalb von Google PageSpeed Insights:

  • Ergebnisse von 0 bis 64 Punkten: Rot
  • Ergebnisse von 65 bis 84 Punkten: Gelb
  • Ergebnisse von 85 bis 100 Punkten: Grün

Im Desktop-Bereich sieht es nicht viel besser aus: Acht der 25 Seiten schafften ein gelbes Ergebnis, der Rest befindet sich im roten, teilweise im tiefroten Bereich.

 

WebseiteMobileDesktop
gutefrage.net 65 79
kicker.de 64 63
de.wikipedia.org 64 79
searchengineroundtable.com 60 77
twitter.com 60 83
otto.de 60 64
t3n.de 59 55
techcrunch.com 58 75
searchengineland.com 58 64
yahoo.de 58 80
internetworld.de 58 70
ebay.de 58 61
ka-news.de 57 61
hm.com/de 38 34
heise.de 55 62
amazon.de 55 56
youtube.com 53 67
facebook.de 52 83
t-online.de 49 59
spiegel.de 45 50
faz.net 45 35
bmw.de 45 34
bunte.de 40 57
bild.de 39 52
chip.de 37 44

 

Auch SEO-Blogs mit hohen Ladezeiten

Betrachtet man die Ergebnisse, so überrascht neben dem allgemein schlechten Abschneiden aller Seiten vor allem, dass auch der Google-Dienst YouTube eine niedrige Punktzahl erreicht.

Nicht anders sieht es bei vielen SEO-Blogs aus: Eine der größten und bekanntesten Seiten in diesem Bereich ist Searchengineland. Auch das Ergebnis dieser Seite ist sowohl für Mobil als auch für Desktop im roten Bereich gelandet.

Dass dennoch all diese Seiten gute Platzierungen bei Google erzielen, zeigt, dass der Einfluss der Ladezeit auf die Rankings im Vergleich zu anderen Faktoren nicht so groß zu sein scheint. Als wichtigste Rankingfaktoren gelten nach wie vor Links und die Inhalte auf einer Seite.

Der Einfluss der Ladezeit könnte jedoch demnächst steigen, wenn Google auf einen mobil-dominierten Index umstellt. Für die Darstellung einer Webseite auf Mobilgeräten stellt die Performance ein wichtiges Kriterium dar, das aufgrund der mobil begrenzten Bandbreite besonderer Aufmerksamkeit bedarf. Das zeigen auch die Punktzahlen aus dem Test: Google bewertet die mobile Performance stets kritischer als die auf dem Desktop.

 

Was genau läuft falsch?

Im Detail ähneln sich die Ergebnisse der verschiedenen Tests. Es sind meist die gleichen Kriterien, die von Google kritisiert werden. An erster Stelle stehen JavaScript und CSS, die das Rendern der Seiten verzögern. Hier ließe sich zum Beispiel durch das Zusammenfassen mehrerer JavaScript- und CSS-Dateien oder auch durch das asynchrone Laden dieser Daten Zeit gewinnen.

Auch Bilder tragen zu hohen Ladezeiten bei: Hier gibt es auf den meisten Seiten ein großes Optimierungspotential, denn mit Hilfe geeigneter Tools lässt sich die Dateigröße von Bildern oftmals deutlich reduzieren, ohne dass dabei die Qualität der Bilder spürbar leidet.

Caching und Komprimierung sind weitere Faktoren, mit deren Hilfe man die Ladezeit verbessern kann. Dazu werden statische Dateien wie Bilder zunächst komprimiert, bevor sie übertragen werden, und anschließend im Browser zwischengespeichert, damit sie nicht jedes Mal neu geladen werden müssen.

Und nicht zuletzt ist es oft der Server, der zu langsam antwortet. Hier kann der Einsatz schnellerer Hardware oder die Verteilung der Last auf mehrere Server Verbesserungen bringen.

 

Fazit: Ladezeiten egal?

