Google-NewsBei Google scheint sich wieder etwas zu tun. Es gibt Anzeichen, dass ein neues Update läuft. Zumindest lässt ein Blick auf den aktuellen Mozcape-Bericht vermuten, der den höchsten Wert seit dem 22.12. des vergangenen Jahres aufweist. Zu dieser Zeit war das bis dahin letzte Panda-Update mit der Nummer 23 durchgeführt worden.

Google NewsEs hatte einigen Aufruhr gegeben, als Google vor wenigen Tagen Windows-Phone-Nutzer, die auf Google Maps zugreifen wollten, auf die Google-Startseite umgeleitet hatte. Die offizielle Begründung lautete, man wolle sich auf Webkit-Browser konzentrieren. Dazu gehören Google Chrome und Apples Safari. Der Internet Explorer von Microsoft setzt jedoch auf eine eigene Rendering-Engine, was die Nutzbarkeit beeinträchtige. Inzwischen hat Google jedoch mitgeteilt, dass eine Lösung für das Problem geschaffen und somit der Zugang wieder ermöglicht werde.

Google-NewsEs hatte wie ein Comeback des Meta-Keyword-Tags ausgesehen, als Google die mögliche Verwendung von "name_keywords" für Google-News-Publisher angekündigt hatte. Mit Hilfe dieses Tags sollte es den Nachrichtenquellen vereinfacht werden, die veröffentlichten Inhalte näher zu definieren. Doch wie eine aktuelle Studie zeigt, nutzen diese Möglichkeit nur wenige.

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Google-NewsKurz vor Weihnachten gab es jetzt doch noch ein Update von Google Panda. Das Update mit der Nummer 23 vom 21. Dezember betrifft nach Angaben von Search Engine Land 1,3 Prozent der englischsprachigen Suchanfragen. Das Panda-Update Nummer 22 hatte 0,8 Prozent der Suchanfragen betroffen.

SEO-NachrichtenDie letzte Woche vor Weihnachten ist fast vorbei. Und wer damit gerechnet hatte, dass es in dieser Zeit ruhig und besinnlich in der SEO-Welt würde, der sieht sich getäuscht. Einige Schlagzeilen sorgten in dieser Woche für Aufsehen. Unter anderem hat Bing mit seiner neuen Bildersuche nicht nur für Freude gesorgt. Zudem stehen die Sieger der SEO-Wahlen 2012 fest. Facebook verzichtet nun erst einmal auf  weitere Schritte in seinem Werbenetzwerk.

SEO-NachrichtenGibt es bald das große SEO-Tool-Sterben? Eine Nachricht, die in dieser Woche publik wurde, könnte so manchem Anbieter schlechte Träume bereiten, denn Google will verstärkt gegen unerlaubte Datensammlung vorgehen. In Belgien haben sich Google und die Zeitungsverleger geeinigt, was auch ein Signal für Deutschland und Frankreich geben könnte. Hier gibt es ja derzeit heftige Diskussionen um das Leistungsschutzrecht. Google Maps ist jetzt auch wieder für das iPhone verfügbar. Und zu guter Letzt: Google veröffentlicht die Suche-Trends des Jahres 2012 – Google Zeitgeist.

Premium-Partner (Anzeige)
Anzeigen
sedo SEO-Vergleich SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-NachrichtenJetzt geht es stark auf Weihnachten zu, was aber der Zahl der SEO-Nachrichten keinen Abbruch tut. Auch diese Woche gab es wieder interessante Meldungen. So hat Google seinen Knowledge Graphen weltweit zur Verfügung gestellt. Ach ja, und wer Google besucht, wird vermutllich jedes Mal mit einer größeren Anzahl an Experimenten konfrontiert – von zwölf und mehr ist die Rede. Zudem gab es noch einen Überblick auf die SEO-Gehälter in den USA und einige Tipps zur Optimierung der Facebook-Fanseiten.

SEO-NachrichtenBing zieht mit harten Bandagen in den Kampf gegen den Konkurrenten Google. Mit der Kampagne „Dont’t get Scroogled“ wird die Umstellung der Shopping-Ergebnisse auf ein Bezahlsystem angeprangert. Doch sollte man mit Steinen werfen, wenn man im Glashaus sitzt? Der Cyber Monday hat in den USA Rekordumsätze erzeugt. Zudem gab es ein Expternetinterview mit Sabrina Tietmeyer. Dies und vieles mehr in den SEO-Nachrichten der KW 48.

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px