SEO-Glossar

SEO-Glossar

Suche-Arbitrage

Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Suche-Arbitrage

Suche-Arbitrage bzw. Search Arbitrage bezeichnet das Ausnutzen von Preisdifferenzen für bezahlte Links wie zum Beispiel bei Google AdWords. Derjenige, der Suche-Arbitrage betreibt, platziert bezahlte Textlinks (so genannte Sponsored Links), über die Nutzer auf die eigene Webseite gelockt werden. Auf dieser Webseite platziert er selbst bezahlte Links von anderen Anbietern und erhält für jeden Klick einen bestimmten Betrag. Der Zweck besteht darin, durch die Preisdifferenz der Links, über welche Besucher angelockt werden, und den Einnahmen der Links auf der eigenen Seite Gewinn zu erzielen.

Google hat allerdings in der letzten Zeit viele solcher Arbitrage-Webseiten abgestraft, indem diese einen viel höheren Preis für ihre Anzeigen zu schalten hatten. Dadurch wurde das Modell für die Betreffenden unrentabel. Oft finden sich auf solchen Seiten außer Werbelinks nur wenige eigene Inhalte. Daher ist zu empfehlen, auf die Qualität der Webseite zu achten.

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen

sedo

SEO Freelancer

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Sprecher auf

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

SEO selber machen

SEO selber machen

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px