Man sollte aus den Ergebnissen dieses Tests nicht den Schluss ziehen, dass die Ladezeit für das Ranking in Google keine Rolle spielt. Vielmehr ist es bei den untersuchten Webseiten so, dass andere Faktoren überwiegen - vor allem die Zahl der Links ist hierbei entscheidend. Für mittlere und kleinere Webseiten sollte die Optimierung der Ladezeiten ein Teil der Verbesserungsbemühungen sein, und das nicht nur, um bessere Rankings zu erzielen, sondern vor allem auch zu dem Zweck, eine bessere Nutzbarkeit der Seiten zu erzielen.

 


Christian KunzVon Christian Kunz+Mehr Infos hier.





Anzeige von Clixado

Artikelveröffentlichungen auf starken Magazinen und Blogs

Wir kooperieren mit unzähligen Verlagen und Bloggern und können daher auf über 4000 Blogs zu fast allen Themengebieten Artikelplätze anbieten:

    - Nachhaltiger Linkaufbau, kein SEO-Netzwerk
    - Hohe Sichtbarkeitswerte, keine expired Domains
    - Einmalzahlung, keine Vertragsbindung

Für jede Artikelveröffentlichung erstellen wir hochwertigen Content mit mindestens 400 Wörtern und publizieren den Artikel mit einem DoFollow-Bachlink zu deiner Seite auf einem Magazin oder Blog deiner Wahl.

Frag uns unverbindlich nach Beispielen




SEO-Checkliste

SEO-Checkliste

 

Anzeigen









SEO-Beratung

Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung für Karlsruhe, Baden und die Pfalz

 

06340/351-943

 

info(at)seo-suedwest.de

SEO-Wissenstest

SEO-Wissenstest

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Sprecher auf

Partner

15 Prozent sparen!
Euer Rabatt-Code lautet SEOSWSMX

Auszeichnungen

SEO Südwest: Platz 5 bei den SEO-Wahlen 2014 zum besten deutschen SEO-Blog

 

SEO-united.de Tipp 12/15

iBusiness Top-100-Liste SEO-Dienstleister

SEO Südwest English website

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Kalender 2017

SEO-Kalender 2017

 

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-Tipps und SEO-Tricks

IMAGE Rankingverluste minimieren: Umzug von Webseiten Schritt für Schritt
Sonntag, 11. Dezember 2016
Der Umzug von Webseiten wie zum Beispiel der Wechsel der Domain stellt immer eine Herausforderung... Weiterlesen...
IMAGE Google-Daten komfortabel analysieren: der Search Console Helper (gesponserter Beitrag)
Donnerstag, 01. Dezember 2016
Eines der wichtigsten Werkzeuge für SEOs ist die Google Search Console, denn sie liefert Daten aus... Weiterlesen...
IMAGE Tipp: Reddit für den Aufbau von Backlinks nutzen
Samstag, 17. Januar 2015
Die Social-News-Plattform Reddit erlaubt den Aufbau von guten Backlinks - wenn man sich an... Weiterlesen...

News aus dem Blog

IMAGE SMX München 2017: ein Ausblick auf den ersten Tag
Dienstag, 14. März 2017
Heute beginnt die diesjährige SMX in München. Neben einer abwechslungsreichen Agenda kann man... Weiterlesen...
IMAGE SEO: Können 'Ausverkauft'-Seiten in Online-Shops positive Rankingeffekte haben?
Sonntag, 01. Februar 2015
Wie geht Google eigentlich mit Seiten aus Online-Shops um, die nicht mehr lieferbare Produkte... Weiterlesen...
IMAGE Die zehn erfolgreichsten Beiträge 2016
Dienstag, 27. Dezember 2016
Von den vielen Nachrichten, die im Lauf des Jahres 2016 auf SEO Südwest veröffentlicht wurden,... Weiterlesen...

 Eine Auswahl zufriedener Kunden

Rebel - Bad Küche Raum
Schöne Haare Karlsruhe
kr3m
feel-perfect.eu - Die Nährstoffexperten border=
Flintec IT GmbH
ESM Academy

Verbinden

Social Networks und RSS-Feed